Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dom Heis

China - Super League

41 Beiträge in diesem Thema

vor 28 Minuten, portero sagte:

Hier muss ich sagen, ist es der erste Fußballer um den es meiner Meinung nach fast ein wenig schade ist und ich anfange mir leichte Sorgen über die zukünftige Entwicklung der China-Transfers mache.

Dass diese Vorgehensart langfristig das fußballerische Niveau in China erhöht kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. 

Immerhin ist er ehrlich...

findest du das es um einen wie Witsel schade ist? ich für mich nicht... der Typ war doch schon immer nur auf Kohle anstatt auf sportliche Reiz aus. Wer von Benfica nach Petersburg und langweilige russische Liga  wechselt und dabei diverse lukrative Angebote von großen Vereinen ausschlägt... dies sagt doch schon alles. Für mich ein Söldner und uninteressanter Typ weniger in Europa.


Und dieses "ehrlich" sein ist in meinen Augen  falsch.. hier scheinen einige Leute Ehrlichkeit mit purer Gier zu verwechseln. Denn er wird sicherlich in Russland Millionär gewesen sein, sowie bei Juventus hätte er seinen Status behalten. Es hätte dennoch für den Rest seiner Familie über Generationen gereicht... bedenkt das mal Leute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, alpakaxaxa sagte:

Gier? Er darf doch seine Prioritäten im Leben so setzen wie er möchte. Wenn für ihn Geld wichtiger ist, als die sportliche Herausforderung, dann ist das doch absolut legitim, dass er das offen zugibt find ich geil.

na für mich hat die Medaille hier aber  zwei Seiten. Auf der einen kannst du gewiss sagen "Hut ab" für etwas Ehrlichkeit, auf der anderen "na ja". Das er seine Prioritäten so setzt wie er will, ist vollkommen legitim. Dennoch sollten man Ihm jetzt nicht den roten Teppich hinlegen weil er dies so sagte. Klar ist es ehrlicher, als wenn er sagt ich habe davon geträumt, anderes Land, Kultur blaaa blaaa... generell gibt es eh nur wenig Vereine, wo Spieler den tatsächlichen Wunsch haben hier mal gespielt zu haben. Wie zB ein Bale (da glaube ich tatsächlich das ein Kindheitstraum in Erfüllung ging). 
Dennoch ist es ja nicht so, das er in Petersburg oder Turin am Hungertuch genagt hätte und auch hier seine Familie für immer ausgesagt hätten. 
denn sind wir doch mal ehrlich (!), ein Profifußballer (großer Star des Clubs )  hat so viele Vorzüge , wo er doch kaum Geld für die alltäglichen Dinge ausgeben braucht. 
Ich wette wenn ein Hamsik zB ein Napoli in ein Restaurant geht, dann braucht er seine Rechnung sicherlich nicht bezahlen... da kann er mit seiner ganzen Familie essen gehen. Sie bekommen Ihre geilen Dienstautos, und sonstige Dinge gesponsert. 

Da braucht mir doch kein Multimillionär noch versuchen zu erklären, er musste es machen für die Familie. Da finde ich dann schon, "Hals nicht voll genug"... sicherlich hat jeder das Recht für seine Arbeit entsprechend entlohnt zu werden, aber das wäre er auch in ITA bei Juventus, die Ihm wohl um die 5 Millionen geboten haben. 
Reicht das nicht aus um eine Familie zu unterhalten? Reicht dieses Geld + wohl erspartes nicht aus das sogar noch deinen Enkelkindern und einigen Generationen danach etwas übrig bleibt? 
Nur deswegen sage ich Gier... weil der Rest auch locker zum Leben gereicht hätte, ohne den Lebensstil eines Witsel zu kennen. 

Ich sage mir halt, Hey, du hast hier in Turin nochmals die Chance ggf. etwas zu erreichen, oder macht ich daraus nen Hobbykick... 

 

ich finde halt das seine Aussage dennoch scheinheilig ist irgendwo, denn er wird weder in Lüttich, Benfica und schon gar nicht in Russland für ein Butterbrot aufgelaufen sein und seine Familie gut über die Runden gebracht haben, Da schiebt mMn jemand die Familie vor und stellt sich so hin "seht mal ich pack die Karten auf den Tisch..."  Für mich ist es Gier 60. Millionen in 4 Jahren zu bekommen und dem Lockruf zu folgen. Das ist mehr Geld als er jemals ausgeben kann....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn mir eine Firma in China für 4 Jahre ein Angebot von 50'000 im Monat machen würde und eine andere aus der Schweiz mir 5'000 bietet, würde ich es mir auch überlegen. 5'000 würden auch ausreichen um normal zu leben. Ich habe noch 40 Jahre Zeit um Geld zu verdienen, Witsel noch 5-6. Ich weiss blödes Beispiel, aber verstehst du den Ansatz? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Jesé sagte:

Wenn mir eine Firma in China für 4 Jahre ein Angebot von 50'000 im Monat machen würde und eine andere aus der Schweiz mir 5'000 bietet, würde ich es mir auch überlegen. 5'000 würden auch ausreichen um normal zu leben. Ich habe noch 40 Jahre Zeit um Geld zu verdienen, Witsel noch 5-6. Ich weiss blödes Beispiel, aber verstehst du den Ansatz? 

nein, weil er schon  Multimillionär ist. Wenn der normale Arbeitnehmer den Job für 500 bis 1000 Euro wechselt, dann aus guten Grund, weil hier diese Euros dann schon was ausmachen und die finanzielle Situation verbessern werden. 
Wenn also der Tim aus deiner Firma diese verlässt, weil er woanders vielleicht 250€ mehr in der Potte hat, dann wirst du es ohne Probleme verstehen können... 


Wenn ich jetzt aber schon zB.  4,5 Millionen verdiene, dann muss ich nicht noch 9 Millionen verdienen. Genau diese Denkweise macht diese Welt so krank! MMn hätte das Geld in Turin locker auch gereicht um für immer ausgesorgt zu haben. Dann ist er immer noch Anfang 30 also nimm mal 4 Jahre mal vielleicht 5,5 Millionen = macht 22. Millionen als Verdienst (Brutto), da will mir doch keiner erzählen, da bliebe nichts übrig. 

Wiesel hat jetzt schon mehr Geld verdient, als jeder hier jemals in seinem gesamten Arbeitsleben verdienen wird. Das sind für mich zwei paar Schuhe, als sehr wohlhabender Mensch mit vielen Privilegien muss ich nicht noch einen drauf setzten und meine Familie als Argument hervor schieben. 
 

verstehst was ich meine? Es ist die unaufhaltsame Gier nach mehr.... mehr  Geld, Geld, Geld....  ist leider so, deswegen schrieb ich das so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, DaniParejo sagte:

nein, weil er schon  Multimillionär ist. Wenn der normale Arbeitnehmer den Job für 500 bis 1000 Euro wechselt, dann aus guten Grund, weil hier diese Euros dann schon was ausmachen und die finanzielle Situation verbessern werden. 
Wenn also der Tim aus deiner Firma diese verlässt, weil er woanders vielleicht 250€ mehr in der Potte hat, dann wirst du es ohne Probleme verstehen können... 


Wenn ich jetzt aber schon zB.  4,5 Millionen verdiene, dann muss ich nicht noch 9 Millionen verdienen. Genau diese Denkweise macht diese Welt so krank! MMn hätte das Geld in Turin locker auch gereicht um für immer ausgesorgt zu haben. Dann ist er immer noch Anfang 30 also nimm mal 4 Jahre mal vielleicht 5,5 Millionen = macht 22. Millionen als Verdienst (Brutto), da will mir doch keiner erzählen, da bliebe nichts übrig. 

Wiesel hat jetzt schon mehr Geld verdient, als jeder hier jemals in seinem gesamten Arbeitsleben verdienen wird. Das sind für mich zwei paar Schuhe, als sehr wohlhabender Mensch mit vielen Privilegien muss ich nicht noch einen drauf setzten und meine Familie als Argument hervor schieben. 
 

verstehst was ich meine? Es ist die unaufhaltsame Gier nach mehr.... mehr  Geld, Geld, Geld....  ist leider so, deswegen schrieb ich das so. 

Ich muss zuerst Millionär werden um diese Situation zu beurteilen.

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nein, weil er schon  Multimillionär ist. Wenn der normale Arbeitnehmer den Job für 500 bis 1000 Euro wechselt, dann aus guten Grund, weil hier diese Euros dann schon was ausmachen und die finanzielle Situation verbessern werden. 

Wenn also der Tim aus deiner Firma diese verlässt, weil er woanders vielleicht 250€ mehr in der Potte hat, dann wirst du es ohne Probleme verstehen können... 

Wenn ich jetzt aber schon zB.  4,5 Millionen verdiene, dann muss ich nicht noch 9 Millionen verdienen. Genau diese Denkweise macht diese Welt so krank! MMn hätte das Geld in Turin locker auch gereicht um für immer ausgesorgt zu haben. Dann ist er immer noch Anfang 30 also nimm mal 4 Jahre mal vielleicht 5,5 Millionen = macht 22. Millionen als Verdienst (Brutto), da will mir doch keiner erzählen, da bliebe nichts übrig. 

Wiesel hat jetzt schon mehr Geld verdient, als jeder hier jemals in seinem gesamten Arbeitsleben verdienen wird. Das sind für mich zwei paar Schuhe, als sehr wohlhabender Mensch mit vielen Privilegien muss ich nicht noch einen drauf setzten und meine Familie als Argument hervor schieben. 

 

verstehst was ich meine? Es ist die unaufhaltsame Gier nach mehr.... mehr  Geld, Geld, Geld....  ist leider so, deswegen schrieb ich das so. 

Ich verstehe deine Sichtweise und kann sie nachvollziehen, allerdings hat der Tim aus der Firma XY auch einen anderen Lebensstil als bspw. Witsel. Da reicht es nicht nach der Karriere mit monatlich 2000,- zu planen, da man das vielfache gewohnt war.

Das soll nicht heißen das ich diese Transfers gutheiße aber ich kann den Standpunkt schon verstehen.

Die Gier nach Geld macht den ganzen Kapitalismus aus, von daher sind da Fußballer keine Ausnahme.

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dybala soll laut Medien um die 6.5 Millionen verdienen, falls er den neuen Vertrag unterschreibt. @DaniParejo, daher glaub ich nicht, dass Juve Witsel 5 mio geboten hätte. In China verdient er seine 20 Millionen, sicher 8-10 mal mehr, als das was Juve ihm geboten hat. Ich kenne seine finanzielle Situation nicht, kenne seinen Lebensstil nicht und weiss auch nicht was er nach seiner Karriere vor hat. Aber 4 Jahre China spülen ihm 80 Millionen in die Kasse. 4 Jahre Juve evtl 10-15 Millionen.

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der CFA legte fest, dass mit Beginn der Sommer-Transferperiode jeder Verein, der mehr Geld für Spieler ausgibt als er einnimmt, den gleichen Betrag in die Förderung des chinesischen Fußballs investieren muss. Die Trainer der Klubs sind ab der nächsten Saison verpflichtet, für jeden eingesetzten ausländischen Spieler auch einen einheimischen Spieler unter 23 Jahren aufzustellen. 

Quelle: Kicker und Co 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0