892 Beiträge in diesem Thema

Mir hat die Weiterentwicklung unseres Fußballs in beiden Jahren gefallen. Ich bin natürlich keineswegs mit allem zufrieden gewesen, bei weitem nicht, aber rein auf unseren Fußball bezogen hat Ancelotti ganz gute Arbeit geleistet. Er muss jetzt halt den nächsten logischen Schritt gehen und die Angriffe verfeinern, damit wir gegen Mannschaften wie Juventus nicht auf Biegen und Brechen rund 40 Flanken schlagen müssen. Funfact, habe mal aufgeschnappt, dass durchschnittlich jede 50. Flanke zum Torerfolg führt.

Für mich stellen sich für die nächste Saison zwei Fragen:

1. Ist Carlo der richtige Mann für diesen nächsten Schritt? 2. Schaffen wir es, den Kader im Sommer so umzuformen, dass wir diesen Schritt überhaupt gehen können? 

Zu 1. Es gibt sicherlich bessere für diese Aufgabe. Ich hoffe aber trotzdem er bleibt, vor allem aus dem Grund, weil ich befürchte, dass der zukünftige Nachfolger bereits feststeht. Und den Vater aller Galacticos als Trainer zu haben ist einfach nur eine Farce. Darauf habe ich null Bock.

Zu 2. Mit der aktuellen Startelf und der mangelnden defensiven Stabilität entstehen mittlerweile ziemlich blöde Kettenreaktionen. Das 4-4-2 wird uns "auferlegt", zu wenig Präsenz auf der Zehn, Bale funktioniert nicht, (Halbfeld-)Flankentaktik etc.Uns fehlt ein absoluter Defensivkünstler, der das alles ausgleicht und seinen Mitspielern mehr Freiheiten gibt. Ich kenne nur Busquets, Matic, mit Abstrichen Vidal oder Khedira etc. oder einen unfitten Martinez. Unser Mann für die aktuelle Saison wäre wohl Alonso gewesen. Aber ehrlich gesagt rechne ich nicht mit so einen Spieler. Zumindest mein Bauchgefühl sagt mir, dass mich die nächste Saison extrem frustrieren wird^^

bearbeitet von Trafalgar
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Bauchgefühl teile ich massiv. Man stelle sich vor Barca holt nun das Tripel. Pérez wird im Sommer das wohl nicht auf sich beruhen lassen... Ich hoffe einfach nicht auf Aktionismus, erwarte ihn aber nach einer titellosen Saison, wenn der Erzrivale groß abräumt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Bauchgefühl teile ich massiv. Man stelle sich vor Barca holt nun das Tripel. Pérez wird im Sommer das wohl nicht auf sich beruhen lassen... Ich hoffe einfach nicht auf Aktionismus, erwarte ihn aber nach einer titellosen Saison, wenn der Erzrivale groß abräumt.

​Man stelle sich vor Barcelona verliert gegen Atlético und spielt Unentschieden gegen Depor, während wir die letzten beide Spiele gewinnen und die Meisterschaft holen. Dann gewinnt Juventus noch knapp mit 1:0 oder 2:1 oder mit Glück im Elfmeterschießen die Champions League xD

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

​Man stelle sich vor Barcelona verliert gegen Atlético und spielt Unentschieden gegen Depor, während wir die letzten beide Spiele gewinnen und die Meisterschaft holen. Dann gewinnt Juventus noch knapp mit 1:0 oder 2:1 oder mit Glück im Elfmeterschießen die Champions League xD

​Haha... super!!!!  :D Die Vision gefällt mir außerordentlich gut!!!  (y)

Daran fest zu halten bis zu den letzten Spieltagen macht mir erst einmal bessere Gefühle ;) als jetzt schon daran zu denken, was Pérez mit seiner Schatulle dann in der Sommerpause alles einkaufen wird auf dem Transfermarkt für Real Madrids nächste Saison. Geht ja jetzt schon mächtig los mit der Gerüchteküche in den Gazetten. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

​Geht ja jetzt schon mächtig los mit der Gerüchteküche in den Gazetten. :o

​Sind aber bis jetzt eh sehr sinnvolle Gerüchte. De Gea, Gayà, Verratti, Vietto sind alles Spieler die man brauchen kann...wir können froh sein dass wir nicht Gerüchte wie Pogba, Kane, Coutinho, Kovačić, Falcao, De Bruyne und Firmino oder so hören...!

Dass die Planungen für nächste Saison hinter den Kulissen schon längst begonnen haben bestätigt der Danilo-Transfer und das ist schon mal ein gutes Zeichen. Die Vereinsführung oder Ancelotti oder wie-auch-immer ist/sind sich bewusst dass man den Kader in der Breite verstärken muss und man arbeitet bereits daran. Danilo ist fix, De Gea hat laut Marca schon zugestimmt und ist fast durch, die weiteren Gerüchte hören sich auch sehr gut an...der Sommer wird spannend!

bearbeitet von martinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

​Sind aber bis jetzt eh sehr sinnvolle Gerüchte. De Gea, Gayà, Verratti, Vietto sind alles Spieler die man brauchen kann...wir können froh sein dass wir nicht Gerüchte wie Pogba, Kane, Coutinho, Kovačić, Falcao, De Bruyne und Firmino oder so hören...!

Dass die Planungen für nächste Saison hinter den Kulissen schon längst begonnen haben bestätigt der Danilo-Transfer und das ist schon mal ein gutes Zeichen. Die Vereinsführung oder Ancelotti oder wie-auch-immer ist/sind sich bewusst dass man den Kader in der Breite verstärken muss und man arbeitet bereits daran. Danilo ist fix, De Gea hat laut Marca schon zugestimmt und ist fast durch, die weiteren Gerüchte hören sich auch sehr gut an...der Sommer wird spannend!

​Denke auch, dass die Vereinsführung schon eifrig im Hintergrund am Kader der nächsten Saison bastelt. Meinte mit Gerüchteküche im Moment aber mehr die Trainerdiskussion überall und dass z.B. Jürgen Klopp als "genau der richtige Mann" für Real Madrid gehandelt wird.

bearbeitet von Maridi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

​Denke auch, dass die Vereinsführung schon eifrig im Hintergrund am Kader der nächsten Saison bastelt. Meinte mit Gerüchteküche im Moment aber mehr die Trainerdiskussion überall und dass z.B. Jürgen Klopp als "genau der richtige Mann" für Real Madrid gehandelt wird.

​Ich lege meine Hand ins Feuer dafür dass Klopp nicht kommt. Ich bin mir zu 99% sicher dass Ancelotti bleibt, aber ich bin mir zu 120% sicher dass Klopp nicht kommt. Er selbst hat gesagt er bleibt in Deutschland oder geht nach England wegen der Sprache. Und er ist ein Trainer bei dem Kommunikation die größte Stärke ist, daher wird er sicher nicht nach Spanien gehen. WENN Pérez wirklich so DUMM sein sollte und Ancelotti feuern sollte (bin für einen Verbleib), dann kommt am ehesten noch Rafa Benítez oder so...aber selbst das ist unrealistisch. Desswegen glaube ich auch dass Ancelotti bleibt und das ist auch gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Fall von Klopp sehe ich es genauso und da wird deine Hand das Feuer schon unbeschadet überstehen ;) zumal er überwiegend auch nur in deutschen Portalen als für Real Madrid geeignet diskutiert wird.

Aber ob Ancelotti wirklich bleiben darf? Wenn ihm die gleichen Chancen wie einem Bale zugestanden würden, der ja für seine letzte Saison hochgelobt und deshalb höchstwahrscheinlich weiter Bestandteil des Teams bleiben wird (es sei denn, er geht, weil er unzufrieden/unglücklich mit seiner Situation ist), dann müsste das wohl auch für den Trainer gelten, der Pérez sein "La Decima" geholt hat. Aber wie die Vergangenheit bisher leider zeigt, schützen selbst im Jahr der Entlassung erreichte Titel nicht davor, die Tür gewiesen zu bekommen.

Vielleicht rettet Ancelotti aber die doch recht dünne Auswahl auf dem derzeitigen Trainermarkt. Mit Klopp, Benites und Zidane (der mal besser erst seine Castilla zu Erfolgen führen sollte) stehen da ja bisher nur wenig begeisternde Alternativen zur Verfügung. Mir wäre, statt bei 0 wieder neu zu beginnen, auch der Verbleib Ancelottis lieb, wenn er denn freiere Hand und Möglichkeiten bekäme für Weiterentwicklung, Rotationen und Mitsprache bei sinnvollen, zum jetzigen Team passenden Einkäufen .

Aber wer weiss derzeit schon, was Pérez noch gerne (als superklasse Vermarktungspotenzial) seiner "Galáctico Sammlung" hinzufügen möchte? Hoffe, es gibt kein allzu großes frustrierendes Erwachen in der nächsten Saison...

