Marcel

11 - Gareth Bale

458 Beiträge in diesem Thema

vor 6 Minuten schrieb Makedonija:

https://en.as.com/en/2018/07/23/football/1532331357_800354.html

Na wenn das Perez' Plan ist, dann hoffe ich, dass er eine Lösung für Bale's Verletzungsanfälligkeit gefunden hat. JL ist meines Wissens "nur" Fußballtrainer und kein Arzt ... 

Puh, könnte eine schwere Saison werden, wenn man tatsächlich glaubt, ihn mehr als 20 Spiele am Feld zu sehen. Aber ganz ehrlich. Auch das wäre mir Recht. Mit dem Verkauf CR7s und dem Abgang Zidanes hat sich so vieles verändert, dass ich mir auch sowas mal anschauen würde. Vielleicht funktioniert es mit einem solchen Plan ja auch irgendwie, vielleicht muss man aber schmerzlichst feststellen, dass auch die Ära BBC hätte komplett beendet werden müssen. Auch damit kann ich leben. Leider würde es Lopetegui dann nicht sehr fair haben bei uns.

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Dom Heis:

Puh, könnte eine schwere Saison werden, wenn man tatsächlich glaubt, ihn mehr als 20 Spiele am Feld zu sehen. Aber ganz ehrlich. Auch das wäre mir Recht. Mit dem Verkauf CR7s und dem Abgang Zidanes hat sich so vieles verändert, dass ich mir auch sowas mal anschauen würde. Vielleicht funktioniert es mit einem solchen Plan ja auch irgendwie, vielleicht muss man aber schmerzlichst feststellen, dass auch die Ära BBC hätte komplett beendet werden müssen. Auch damit kann ich leben. Leider würde es Lopetegui dann nicht sehr fair haben bei uns.

Vielleiche explodiert Vinicius und wird unser brasilianischer Mbappé. Der war auch nur unwesentlich älter, als er den Durchbruch schaffte ... :P

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Dom Heis:

Puh, könnte eine schwere Saison werden, wenn man tatsächlich glaubt, ihn mehr als 20 Spiele am Feld zu sehen. Aber ganz ehrlich. Auch das wäre mir Recht. Mit dem Verkauf CR7s und dem Abgang Zidanes hat sich so vieles verändert, dass ich mir auch sowas mal anschauen würde. Vielleicht funktioniert es mit einem solchen Plan ja auch irgendwie, vielleicht muss man aber schmerzlichst feststellen, dass auch die Ära BBC hätte komplett beendet werden müssen. Auch damit kann ich leben. Leider würde es Lopetegui dann nicht sehr fair haben bei uns.

Vllt kann ihn Perez eine titellose Saisson für den Umbruch zu gestehen, vor allem wenn man die jungen Talente heranführen soll. Ich würd's begrüßen. Aber ein Mittelstürmer vom Format Cavani hätte ich zu gerne. 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin sehr gespannt auf Gareth Bale ohne C. Ronaldo. Erstens, wie er sich mit mehr Verantwortung schlägt und zweitens, wo er auflaufen wird.

Man könnte natürlich jetzt hergehen und das "Ronaldo-System" umdrehen: Bale rechts als Zielspieler, Isco links als verkappter Spielmacher, der nach innen zieht. Das würde sich vor allem durch Marcelos Rolle anbieten, der dann für Breite und – in Zusammenspiel mit Isco – Spielwitz sorgt.

Andererseits ist davon auszugehen, dass JL mehr auf ein starkes Kollektiv setzt. Das würde eher für Bale als LFL sprechen. Wie gesagt: bin wirklich gespannt …

In jedem Fall vertraut der Verein dem Waliser, jetzt liegt es an ihm, das Vertrauen zurückzubezahlen. Ein Risiko sind natürlich seine vielen Verletzungen. Man kann also davon ausgehen, dass Asensio und Bale am meisten vom Ronaldo-Abgang profitieren. Marco ist zum Glück auch ein schneller Spieler mit Zug zum Tor, der ihn mMn gut ersetzen kann.

 

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Iago Blanco:

In jedem Fall vertraut der Verein dem Waliser, jetzt liegt es an ihm, das Vertrauen zurückzubezahlen. 

Der Verein muss einfach den Papst bitten, ein paar ordentliche Gebete für Bale in Richtung Himmel abzugeben. Bale ist sicher nicht absichtlich so häufig verletzt. Ihn als Ronaldo 2.0 aufbauen zu wollen ist mMn trotzdem ein (sehr) großer Fehler. Ein fitter Bale kann uns zweifelsohne enorm weiterhelfen. Falls er aber ausfällt, so bleiben nur noch Benzema und Asensio übrig. Wenn sich hiervon auch noch jemand verletzt, dann helfen auch die Gebete des Papstes nicht mehr. 

bearbeitet von Makedonija
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Makedonija:

Der Verein muss einfach den Papst bitten, ein paar ordentliche Gebete für Bale in Richtung Himmel abzugeben. Bale ist sicher nicht absichtlich so häufig verletzt. Ihn als Ronaldo 2.0 aufbauen zu wollen ist mMn ein großer Fehler. Wenn er ausfällt, so bleiben nur noch Benzema und Asensio übrig. Wenn sich hiervon auch noch jemand verletzt, dann helfen auch die Gebete des Papstes nicht mehr. 

Bale ist für mich kein Problem, eben wegen Asensio, der mir hier großteils unterschätzt wird. (Wann soll er sonst die Chance bekommen, wenn nicht jetzt?)

Das größere Problem sehe ich an vorderster Front, was die fehlende Alternative für Benzema betrifft. Mayoral ist ein großes Fragezeichen, De Tomas in meinen Augen höchstens Back-Back-Up für Madrid.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Iago Blanco:

Bale ist für mich kein Problem, eben wegen Asensio, der mir hier großteils unterschätzt wird. (Wann soll er sonst die Chance bekommen, wenn nicht jetzt?)

Das größere Problem sehe ich an vorderster Front, was die fehlende Alternative für Benzema betrifft. Mayoral ist ein großes Fragezeichen, De Tomas in meinen Augen höchstens Back-Back-Up für Madrid.

Ich unterschätze Asensio nicht. Er und Isco müssen einfach liefern, da gibt es keine Ausreden, denn sie sind keine 19 mehr. Punkt. 

Meine stark vereinfachte Prioritätenrangliste sieht in etwa so aus: MS > Winger > IV/LV-Backup = TW.

Für mich ist der Benzema-Backup fraglich. Dann halte ich sportlich nicht viel von Lucas. Dann bin ich skeptisch, was Vallejo's Physis und Theo's Qualität angeht. Und dann kommen die Patzer von Navas.

Wenn wir wenigstens einen MS oder MS-Backup und Courtois bekämen, so wäre ich deutlich entspannter. Der MS sollte aber kein Lückenbüßer (Tribünenwärmer) sein, sondern jemand, der unmittelbar weiterhilft. Ein Winger wie Hazard oder Marital (ihn sehe ich als "Allzweckwaffe") wäre die Kirsche auf der Torte für mich. Ich würde dafür Lucas opfern. Von mir aus kann Theo seine zweite Saison bekommen. Vallejo hätte ich sehr gerne noch ein Jahr verliehen, Majoral ebenfalls. Ich würde beide gerne eine volle Saison unter Wettkampfbedingungen sehen. 

bearbeitet von Makedonija
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass Bale nicht den Puskas-Award bekommen hat. Wäre verdient gewesen.

Doch seine trotzige Reaktion ist eines Madridistas mMn nicht würdig:

"Ich hätte gewinnen müssen" "Schmälert die Auszeichnung" …

Auch das ist schade.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja der Grat zwischen einem starken Selbstbewusstsein und Arroganz ist sehr schmal. Ich finde es gut dass der angeblich so schüchterne Bale so auftritt. Mit viel Selbstvertrauen und ohne Verletzung ist er definitiv eine Waffe vor dem Tor und dementsprechend wichtig für uns.
Man darf auch nicht vergessen, dass das Tor vielleicht der Höhepunkt seiner Karriere war. Ein Tor wie jenes von Salah macht ein Messi jeden dritten Spieltag.

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal aus Neugier. Kann er immer noch kein spanisch?

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es hat schon einen Grund warum außer Gareth niemand von der Insel in LaLiga spielt (mir fällt zumindest keiner ein).

Bin zwar kein Linguistiker aber ich glaube für Engländer ist eine romanische Sprache wie Spanisch sehr schwer zu erlernen. Alleine die Aussprache und Laute sind sehr unterschiedlich, von der Grammatik gar nicht zu sprechen. Wir Deutsche können das vielleicht gar nicht richtig nachvollziehen, da wir ein sehr breites Spektrum an Lauten in unserer Sprache verwenden. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.

 

 

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb San Iker:

Es hat schon einen Grund warum außer Gareth niemand von der Insel in LaLiga spielt (mir fällt zumindest keiner ein).

Wobei das - ich denke, ich erzähle damit hier Niemandem etwas neues - wohl eher an der finanziellen und reputativen Schere sowie der technisch wesentlich versierteren Spielweise der spanischen Liga liegt. 

Gerade bei Bale sieht man das Problem dann doch ganz deutlich. Was das Dribbling bzw die Ballannahme/-Verarbeitung in engem Raum angeht ist er schlicht zu limitiert, weshalb er oft etwa auf der Höhe der Abseitslinie (häufig leider dahinter) stehen muss, um den Ball überhaupt Richtung Tor treiben zu können. Bislang ist ihm sein Tempo in der Hinsicht zu Hilfe gekommen, welches jedoch (meiner subjektiven Empfindung nach) inzwischen Nachgelassen hat. Von daher wäre ein Verkauf im Sommer - solange er noch etwas Abwirft - nicht das Verkehrteste, meiner Meinung nach. 

Im Sommer sollte das in den vergangenen Jahren erwirtschaftete Geld auch endlich eingesetzt werden. Di Maria, Özil, Higuain, Jese, Morata, Danilo und natürlich Ronaldo haben alleine in den vergangenen fünf Jahren schon über 400 Millionen Euro eingebracht. Die Verkäufe von Modric, James, Bale und Benzema könnten noch einmal rund 200 Millionen einspülen. Das Alles alleine schon ohne Berücksichtigung von Merch, TV-Geldern, Preisgeldern usw. Von daher kann niemand kommen und meinen es sei "kein Geld da". 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb San Iker:

Naja der Grat zwischen einem starken Selbstbewusstsein und Arroganz ist sehr schmal. Ich finde es gut dass der angeblich so schüchterne Bale so auftritt. Mit viel Selbstvertrauen und ohne Verletzung ist er definitiv eine Waffe vor dem Tor und dementsprechend wichtig für uns.
Man darf auch nicht vergessen, dass das Tor vielleicht der Höhepunkt seiner Karriere war. Ein Tor wie jenes von Salah macht ein Messi jeden dritten Spieltag.

Das bleibt er bisher aber schuldig. Wenn er schon groß rausposaunt, muss er auch liefern. Seine Leistung im Finale war toll aber das ist Vergangenheit. Ich hab diese Saison noch kein Spiel gesehen, in dem er der Leader war, der er sein will/soll. Cristiano ist weg, er will der Chef sein: bitte, Gareth. Jetzt oder nie.

Mich hat schon Ronaldos Gehabe gestört, aber der hat zumindest fast immer geliefert.

Zu Bales Sprachkenntnissen:

Er lebt jetzt 5 Jahre in Madrid. In dieser Zeit lernt man spanisch, auch als Engländer – wenn man denn will.

Zu den Transfers:

Ich bin sehr gespannt auf den Sommer und gebe Patrock Recht, was kluge Investitionen betrifft.
Sofern er nicht noch verlängert, läuft Erikksens Vertrag 2020 aus. Gleiches gilt für Hazard. Das drückt die Ablösesumme. Klar: Diese Spieler werden trotzdem teuer aber man ist zumindest in einer relativ guten Verhandlungsposition. Wenn man es schafft, auf diese Weise die Stars zu holen, macht man alles richtig. Mbappe hat übrigens bis 2022 Vertrag und ist dann immer noch erst 23.

bearbeitet von Iago Blanco
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bales Berater, Jonathan Barnett, bei British Sky Sports News:

"This generation of Real fans will be talking about Gareth's goals for years to come. Gareth deserves the greatest of respect. The way Real fans have treated him is nothing short of a disgrace. They should be ashamed of themselves. Those fans should be kissing his feet."

"In the six years he has been in Spain, he has won everything. He's one of the best players in the world."

"Despite what the Spanish press are reporting, he's happy, he speaks reasonable Spanish and there is no problem between him and the rest of the Real players. The people writing these things know nothing about him."

"There has not been one single discussion about Gareth leaving Madrid. He isn't going anywhere this summer. Despite what's been reported, he's content, he wants to stay at Real and they want him. We're fed up of fake stories that he's leaving."

Ob diese Äußerungen seinem Schützling wirklich helfen oder genau das Gegenteil bewirken, lasse ich jeden selbst beurteilen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden