Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Marcel

Archiv - Rest der Welt

17 Beiträge in diesem Thema

Ihr verfolgt Raúl in New York, oder es gibt spannende Spiele im Fernen Osten? Hier ist der richtige Ort dafür!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach weil ich es so mega interessant finde. Bitte lest euch mal diesen Bericht durch:

How data, not humans, run thies Danish Football Club

Ich kenn den Film Moneyball und hab mich damals schon gefragt, ob dies im Fußball umsetzbar ist. Es ist auf jeden Fall etwas komplett anderes. Aber der Erfolg gibt ihnen, zumindest derzeit, recht. Wenn man das so rausliest, so merkt man auch, dass da Leute sind, die das nicht blind glauben sondern hinterfragen und optimieren wollen.

Ich bin gespannt, ob man von diesem Verein oder auch vom FC Brentford in Zukunft mehr hören wird.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unser Jose Rodriguez ist erst im Dezember 21 geworden hat schon 1. Liga Spanien gespielt mit Deportivo und jetzt Türkische Liga, hab ihn leider aus den Augen verloren seit er nicht mehr in unserer Castilla ist, kann mir einer sagen wie er sich entwickelt hat?

Einsatzzeit scheint er ja viel bekommen zu haben und auch jetzt in der Türkischen Liga, mir hat er ja immer gut gefallen ein Physis Monster aber trotzdem stark am Ball und geile Pässe.

 

 

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verfolge die türkische Liga überhaupt nicht. Ich habe mich mit ihm abgefunden, als er von Depor nicht zurückkam und blieb und man mit Casemiro, Kovacic und Lucas Silva gleich drei Mann geholt hat, anstatt ihn einzubinden, ich denke also nicht, dass er am Rader des Vereins ist aktuell.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich sehr schade und hoffe dennoch das man ihn zurück holt.

Lucas Silva kannst du in die Tonne kloppen, Casemiro wird bei Zidane nicht mehr zum Zug kommen und Kovacic ist hoffentlich der Nachfolger Modric, also ich lasse mir ein bisschen Hoffnung übrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Jesé Rodriguez sagte:

also ich lasse mir ein bisschen Hoffnung übrig.

Wie jedes Jahr, oder? :P Es endet eh nie. Wir werden immer hoffen, dass alles gut wird. Es ist fast schon Wahnsinn eigentlich.

Lucas Silva, ja kann sein, dass er mies ist. Ich wart noch etwas ab, aber ich habe jetzt auch nicht die mega Hoffnung, dass er bei uns ne große Zukunft hat. 

Bei Casemiro bin ich mir nicht so sicher. Es sind erst zwei Spiele gewesen, erstmal abwarten was Zidane mit dem ganzen Kader vor hat.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, PaTrocK sagte:

Bei Casemiro bin ich mir nicht so sicher. Es sind erst zwei Spiele gewesen, erstmal abwarten was Zidane mit dem ganzen Kader vor hat.

Casemiro würde ich auch noch nicht abschreiben, auch Benítez hätte gegen Depor und Sporting wohl auf ihn verzichtet. "Seine" Spiele kommen erst noch.

Was José Rodriguez angeht, ohne abwertend klingen zu wollen, aber Galata ist jetzt nicht so das optimale Umfeld um sich zu entwickeln oder ins Blickfeld zu spielen. An seiner Stelle wäre ich eher in Spanien geblieben... Bei Depor wurde er leider oft auch auf dem rechten Flügel eingesetzt, was ihm in seiner Entwicklung nicht so wirklich weiter geholfen hat.

Wiederum ist er auch erst 20, also da bleibt noch ein wenig Zeit. Mit Galata hat er sich aber keinen Gefallen getan finde ich, hoffe natürlich, dass er mir das Gegenteil beweist ^^

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Wechsel in die Türkei ist mehr oder weniger das Karriereende. Das ist so eine klassische Liga wo man für die letzten Jahre hin wechselt. Jose wird man nicht mehr wieder sehen da bin ich mir eigentlich zu 100% sicher. Auch für die sportliche Entwicklung ist das ein Eigentor, die Liga ist zu schwach und der Fußball ist sehr stark vom Kampf geprägt. Taktisch oder spielerisch wird er sich dort kaum entwickeln können, da war der Wunsch nach Geld wohl zu groß bei ihm

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benfica, Porto oder Sporting wären perfekt für ihn gewesen. Aber ich denke auch, dass wars für ihn.

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Jesé sagte:

Benfica, Porto oder Sporting wären perfekt für ihn gewesen. Aber ich denke auch, dass wars für ihn.

 denke auch das ein Wechsel zu den von Dir genannten Vereinen 1000 mal besser gewesen wäre, anstatt zu Gala in die abgehalfterte türkische Liga (und dann als spanisches Talent mit Anfang 20. ) zu wechseln. 

Ein Wechsel innerhalb der Liga zB Valencia, Villareal, Sevilla hätte Ihm mehr gebracht oder gar die Bundesliga, dort könnte ein Spieler mit seinen Qualitäten gute Erfahrungen sammeln und bleibt im Blickpunkt.  Auch in der PL gäbe es Clubs wo er sicherlich besser aufgehoben wäre. 

Gut er ist 21. , das war zwar wie für euch auch in meinen Augen 2-3 Schritte zurück in der Karriere, aber vielleicht kann er sich aber doch noch pushen wie zB ein Töre, dem der Wechsel wohl gut getan hat & nun mit der PL in Verbindung gebracht wird.  Wir werden es sehen... Aber hier sehe ich Ihn leider auch nicht in den nächsten Jahren. 

Aktuell sieht es bei Jose so aus: 19 Spiele mit  1090 Minuten - Ihm stehen 2 Vorlagen zu Buche . Für mich wäre er ein idealer backup gewesen und ich finde Ihn im Gesamtpaket besser als Casemiro. Die Rolle des Ersatzspielers hätte er hier gut ausüben können und er wäre ein Eigenbauspieler aus der Jugend. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, DaniParejo sagte:

Aktuell sieht es bei Jose so aus: 19 Spiele mit  1090 Minuten - Ihm stehen 2 Vorlagen zu Buche . Für mich wäre er ein idealer backup gewesen und ich finde Ihn im Gesamtpaket besser als Casemiro. Die Rolle des Ersatzspielers hätte er hier gut ausüben können und er wäre ein Eigenbauspieler aus der Jugend. 

Weiß ich nicht, ob er weiter ist als Casemiro. Weiß ned warum den so gut wie keiner gut riechen kann xD Ich find Casemiro gut, er ist halt limitiert, aber das waren andere vor ihm auch schon.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, PaTrocK sagte:

Weiß ich nicht, ob er weiter ist als Casemiro. Weiß ned warum den so gut wie keiner gut riechen kann xD Ich find Casemiro gut, er ist halt limitiert, aber das waren andere vor ihm auch schon.

persönlich habe ich nichts gegen Casemiro, und er hat sich doch etwas entwickelt und seinen Job macht er solide 8besser als ich gedacht hätte, keine Frage. Nur würde ich persönlich es gerne so haben, das wenn ich eine Position im Kader mit einem sporadischen Spieler (Alternative) besetzen möchte,  warum nicht mit einem Eigenbauspieler? - denn was anderes soll der BRA ja nich darstellen. Dann gibt es für mich 2 Faktoren, die für mich sehr wichtig sind.

A) habe ich einen vergleichbaren Spieler ggf in der Jugend, sprich Castilla 

B) welchen Mehrwert bringt mir der Spieler zB. aus dem Ausland oder den ich holen möchte 

Vorweg, Spieler wie Casemiro, Lucas Silva  und co sind in diesem Rädchen buchstäblich die ärmste Sau! Sie kommen aus einem Land wo Armut herrscht, sie auch Armut bitterlich spürten. Sie können eins Kicken und wollen in Europa Fuß fassen um auch für die Familie sorgen, Geld nach Hause schicken, den Eltern ein Häuschen kaufen, das die Familie daheim 3 wunderschöne warme Mahlzeiten haben und noch nen Snack ;)  Und dann passiert es! Ein Verein wie Real Madrid klopft an... die Jungs merken DAS kann DIE Chance Ihres Lebens sein. Viele träumten sicherlich auch von diesem Club , und dieser  Traum wird nun wahr. 

Jetzt allerdings was für mich oberste Priorität hat, wenn ich jemanden aus dem Ausland hole. Habe ich ggf einen Spieler in der eigenen Jugend der diese Attribute auch besitzt? Wenn ja, dann sollte ich Ihm die Chance geben, denn die Chance das er es mit der passenden Unterstützung packt ist riesengroß. Ich erspare mir die sprachliche Barriere, niemand muss sich erst einleben, es gibt kein Heimweh und ich habe die berühmte Identifikation. Es geht mir hier um den gleichwertigen Spieler, den man ggf erst als "Lückenfüller" in den Kader beruft, anstatt jedes X-beliebige Talent. (nichts gegen den BRA, denn siehe weiter oben, er kann dafür null!) 

Sicherlich ist die Jagd nach dem neuen Superstar gigantisch, und Scouting ist wichtiger denn je geworden. Und ich bin auch dafür passende Toptalente zu verpflichten, sie weiter zu entwickeln, aber niemals die eigene Jugendschmiede aus den Blickfeld zu verlieren.

Ein Real Madrid welches wie zB wie Chelsea arbeitet möchte ich allerdings  nicht haben. 20 Spieler /Talente verpflichten und sie in ganz Europa zu parken, getreu dem Motto "Einer wird's schon packen..." Generell finde ich das in England schon krass, was die an Spieler verleihen und früh von Ihren Heimatvereinen verpflichten. Besonders bei Spaniern ist das extrem (liegt wohl auch daran, das man in England mit 16. in der ersten Mannschaft auflaufen darf) - allerdings ich kann mich an kein Talent erinnern außer Cesc & jetzt Bellerin, welches aus Spanien früh auf die Insel wechselte und den Durchbruch schaffte. Die Fluktuation war/ist riesig. Viele Ex-Talente dümpeln jetzt in den 2.Ligen Spaniens oder England. 

Das angesprochene funktioniert aber nur, wenn im Verein die Strukturen passen, und die passen aktuell nunmal nicht. Dafür ist es aber mMn einen gescheiten Sportdirektor, der sich quasi ausschließlich um die erste Mannschaft kümmert und einen Adjutanten (und mehr für den Nachwuchs zuständig ist)  hat, der quasi das Bindeglied zwischen dem Nachwuchs und der ersten Mannschaft. Diese beiden Personen natürlich in einem ständigen Austausch über  eventuelle Verpflichtungen und dem Nachwuchs und Entwicklungsstand einzelner Spieler zu informieren. Und so kann der Verein einfach diese unsäglichen Missverständnisse wie mit einem: Essien (zur Prime Time hätte ich Ihn sofort als DM Spieler genommen), aber er war von dem Level weit entfernt, Gravesen (oh wie schrecklich) , genau wie Altintop und einige mehr einfach unterbinden.  Das sind für mich verschenkte Plätze und Minuten für den eigenen Nachwuchsspieler. Klar, benötige ich jemanden und ich habe nichts in der Jugend, bzw der Spieler ist nicht so weit, dann hole ich mir einen gescheiten back up. Aber habe ich unter Umständen jemanden mit ausreichend Talent in der eigenen Jugendschmiede, dann würde ich Ihn immer dem alternden vom Zenit abfallenden Altstar vorziehen. Ich spare nicht nur Ablöse sondern auch Gehalt.  

Allerdings sehe ich in Silva und Casemiro nichts , was man auch einem Jose Rodriguez hätte als Aufgabe geben können. Man holte 2 Talente und die Tür fürs Eigengewächs war quasi zu. Wenn hier die Absprache einfach besser wäre und die Strukturen vorhanden wäre, dann müsste man nicht immer nur in Nachbars Garten schauen. Oder irgendwelche Spieler holen die Ihren Zenit überschritten haben, bloß um einen back up zu haben. Dann baue ich lieber auf den eigenen Spieler und muss Ihm auch gewisse Schwächephasen & Fehler verzeihen. Der große Vorteil ist dann das wir uns quasi so unverzeihlich Fehler wie die Fehleinschätzung eines Dani Parejo ersparen. Ich weine Ihm jedes mal eine Träne nach, wenn ich Ihn bei Valencia sehe. 

Wir haben ja in unser Cantera ein weiteres großes Juwel - Alex Feibas, auf den ich große Stücke halten. Und man jetzt schon den Weg einleiten müsste und man sagt: Passt auf, in der Castilla ist ein echtes Juwel, den müssen wir aufbauen und bevor Ihr Spieler x/y  aus dem Ausland holt (oftmals eh übermäßig gehypt) , schaut euch den Jungen an und gibt Ihm eine Chance. Dieses Zeichen würde ich auch an Medran geben, und Ihn für die neue Spielzeit holen, bevor wieder irgendein Talent geholt wird. Das Potenzial ist definitiv vorhanden und er könnte gut als Rotationsspieler fungieren. 

Klar eröffnen sich auch Fenster wie bei Spielern wie Asensio, Gaya oder Ceballos, Tielemans  etc. wo man weiß das sind echte Rohdiamanten,  dann hoffe ich auch, das der Verein sich um diese  Spieler bemüht und wenn man vor hat ein Team um diese Jungs aufzubauen. Aber sucht man nur den Ergänzungsspieler  , dann kann man auch mal im eigenen Garten nach schönen Blumen schauen. Vielleicht wird da ja dann auch unter Umständen mehr draus und er kann sich als Stammspieler etablieren. Dies geht aber nur, wenn Vertrauen in die Jungs vorhanden ist und Ihnen generell mal die Chance gibt ein Teil des ganzen zu sein/ werden.  Viel wichtiger, der Verein setzt ein klares Zeichen "Strengt euch an, dann könnt Ihr in der ersten Mannschaft spielen" 

Edit: für mein oben genanntes Bindeglied/ Verantwortlichen wüsste ich sofort wen ich dafür holen würde. Ich würde bei Xabi anrufen und fragen ob er Bock auf den Job nach seiner Karriere bei den Bayern hätte. Denn wer ist als "Scout" bzw Ansprechpartner besser geeignet als ein Spieler wie er, der ein Spiel sondergleichen lesen und diktieren kann?

 

jetzt wurde es doch länger als erwartet, aber ich hoffe jetzt weißt du wiese ich persönlich Jose Rodriguez  einem Casemiro vorgezogen hätte und einen Silva nie geholt hätte. :) 

bearbeitet von DaniParejo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, DaniParejo sagte:

A) habe ich einen vergleichbaren Spieler ggf in der Jugend, sprich Castilla 

B) welchen Mehrwert bringt mir der Spieler zB. aus dem Ausland oder den ich holen möchte 

Amen! :) 

vor 28 Minuten, DaniParejo sagte:

Vorweg, Spieler wie Casemiro, Lucas Silva  und co sind in diesem Rädchen buchstäblich die ärmste Sau! Sie kommen aus einem Land wo Armut herrscht, sie auch Armut bitterlich spürten. Sie können eins Kicken und wollen in Europa Fuß fassen um auch für die Familie sorgen, Geld nach Hause schicken, den Eltern ein Häuschen kaufen, das die Familie daheim 3 wunderschöne warme Mahlzeiten haben und noch nen Snack ;)  Und dann passiert es! Ein Verein wie Real Madrid klopft an... die Jungs merken DAS kann DIE Chance Ihres Lebens sein. Viele träumten sicherlich auch von diesem Club , und dieser  Traum wird nun wahr.

Der Winkel zeigt schon auch auf, wie schön das eigentlich ist, wenn der Fußball einem auch so einen Erfolg und da sogar auch "Leben" einbringt. 

vor 31 Minuten, DaniParejo sagte:

Ein Real Madrid welches wie zB wie Chelsea arbeitet möchte ich allerdings  nicht haben. 20 Spieler /Talente verpflichten und sie in ganz Europa zu parken, getreu dem Motto "Einer wird's schon packen..." Generell finde ich das in England schon krass, was die an Spieler verleihen und früh von Ihren Heimatvereinen verpflichten. Besonders bei Spaniern ist das extrem (liegt wohl auch daran, das man in England mit 16. in der ersten Mannschaft auflaufen darf) - allerdings ich kann mich an kein Talent erinnern außer Cesc & jetzt Bellerin, welches aus Spanien früh auf die Insel wechselte und den Durchbruch schaffte. Die Fluktuation war/ist riesig. Viele Ex-Talente dümpeln jetzt in den 2.Ligen Spaniens oder England. 

Diese Massenkäufe haben eher finanzielle Hintergründe. Da geht es drum mit Verkäufen in den jeweiligen Jahren den außerordentlichen Gewinn aufzuspritzen um so die Zahlen zu schönen und Transfers tätigen zu können. Das sind klare Investments, das hat mit Fußball nix zu tun, wenn man die Jungs einfach einkauft und in die Garage parkt und nach 1-2 Jahren versucht es teurer zu verkaufen (selbst billiger würde einen effekt erzielen) Das ist die "Dark Side" des Fußballs.

Zum Hauptding mit der Jugendföderung: Wie soll ein Jose Rodriguez sich aber weiterentwickeln bzw. zeigen am Rasen, dass er das und das kann, wenn er nicht spielt und auf der Tribüne sitzt. Das ist ein Kernproblem der Thematik. Real Madrid will sich halt auch bei anderen Vereinen anschauen was die jungs drauf haben, wenn sie dominierne holt man sie zurück, wenn nicht, lasst man sie außerhalb.

Das Problem ist halt,dass man da auch viele Fehler macht und es die eigene Unfähigkeit zeigt Talent zu erkennen. Einen Carvajal hätte man nie nach Leverkusen verleihen müssen, wenn man die Cantera verfolgt hätte. Dass Morata im richtigen System auch gut ist, war auch bekannt... Jese steht in den Sternen.

Wenn ich aber an Jose Rodriguez denke - ganz ehrlich - hab ich jetzt nicht jemanden von dem Kaliber in Erinnerung. So ein Mann ist ja schon auch in der Lage in einem "mittelmäßigen Team" als Leistungsträger hervorzustechen. Tut er das nicht, mussm an sich schon auch hinterfragen, warum das so ist.

Wenn man ganz hart ist, muss man auch sagen, dass man Casemiro auch weggeschickt hat "wie einen Canterano" und er in Porto voll überzeugt hat. Jetzt ist er wieder da.

Es ist nicht wie ich es machen würde, aber unser Verein scheint das ganz konsequent so durchzuziehen.

Ich weiß was du dir wünscht und ich würde es gern so haben.

Im idealfall würde diese "nummer 4" aus der Cantera nach x und y Monaten dann in der Hierarchie aufsteigen auf Nummer 3 im ZM und Rotationsspieler. Dann wenn er gut ist, spielt er sich zum Stammspieler usw...

Wo haben wir das? Das einzige wirklich fantastische Beispiel im Kader das ich kenne aus den letzten 5 Jahren war Raphael Varane. Er war mega Talentiert, kam jung als Kind. War die Nummer 4 am Papier im ersten Jahr und ist kontinuierlich nach oben gestiegen und ist jetzt eigentlich Stammspieler. Wenn Pepe den Verein verlassen hat, auch ganz offiziell.

Jetzt sieht man halt auch an Varane wie GROß Talent wirklich sein muss und wie konstant und stark so ein extrem junger Mann abliefern muss, wenn er spielt, damit man über so viele Jahre in ihn vertraut (in Madrid). Kaum jemand kann das.

Es ist ein sehr schwieriges Thema.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern die erste Hälfte von Boca gegen Tucuman gesehen. Cubas und Bentancur überzeugen mich immer mehr, die werden fix eine grosse Zukunft haben. Cubas halblinks und Bentancur halbrechts neben Gago. Ich bin immer mehr überzeugt, vor allem gefällt mir Cubas trotz des Fehlers besser als Bentancur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abdelhak Nouri kann nie wieder Fußball spielen.
Nach seinem Kollaps im Club-Freundschaftsspiel und den verbundenen Reanimationsmaßnahmen,teilte sein Verein Ajax Amsterdam via Twitter mit , hat er schwere und bleibende Hirnschäden erlitten.

Ajax-Vorstandsmitglied und Ehemaliger Manchesterunited Spieler Edwin van der Saar sagte in der entsprechenden Mitteilung:

Zitat


"Das ist die denkbar schlechteste Nachricht. Es ist fürchterlich. Wir leiden mit seinen Eltern, seinen Brüdern und Schwestern und seinen anderen Nahestehenden. Für sie ist das Leid unbeschreiblich"

"Auch für Ajax ist das ein schwerer Schlag, obwohl wir wussten, dass wir auch mit solch einer Entwicklung rechnen mussten. Es waren Tage voller Unsicherheit, an denen viele Menschen auf verschiedene Art und Weise Anteil an seinem Schicksal genommen haben. Abdelhak ist ein großes Talent, aber leider werden wir nie erfahren, wie hell sein Stern gestrahlt hätte, wenn das alles nicht passiert wäre",



Sehr traurig so etwas zu lesen.
Abgesehen von der menschlichen Trauer, war er auch ein sehr versprechender Spieler.
Tolle Technik und gute Dribblings, schade dass er nie sein volles Potenzial ausschöpfen konnte.

Hier ein kleiner Ausschnitt:
 

 

bearbeitet von VizzyViews
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0