Heute aber erstmal schauen und Daumen drücken für diesen Traum :)

"​Man stelle sich vor Barcelona verliert gegen Atlético und spielt Unentschieden gegen Depor, während wir die letzten beide Spiele gewinnen und die Meisterschaft holen."

 

bearbeitet von Maridi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehen wir mal von den Ergebnissen weg, die natürlich dieses Jahr halt keinen Titel brachten, sondern reden wir vllt mal über seine Leistung in den 90 Minuten. 

Findet ihr er ist der richtige Trainer für Real Madrid was die Art des Fussballs angeht? Kann er dieses Team weiterentwickeln und verbessern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ancelotti ist DER BESTE TRAINER DER WELT was den Umgang mit den Medien angeht - und das ist meiner Meinung nach eine der Top 3 Fähigkeiten die ein Trainer von Real Madrid haben muss, denn nirgendwo anders ist der Druck der Medien so groß wie bei uns.

Seine Art von Fußball ist gut und erwünscht in Madrid, damit kann ich leben.

Seine einzigen Mangel sind meiner Meinung nach dass seine Teams keine Konstanz auf die Reihe kriegen (ich weiß allerdings nicht woran das liegt), siehe seine Statistik von gewonnenen Meisterschaften also damit meine ich Ligen. Bei Cups sieht das ganz anders aus.

Fehlende Rotation und Plan B ist Punkt Zwei für mich. Er hält immer an einem kleinen Kern von Spielern fest (Casillas, Carvajal, Pepe, Sergio Ramos, Marcelo, Kroos, Modrić, James, Bale, Benzema, Ronaldo + Isco und Varane, also 13 sind es nur...) und der Rest spielt nur wenn es denn sein muss.

Und in den Matches gibt er den Spielern wenig Feedback. Er hat einen Matchplan und hält stur daran. Wenn's nicht läuft bringt er Chicharito und eventuell Jesé (seltenst) und hofft auf Kopfballtore durch Flanken. Er stellt wenig um im Match und redet wenig.

Unter dem Strich ist er momentan der beste Kandidat für den Trainerstuhl bei Real meiner Meinung nach. Wie der MARCA Journalist Juan Castro in dem BBC Special über José Mourinho richtig gesagt hat, dass zu dem damaligen Zeitpunkt Real Madrid das schlechteste Image seit langem hatte, hat es jetzt das beste seit langem, meiner Meinung nach! Und das liegt zu 90% an Ancelotti. Die positiven Aspekte von Carletto bügeln die negativen wieder aus. Wenn er nächste Saison eine bessere Ersatzbank zur Verfügung haben sollte dann wird er auch selber mehr rotieren, da bin ich mir sicher.

bearbeitet von martinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seine Art ist gut und erwünscht? In der ersten Saisonhälfte würde ich hier zu 100% unterscheiden, in der zweiten Saisonhälfte würde ich zu 100% widersprechen. Ich bin dafür, dass Ancelotti bleibt. Aber nur unter der Bedingung, dass die Fehler – die eindeutig gemacht wurde – berücksichtigt und behoben werden. Ich will ehrlich gesagt keinen Fußball bei Real Madrid sehen, der nur auf Flanken ausgerichtet ist. Würde mich wundern, wenn das der Madridismo so gutheißen würde. 

Traurig: Nach zwei Jahren haben wir im letzten Drittel noch immer keine Lösung, sobald der Gegner mauert. Und seit einem halben Jahr flanken wir nur noch, egal wer gegenüber steht. Ist das der Anspruch der teuersten Mannschaft der Welt? Ich hoffe nicht. 

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Traurig: Nach zwei Jahren haben wir im letzten Drittel noch immer keine Lösung, sobald der Gegner mauert.

​Seit zwei Jahren? Ehrlich gesagt sind es schon locker mehr als fünf Jahre. Ich, als Pessimist (oder doch Realist?^^), sehe diesbezüglich aber auch für die nächsten Jahre schwarz. Völlig egal, wer im Sommer Trainer ist, dieser Mister wird wieder mit allem beschäftigt sein, aber ganz sicher nicht damit, ein Team den Feinschliff zu verpassen. 

Hach, Mou, du warst der einzige, der die Möglichkeit hatte hier autonom ein Team zu entwickeln. Ich hab so viel Hoffnung und Optimismus in diesen Mann gesteckt. Je nachdem, was diesen Sommer mit dem Kader passiert, muss ein Ancelotti womöglich zum dritten Mal in Folge wieder den Herbst damit verbringen, die viel zitierte "Balance" im Team zu finden. Und wenn es dann mal soweit ist, verletzt sich ein Keyplayer und er darf im Winter wieder ans Reißbrett. 

Also so betrachtet ist Ancelotti ein GENIE. 

 

 

 

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

​Seit zwei Jahren? Ehrlich gesagt sind es schon locker mehr als fünf Jahre. Ich, als Pessimist (oder doch Realist?^^), sehe diesbezüglich aber auch für die nächsten Jahre schwarz. Völlig egal, wer im Sommer Trainer ist, dieser Mister wird wieder mit allem beschäftigt sein, aber ganz sicher nicht damit, ein Team den Feinschliff zu verpassen. 

Hach, Mou, du warst der einzige, der die Möglichkeit hatte hier autonom ein Team zu entwickeln. Ich hab so viel Hoffnung und Optimismus in diesen Mann gesteckt. Je nachdem, was diesen Sommer mit dem Kader passiert, muss ein Ancelotti womöglich zum dritten Mal in Folge wieder den Herbst damit verbringen, die viel zitierte "Balance" im Team zu finden. Und wenn es dann mal soweit ist, verletzt sich ein Keyplayer und er darf im Winter wieder ans Reißbrett. 

Also so betrachtet ist Ancelotti ein GENIE. 

 

 

 

​Ich bin nun nach 2 Jahren Ancelotti ehrlich gesagt etwas, oder sogar ziemlich enttäuscht. Es ist wahr, dass er für Real Madrids Verhältnisse eine optimale Besetzung ist und er, ich nenne es jetzt mal so, politisch gesehen den Verein verstanden hat und sich perfekt an dessen Spielregeln haltet. Er hat alles, was sich die Direktive wünscht. Trotzdem bin ich von seinen Qualitäten als Trainer enttäuscht.

Er macht seit 2 Jahren nichts anderes, als die am Papier wichtigsten, teuersten und individuell stärksten Spieler in ein funktionierendes System zu quetschen. Diese Aufgabe hat er in beiden Jahren super gelöst. Aber teilweise sehe ich einfach das Besondere nicht, dass ihn als Trainer ausmachen soll. Letztes Jahr verletzte sich mit Khedira ein von ihm geplanter Stammspieler. Was macht Carlo? Er versucht den nächsten in der Hirarchie, Ángel di María, irgendwie im System unter zu bringen. Zum Glück. La Décima war eine Erlösung für den gesamten Verein und ein wunderschöner Moment.

Trotzdem bin ich von Carlo Ancelotti als Trainer enttäuscht. Er sucht Balance, findet sie meist. Der Rest ist eigentlich fast ausschließlich auf Individualität aufgebaut. Lass die 6 Zauberer vor der Abwehr mal machen. Flanken schlagen. Hoffen. Jedes Spiel nur hoffen auf einen Geniestreich und einen günstigen Spielverlauf. In keinem Spiel habe ich ein richtig gutes Gefühl. In kein Spiel gehe ich mit der Einstellung, "hey, der Gegner hat gegen die Art, wie wir spielen, kein Mittel, das wird ein cooles Match". Ich erlebe das nicht, und das stört mich ungemein. Letztes Jahr Bayern war der Hammer. Aber selbst hier war der Spielverlauf und ein sturer Pep uns hold, denn was Besonderes haben wir taktisch nicht geboten.

Es tut einfach extrem weh, das ganze Potenzial, dass sportlich in diesem Verein schlummert, irgendwo im Sand verlaufen zu sehen. Ich weiß, dass das nicht an Carlo liegt. Aber ich persönlich kann auf eine weitere Saison voller Hoffnung und leerer Laberei auf PKs verzichten. Ich hätte lieber Erwartung anstatt Hoffnung. Rechne aber nicht, dass derjenige, der in der nächsten Saison am Trainerstuhl sitzt, meine Hoffnung in Erwartung umwandeln kann.

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

​Seit zwei Jahren? Ehrlich gesagt sind es schon locker mehr als fünf Jahre. Ich, als Pessimist (oder doch Realist?^^), sehe diesbezüglich aber auch für die nächsten Jahre schwarz.

​War auf Ancelotti bezogen (deswegen zwei Jahre) – aber du hast natürlich Recht. Und ich erwarte auch kein Konzept von ihm, welches über Jahre hinweg greift. Der Fußball ist schnelllebig, die Gegner würden sich auch an eine gute Umstellung von Ancelotti irgendwann anpassen. Aber die von ihm gewählte Taktik macht mir Angst. Wenn er das so nächste Saison auch spielen will, dann bin ich zu 100% für seine Entlassung. Unzählige Flanken ins Nichts will ich nicht noch mal sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden