1.077 Beiträge in diesem Thema

Hier der Thread um zu diskutieren, wie man die Kaderzusammenstellung für die nächste Saison 2015/16 macht. Jeder kann selber Manager spielen und seine Wunschaufstellung machen, Wunschtransfers äußern usw.

Bitte realistisch bleiben und begründen!

Viel Spaß :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch bevor der Kader zusammengestellt wird, müssen erst einmal die Prämissen der Kaderpolitik und des Coaches geklärt werden.

Wenn wir beispielsweise unsere "Helden" immer noch mit bedingungslosen Stammplatzgarantien ausstatten, brauchen wir eigentlich gar nicht wirklich weiterdiskutieren. Dann können wir einfach die Bauern Chicharito, Illarramendi und Jese mit den nächsten Bauern ersetzen und die halbe Kaderplanung wäre erledigt. Mit Silva ist ein Bauer ja schon mal da.

Fehlen nur noch ein bis zwei neue "Helden" mit Stammplatzgarantien, sodass spätestens 2016 der nächste Liebling aus dem Verein geekelt wird. Isco? Er hat wieder massig Einsatzzeiten gesammelt, aber im Endeffekt war er dennoch bestürzt darüber als er wieder gebencht wurde, sobald alle fit waren. Einen weiteren Galactico vor seiner Nase würde er womöglich nicht mehr hinnehmen.

Im Prinzip unterhalten wir uns Jahr für Jahr über den gleichen Blödsinn, nur mit immer anderen Akteuren. 

So viel zu meiner realistischen Sichtweise. Über Wünsche habe ich mir gar keine Gedanken gemacht und ich hab auch ehrlich gesagt nicht mehr wirklich die Lust Manager zu spielen und lasse es einfach auf mich zukommen.^^ Mein einziger Traum: Bale weg. Er gehört hier nicht hin und diese asozialen Attacken der Fans hat er erst recht nicht verdient. 

 

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach ist die Zeit gekommen, sich von folgenden Spielern zu trennen: 

- Bale, Illarramendi, Khedira, Arbeloa (so weh es mir tut) und Chicharito.

Mit dem Danilo-Transfer ist die Verteidigung nun mehr als überbesetzt mit Marcelo, Coentrao, Pepe, Varane, Ramos, Nacho, Carvajal und Danilo... Im Mittelfeld müssen die wichtigsten Lösungen her. In meinem Traum geht Bale und wir sehen ein Mittelfeld mit Modric, Kroos, James und Isco. 

Wenn Bale geht, dann erwarte ich Pogba als nächsten Galactico-Transfer von Perez. Die Frage ist, ob sich das Isco wieder gefallen lassen würde und nicht schon nächste Saison auf einen Abgang drängen würde. Pogba sehe ich aber lieber, als Gareth Bale bei Real Madrid. Er passt von den Anlagen her zumindest perfekt nach Spanien und würde das Mittelfeld auf ein neues Niveau bringen. 

Nunja, wir haben riesige Baustellen. Ob die innerhalb eines Sommers behoben werden können? Ich bezweifle es und erwarte eher neue, noch größere Baustellen, so wie wir es von unserem Präsidenten gewohnt sind. Wenn Bale geht und Pogba kommt bin ich keineswegs zufrieden - nicht falsch verstehen... Aber ich würde zumindest mehr positive Aspekte finden, als mit einem Gareth Bale, der anscheinend überhaupt nicht nach Spanien passt (wenn man sich die ersten beiden Jahre ansieht). Ob er unter einem anderen Trainer bei Real Madrid erfolgreicher sein könnte? Ich weiß es nicht...

Ich würde wirklich gerne wissen, ob sich die Klubführung überhaupt Gedanken darüber macht, Bale zu verkaufen? Trotz La Decima hat er nach zwei Jahren keine Anzeichnen einer gelungenen Integration gemacht. Viel mehr plaudert sein Berater schlecht über die Mannschaft und fordert mehr "Pässe" für Gareth. Wie lange das noch gut geht? Nicht mehr lange. Wenn nichtmal eine Legende wie Iker die Versöhnung mit dem Bernabeu schafft, dann braucht es der Waliser ohne Spanischkenntnisse mMn überhaupt nicht mehr versuchen. Er passt nach England wie die Faust aufs Auge :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2014/15

---------------------------------------------------Casillas--------------------------------------------------- Keylor Navas, Pacheco

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Carvajal-------------------------Pepe--------------------------Sergio Ramos-------------------Marcelo Arbeloa, Varane, Nacho, Coentrao

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------Kroos---------------------------------------------------- Illarramendi

---------------------------------Modrić-------------------------------James------------------------------- Isco, Khedira, Lucas Silva

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bale---------------------------------------------Benzema----------------------------------------Ronaldo Jesé, Chicharito

 

Fazit:

Unsere Bank ist nicht "schlecht", aber die Spieler auf ihr sind teilweise nicht systemkompatibel, und der Kader ist auch ein wenig dünn.

Arbeloa kann Carvajal von der Spielweise nicht ersetzen, ganz im Gegenteil, er ist sehr defensiv im Gegensatz zu Dani.
Weder Illarramendi noch Isco noch Khedira (der ja eh kein Thema mehr ist) noch Lucas Silva können Luka Modrić ersetzen. Illarramendi und Lucas Silva sind viel viel viel langsamer und haben ganz einfach andere Eigenschaften. Isco ist ein Dribbler und kein Magier.
Jesé kann Ronaldo qualitativ noch nicht ersetzen, vom Spielstil her aber sehr wohl.
Chicharito kann Benzema vom Spielstil auch nicht das Wasser reichen, die beiden sind wie Himmel und Erde.

 

Mögliche Lösung:

2015/16

---------------------------------------------------De Gea--------------------------------------------------- Casillas, Pacheco

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Carvajal------------------------Varane--------------------------Sergio Ramos-------------------Marcelo Danilo, Pepe, Nacho, Coentrao

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------Kroos---------------------------------------------------- Illarramendi

--------------------------------Modrić-------------------------------James-------------------------------- Verratti, Isco

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

XXXXXX----------------------------------------Benzema------------------------------------------Ronaldo Jesé, Vietto, Cheryshev

 

Erklärung:

Casillas ist eine Vereinslegende und ich verehre ihn aber Real Madrid ist der beste Verein der Welt, also MUSS nach Leistung und nicht nach Standing aufgestellt werden. Er selbst hat gesagt er würde sogar als Nummer 2 bleiben, also umso besser.
Meine Lösung also: Casillas eine letzte Saison als Nummer 2 behalten, danach in die MLS. Keylor Navas in der Primera División verleihen, danach zurückholen. David de Gea von Manchester United holen. Spanier, jung, Weltklasse.

Arbeloa ist zwar einer meiner Lieblingsspieler aber wie schon oben erwähnt kann er Carvajal, sollte sich der mal verletzen oder eine Auszeit brauchen, nicht ersetzen. ABER man darf Arbeloa nicht vom Hof jagen! Man muss ihm einen Job als Co-Trainer oder Teamkoordinator oder sowas in die Richtung gehend anbieten, damit er beim Verein bleibt, bei den meisten Trainings anwesend ist und weiterhin seinen wichtigsten Teil leistet: neue Spieler integrieren und den jungen Spielern helfen!
Als Ersatz dann Danilo vom FC Porto, ist ja ohnehin schon offiziell aber wenn es nicht so wäre würde ich ihn auch verpflichten. Weltklasse Back-Up.

Wir brauchen eben einen Spieler der Modrić und eventuell auch Kroos entlasten kann. Welcher Spieler auf diesem Planeten hat HALBWEGS den Spielstil und die Attribute von Modrić drauf? Klein, wendig, pressingresistent, zweikampfstark, schnell im Dribbling, gute Übersicht, gutes Passspiel auf kurz oder lang? Da kommt nur Marco Verratti von PSG in Frage. Und wenn jetzt die Leute kommen und sagen "Ja, der setzt sich doch nicht auf die Bank", dem sage ich: mehr Rotation, ganz einfach. Wenn er zum Verein stößt startet er vorerst auf der Bank und kann aber den Sechser an Stelle von Kroos geben, oder auch den Achter an Stelle von Modrić. Er kommt also auf genug Spielzeit, keine Sorge. Und dadurch verletzen sich auch alle 3 genannten Mittelfeldspieler weniger. Isco kommt von der Bank für James und auf den Flügeln zum Einsatz, also auch da ist für Minuten gesorgt.

Wie viele wahrscheinlich bereits wissen finde ich einfach dass Bale nicht nach Madrid passt. Er ist in meinen Augen sowieso überbewertet und überteuert und noch dazu ist einfach sein Spielstil in Spanien fehl am Platz. Er ist körperlich ein Monster, ähnlich wie Cristiano Ronaldo, aber er ist nicht wendig und er braucht viel Platz um was zu reißen. Desswegen gehört er zurück in die Premier League. Ich habe als Ersatz einfach XXXXXX geschrieben weil ich nicht genau weiß, wer denn der beste Ersatz für ihn wäre. Kandidaten sind Willian (FC Chelsea), Eden Hazard (FC Chelsea), Lucas (Paris Saint Germain), Érik Lamela (Tottenham Hotspur), Jesús Navas (Manchester City), Juan Iturbe (AS Roma), Marco Reus (Borussia Dortmund)...ich wäre entweder für Eden Hazard, oder für Willian plus noch einen anderen Spieler dazu da ich bei Willian Leistungsschwankungen und Verletzungspech befürchte, also neben Willian noch Lucas Moura oder Jesús Navas als Back-Up.
Die Back-Ups für XXXXXX und Ronaldo wären dann Jesé und der von seiner Leihe zurückkehrende Denis Cheryshev plus ein weiterer XXXXXX also z.B. Lucas, Lamela, Iturbe...wir auch immer.

Und obwohl ich Chicharito liebe und ihn für extrem unterbewertet halte, ist er ebenfalls nicht systemkompatibel, und wir brauchen im 4-3-3 eben keine 3 Stürmer, daher heißt es leider bereits nach nur einer Saison adiós :(
Luciano Vietto ist ein Spieler der das Zeug dazu hat ein ganz großer zu werden und er bringt viel Qualitäten mit sich, die eine Abwesenheit meines Lieblingsspielers Karim Benzema weniger spürbar macht. :)

Übersicht:

Abgänge:

Keylor Navas (Leihe in die Primera División z.B. FC Málaga, Celta Vigo, Rayo Vallecano, Real Sociedad, FC Elche, UD Levante...)

Álvaro Arbeloa (Karriereende - bleibt bitte unbedingt im Verein als Co-Trainer oder wie-auch-immer...)

Sami Khedira (Vertragsende - wird wohl FC Arsenal oder FC Schalke 04 oder so werden...ist mir auch egal)

Lucas Silva (Leihe in die Primera División, nächstes Jahr dann im fixen Kader...zum FC Valencia oder Villareal, Málaga, Rayo Vallecano, Real Sociedad...wie-auch-immer...gemeinsam mit Keylor Navas wäre sicher auch von Vorteil!)

Casemiro (FC Porto wird wohl die Kaufoption ziehen und er wird wohl auch keine Lust haben um neben oder sogar hinter Illarramendi, Verratti und Isco zu sitzen) - circa 8 Mio Euro

Gareth Bale (Manchester United, Manchester City oder FC Chelsea) - circa 80 - 100 Mio Euro

Chicharito (Leihende :()

 

Zugänge:

David de Gea (Manchester United, eventuell im Tausch mit Gareth Bale) circa 25 - 35 Mio Euro

Danilo (FC Porto) 31,5 Mio Euro

Marco Verratti (Paris Saint Germain) circa 40 - 50 Mio Euro

XXXXXX (Bei Hazard sind es wohl 80 - 100 Mio, bei Willian 35, wie-auch-immer...)

Denis Cheryshev (Kommt zurück von der Leihe)

Luciano Vietto (FC Villareal) circa 20 - 30 Mio Euro

bearbeitet von martinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 2015/16 habe ich zwei gleich schwere Prioritäten...

zum einen die Zugänge:
De Gea, Verratti und Vietto sind für mich Pflicht. Da sehe ich keine auch nur ansatzweise annehmbare Alternativen.
Und ich will keine Alibi-Verpflichtungen mehr sehen a la Chicharito, Lucas Silva, Adebayor, Essien, Altintop oder Faubert! Da können sie noch so sympathisch sein, gute Stimmung in der Kabine verbreiten (Adebayor) oder auf dem Platz rumwuseln (Chicha) wie sie wollen... die haben allesamt nicht die Qualität für ein Top-Club.

zum anderen eine grundsätzliche Grundhaltung bzgl. BBC:
SCHLUSS mit diesem "la BBC es innegociable"!!!
Der Trainer (ob Carlo bleibt oder nicht ist da irrelevant) muss Cristiano klar machen, dass er nicht mehr 70 Spiele über 90 Minuten bestreiten kann und wird... er muss, wie jeder andere auch, geschont werden! Es bringt der Mannschaft herzlich wenig wenn er gegen Elche, Granada, Depor, etc immer ein Hattrick macht und in den entscheidenden Spielen die Luft raus ist. Wenn er das nicht verstehen will und die persönlichen Auszeichnungen (Goldener Schuh, etc) über das Wohl der Mannschaft und des Clubs stellt, MUSS er gehen.

Bale übernimmt dann seinen Job als LA und wenn er dieser Aufgabe nicht gewachsen ist, weil er sich nach dem dritten (!!!) Jahr immer noch nicht wohl fühlt und nicht einmal im Stande ist die Sprache zu lernen muss auch der Waliser weg!

Dasselbe gilt für Benzema wenn er nicht endlich mal erwachsen wird und sich einer ernsthaften Konkurrenz (Vietto) stellt, sondern wieder - wie damals mit Higuaín als Konkurrent - völlig phlegmatisch über den Platz trabt weil er nicht die einzige Spitze im Kader ist.

----------------------------------------------------

Ich mache die drei nicht allein verantwortlich für die schlechten Spiele und verpassten Titel, aber wer schon eine Sonderbehandlung bekommt, der muss auch mehr Verantwortung tragen als die drei es getan haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 2015/16 habe ich zwei gleich schwere Prioritäten...

zum einen die Zugänge:
De Gea, Verratti und Vietto sind für mich Pflicht. Da sehe ich keine auch nur ansatzweise annehmbare Alternativen.
Und ich will keine Alibi-Verpflichtungen mehr sehen a la Chicharito, Lucas Silva, Adebayor, Essien, Altintop oder Faubert! Da können sie noch so sympathisch sein, gute Stimmung in der Kabine verbreiten (Adebayor) oder auf dem Platz rumwuseln (Chicha) wie sie wollen... die haben allesamt nicht die Qualität für ein Top-Club.

zum anderen eine grundsätzliche Grundhaltung bzgl. BBC:
SCHLUSS mit diesem "la BBC es innegociable"!!!
Der Trainer (ob Carlo bleibt oder nicht ist da irrelevant) muss Cristiano klar machen, dass er nicht mehr 70 Spiele über 90 Minuten bestreiten kann und wird... er muss, wie jeder andere auch, geschont werden! Es bringt der Mannschaft herzlich wenig wenn er gegen Elche, Granada, Depor, etc immer ein Hattrick macht und in den entscheidenden Spielen die Luft raus ist. Wenn er das nicht verstehen will und die persönlichen Auszeichnungen (Goldener Schuh, etc) über das Wohl der Mannschaft und des Clubs stellt, MUSS er gehen.

Bale übernimmt dann seinen Job als LA und wenn er dieser Aufgabe nicht gewachsen ist, weil er sich nach dem dritten (!!!) Jahr immer noch nicht wohl fühlt und nicht einmal im Stande ist die Sprache zu lernen muss auch der Waliser weg!

Dasselbe gilt für Benzema wenn er nicht endlich mal erwachsen wird und sich einer ernsthaften Konkurrenz (Vietto) stellt, sondern wieder - wie damals mit Higuaín als Konkurrent - völlig phlegmatisch über den Platz trabt weil er nicht die einzige Spitze im Kader ist.

----------------------------------------------------

Ich mache die drei nicht allein verantwortlich für die schlechten Spiele und verpassten Titel, aber wer schon eine Sonderbehandlung bekommt, der muss auch mehr Verantwortung tragen als die drei es getan haben.

​Ich persönlich muss jetzt erstmal abwarten, welcher Trainer nächste Saison auf der Bank sitzt, um zu sagen, welcher Spieler wohl Sinn machen wird oder gar ein Muss ist. Tortwartposition ist mal klar. Verratti und Vietto bin ich noch vorsichtig. Wenn ein neuer Trainer kommt, kann sich, je nachdem wer kommt, alles ändern. Es ist zwar nicht zu erwarten, aber naja.

Zu deinem Punkt mit "BBC". Ist leider wohl wunschträumerei. CR7 muss weiter Fabelzahlen produzieren, sonst geht massig Geld verloren. Das sehe ich leider als Problem. Natürlich wäre es besser mit einer gesunden Rotation. Ich bezweifle aber stark, dass diese möglich ist. Das muss gar nicht an den Spielern selbst liegen, sondern einfach an der politischen Situation. Man kauft sich nicht einen 100 Millionen Euro Roboter in seine Auto-Produktion und setzt ihn dann nicht ein.

Es ist einfach ein schwere Prozess, dies zu akzeptieren. Ich hoffe ja auf einen Trainer, der wieder mehr zu sagen hat. Das könnte so viel bewirken. Aber hierbei bediene ich mich der Wunschträumerei....

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht mir ebenso, dass eigentlich erstmal der künftige Trainer bekannt sein sollte. Aber unabhängig davon, wer dieses Amt künftig übernehmen darf, würde ich aus dem jetzigen Kader Bale gerne nach England zurückkehren sehen.

Zum einen aus Gründen, die in diesem gerade frisch erschienen Artikel schon bestens aufgelistet sind http://madridismo.de/2015/05/18/der-ungeliebte-galactico/13851

Zum anderen, weil es bei Bale in letzter Zeit fast nur noch um sein Wohlergehen, seinen persönlichen Erfolg bei Real Madrid statt um seinen Beitrag/Einsatz für den Erfolg der gesamten Mannschaft zu gehen scheint. Da tauchen (von seinem Berater / ehemaligen Trainern, mit denen er Gespräche führt) so Ansprüche auf, dass sich Mitspieler mehr um ihn kümmern, ihn besser integrieren, ihn häufiger anspielen sollen. Es gibt zig Diskussionen um bessere Aufstellungsmöglichkeiten für ihn (immer aber zu Ungunsten anderer), um ihn bloß irgendwie passend ins Team hinein zu bekommen oder gar als den künftig besten Spieler von Real Madrid glänzen zu sehen. Das kann mMn doch nur noch zu (unnötiger) Unruhe/Frust im Team führen, zumal sich das Ganze (von den CR7 wenig zugeneigten Medien/Fans noch befeuert) nun auch noch auf ein "Duell" zwischen CR7 und Bale zuzuspitzen scheint, da die Position von CR7 eigentlich genau die richtige und best passende für Bale sei um endlich ungehindert sein Potenzial entfalten zu können.

Ich würde es wirklich sehr ungern sehen, dass Bale sich und der Mannschaft verbissen/ auf Biegen und Brechen noch solch eine weitere Saison antut wie die jetzige. Er könnte in England mMn viel erfolgreicher/zufriedener/glücklicher werden als weiterhin in Spanien, zumal es für seine jetzige Position bei Real Madrid bereits Spieler im Kader gibt.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist immer Kaffessatzleserei, wenn man sich diese Dinge überlegt. Private subjektive Wünsche habe ich sicherlich auch. Ich denke halt oft... Es wird trotzdem ein anderer Kopf an der Seitenlinie sitzen und vor allem Herr José Angel Sanchez ganz andere Methoden haben um seinen Kader zusammenzustellen. Am Ende ist es also vllt für eine Diskussion interessant wie wir alle hier darüber denken was das beste für Real Madrid ist. Am Ende gibt es da halt einen bzw. zwei ganz oben, die die Vision für diesen Verein vorgeben.

Der Rest sind mittlere Management Positionen die das Rad so wie es von oben vorgegeben wurde am laufen halten müssen. Der neue Trainer wird sicher mit einbezogen. Er ist für mich eine "Berater-Funktion". Aber am Ende entscheiden finanzielle und wirtschaftliche Dinge über die Zukunft der Kicker.

Bale hat einen Wirkungsgrad sportlich und finanziell. Ich kann diesen von meiner Warte aus nicht beurteilen oder errechnen. Man hat wohl 91 Mio. Euro an Tottenham überwiesen. Ich glaube es gab noch eine CL-Klausel die den Wert erhöht hat (müsste nachschauen). Vor allem aber wissen wir keine Handgelder, Agentenfees und sonstige Dinge, die bei diesem Deal geflossen sind. Man weiß also nicht was das Investitionsvolumen für die Maschiene... ähhh.. Spieler Bale war.

Weiters kann nicht beurteilt werden an welchen Kriterien sportlicher Erfolg dieser Anschaffung gemessen wird und wie hoch der Return finanziell ist seit der Verpflichtung von Bale. Eine mögliche Rechnung ist:

.) Er hat mit einem Traumtor die Copa fixiert
.) Er hat mit einem 2:1 den Sieg gegen Atletico im CL Finale eingeläutet
.) Er hat die Beliebtheit in England erhöht
.) Er verkauft Dressen
.) Er hat private Sponsordeals und was weiß sonst was

Diese Punkte sind NICHT meine Punkte, sondern eine möglichkeit wie die Führung denkt. Ich kann nicht sagen, ob ein Sanchez nicht nachts schlafen geht und mega glücklich darüber ist, dass er Bale geholt hat. Vllt ist in diesen Büroräumen der Kauf von Bale der volle Erfolg, gemessen an Toren, Titeln und finanziellem Return.

Was ich weiß ist, dass ich als Fan Real Madrid zuschaue und da einfach einen Walser am Rasen sehe, der das absolute Potienzial zu einem Top 5 Spieler der Welt hat und dieses nicht abrufen kann.

Jetzt kann ich Hobbycouch psychologe Spielen und anfangen von seiner Tochter und Freundin in England philosophieren, von den argen spanischen Boulevardmedien, dem Haß der Fans, der Problematik mit CR7, der fehlenden Sprache, dem Kulturschock, der Frisur oder hoch abstrakte taktische Theoreme anwenden. Am Ende bleibt der fahle Geschmack im Mund, dass dieser Mann bei uns einfach ned reinpasst. Dazu paart sich dann dieses miese Bauchgefühl, dass es halt einfach von der ersten Minute an nie richtig gepasst hat.

Bale kam in ähnlicher Kritik wie James zu uns. Kritisiert wurde NIE Bale als Spieler oder Mensch, genau wie James, sondern der TRANSFER, die Gründe für den Transfer und die dahingehenden Opfer dieses Transfers. Was ich aber beachtlich faszinierend finde, ist dass sich beide Spieler trotz der identen Kritik (die ich teile), absolut unterscheiden.

Bale hatte zusätzlich noch den Hinkelstein, dass er und Real Madrid einfach nicht passen.
James wurde immer dazugesagt, dass er als Spieler und Mensch absolut ideal passt.

Ich finde man hat diese Saison auch genau diesen unterschied wunderbar am Rasen beobachtet. Darum wird die Kritik an James auch abklingen, weil die Wut über die Entstehung des Transfers abklingt, aber den Fremdköper Bale wird es leider nur schwer zu verdauen geben, wenn es woche für woche bestätigt wird im Bauch, im Herz und an den Nackenhaaren.
 

6 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusätzlich zur Kaderplanung will ich noch etwas hinzufügen: ich bin dafür dass Carlo Ancelotti Trainer bleibt, Hierro & Co auch Co-Trainer bleiben, Ødegaard weiterhin unter Zidane in der Castilla spielt und nur hin und wieder im Kader der ersten Mannschaft steht. Denke das wär am besten für die Entwicklung von Ødegaard und Zidane und es wäre auch am besten für den Verein im Allgemeinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusätzlich zur Kaderplanung will ich noch etwas hinzufügen: ich bin dafür dass Carlo Ancelotti Trainer bleibt, Hierro & Co auch Co-Trainer bleiben, Ødegaard weiterhin unter Zidane in der Castilla spielt und nur hin und wieder im Kader der ersten Mannschaft steht. Denke das wär am besten für die Entwicklung von Ødegaard und Zidane und es wäre auch am besten für den Verein im Allgemeinen.

​Tja, er ist weg, der gute Carlo. Ist finde ich auch die einzige nachvollziehbare Entscheidung und nicht nur, weil wir keinen Titel geholt haben. Die Entwicklung unter ihm war einfach nicht so, wie man sich das vorstellt, leider...

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Sommer 2009/10 begann auch alles harmlos mit dem Transfer eines Rechtsverteidigers, nämlich Álvaro Arbeloa, dann kamen unter anderem noch Karim Benzema, Xabi Alonso, Kaká und Cristiano Ronaldo :D

Dieses Jahr ist es Danilo, mal sehen was danach kommt :D

Danilo - Alexandre Lacazette, Marco Verratti, Paul Pogba und Eden Hazard wären hier wohl die 2015er Versionen der Spieler von 2009 :D

 

Achja: und Arjen Robben war der teuerste Abgang. Dieses Jahr also hoffentlich Bale xD:P

bearbeitet von martinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Sommer 2009/10 begann auch alles harmlos mit dem Transfer eines Rechtsverteidigers, nämlich Álvaro Arbeloa, dann kamen unter anderem noch Karim Benzema, Xabi Alonso, Kaká und Cristiano Ronaldo :D

Dieses Jahr ist es Danilo, mal sehen was danach kommt :D

Danilo - Alexandre Lacazette, Marco Verratti, Paul Pogba und Eden Hazard wären hier wohl die 2015er Versionen der Spieler von 2009 :D

 

Achja: und Arjen Robben war der teuerste Abgang. Dieses Jahr also hoffentlich Bale xD:P

​Um Gottes Willen, wenn die Spieler wirklich so kommen, dann gute Nacht. Aber nicht vergessen, 2009 war auch Pérez' erstes Jahr in der zweiten Amtszeit, da musste er sich nach ein paar Jahren Pause mal so richtig austoben xD Zu viel Gálactico-Entzug...

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die verdammt lange Liste der unzufriedenen (aktiven und ehemaligen) Spieler Madrids wurde um Sergio Ramos erweitert. Chapeau! Ob Gehaltshierarchie oder Kaderhierarchie, bei uns ist Unruhe einfach vorprogrammiert. Schon komisch, dass es Leute gab, die meinten, dass "wir" uns das nur einbilden und alles schwarzmalen. Naja. Wenigstens was die Kaderhiararchie angeht, bete ich, dass wir einen guten Mann verpflichtet haben. Aber ob er mehr als eine kurzfristige Schmerztablette sein kann, bezweifle ich. 

Sese müsste eigentlich ohne zu Zögern eine Aufstockung erhalten auf das Niveau der anderen Stars. Nur blöd, dass man das "Budget" schon an anderer Stelle ausgelastet hat durch Monstergehälter an neue Galacticos, die ohne auch nur einen Schritt ins Bernabeu gemacht zu haben zu den Topverdienern des Vereins aufgestiegen sind. Wenn nun auch noch das nächste Paket geschnürt werden sollte für den Galactico 2015, könnte es wirklich kritisch werden, auch wenn ein Abgang dennoch extrem unwahrscheinlich bleibt. Wir sprechen hier schließlich von Ramos und nicht von Kroos. 

Einfach mal so by the by: Real Madrid Personalkosten 2013/2014: 269,6 Mio €. Das sind 49% des Gesamtumsatzes. Übrigens, seit Perez 2009 übernommen hat, sind die Personalkosten um 40% gestiegen. Gibt es schon aktuellere Zahlen? 

PS: Und jetzt noch die Aussagen von Pipitas Vater... Perez' Kartenhaus wackelt schon etwas länger und die Illusion verblasst allmählich. Er wird nicht mehr als die Gottheit gesehen, die mit dem Finger schnipst und jeden Wunsch erfüllt. Sein Ruf nimmt aktuell massiven Schaden. Er wird zwar alles versuchen um seinen Absturz zu verhindern, aber ich sehs schon kommen: Eines Tages wird er (wieder) die Flucht ergreifen und uns (wieder) im Chaos zurücklassen. Irgendwie wiederholt sich die Geschichte halt doch immer.

bearbeitet von Trafalgar
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die verdammt lange Liste der unzufriedenen (aktiven und ehemaligen) Spieler Madrids wurde um Sergio Ramos erweitert. Chapeau! Ob Gehaltshierarchie oder Kaderhierarchie, bei uns ist Unruhe einfach vorprogrammiert. Schon komisch, dass es Leute gab, die meinten, dass "wir" uns das nur einbilden und alles schwarzmalen. Naja. Wenigstens was die Kaderhiararchie angeht, bete ich, dass wir einen guten Mann verpflichtet haben. Aber ob er mehr als eine kurzfristige Schmerztablette sein kann, bezweifle ich. 

Sese müsste eigentlich ohne zu Zögern eine Aufstockung erhalten auf das Niveau der anderen Stars. Nur blöd, dass man das "Budget" schon an anderer Stelle ausgelastet hat durch Monstergehälter an neue Galacticos, die ohne auch nur einen Schritt ins Bernabeu gemacht zu haben zu den Topverdienern des Vereins aufgestiegen sind. Wenn nun auch noch das nächste Paket geschnürt werden sollte für den Galactico 2015, könnte es wirklich kritisch werden, auch wenn ein Abgang dennoch extrem unwahrscheinlich bleibt. Wir sprechen hier schließlich von Ramos und nicht von Kroos. 

Einfach mal so by the by: Real Madrid Personalkosten 2013/2014: 269,6 Mio €. Das sind 49% des Gesamtumsatzes. Übrigens, seit Perez 2009 übernommen hat, sind die Personalkosten um 40% gestiegen. Gibt es schon aktuellere Zahlen? 

PS: Und jetzt noch die Aussagen von Pipitas Vater... Perez' Kartenhaus wackelt schon etwas länger und die Illusion verblasst allmählich. Er wird nicht mehr als die Gottheit gesehen, die mit dem Finger schnipst und jeden Wunsch erfüllt. Sein Ruf nimmt aktuell massiven Schaden. Er wird zwar alles versuchen um seinen Absturz zu verhindern, aber ich sehs schon kommen: Eines Tages wird er (wieder) die Flucht ergreifen und uns (wieder) im Chaos zurücklassen. Irgendwie wiederholt sich die Geschichte halt doch immer.

​Bin grundsätzlich absolut bei dir. Aber da hab ich dann doch zwei Dinge anzumerken. Wenn der Umsatz von Real Madrid steigt (was er nicht mehr so krass tut, aber halt mit Verkäufen sehr wohl "krass"), dann "muss" der Verein Real Madrid halt auch schauen, dass er diesen Umsatz so "umsetzt", dass man weiterhin sportlich erfolgreich ist und durch die Maschinen, ähm, Spieler, wieder mehr Umsatz generiert.

Es ist also ja in der Natur der Sache, dass mit dem Steigen der Umsätze auch die Gehaltskosten steigen. Grundsätzlich ist es ja für die Fußballer super, da Sie ja am Ende das Produkt Real Madrid formen und somit auch am Kuchen partizipieren sollten.

Wäre doch schön wenn man als normaler Angestellter direkt am Umsatz des Unternehmens mitnaschen würde und durch den Erfolg der Firma im Gesamten dann auch als "kleines Rad" mehr verdient. In der Regel ist das ja nur minimal so im realen Leben oder nur in wenigen Fällen (bzw. sehr hohen Management positionen, die sich ja so gerne auf die eigene Schulter mit Boni und Zahlungen klopfen).

Also was bleibt?

Von den 269 Mio. Euro sind ja in Wahrheit nur 206 Mio. Euro wirklich der A-Kader. Davon ist aber auch der Trainerstab und die Prämien inkludiert. Heißt man muss eigentlich die Zahl 167,5 Mio. Euro heranziehen, die wirklich in den A-Kader Fußball wandern von dieser Summe. 

Wir müssen abwarten, wie stark diese Summe also steigt oder sinkt. Diesen September kommen die neuen Zahlen. Man darf die Gesamtzahl deshalb nicht vergleichen weil wir ja 33 Mio. Euro Prämien bezahlt haben und auch das Basketballteam usw. da mit drin steckt.

Also darf man nur A-Kader Kosten mit A-Kader Kosten vergleichen. Man hat im Vorjahr (2012/13) zum Jahr 2013/14 (letze mit Zahlen), 10% in der Gesamtsumme Steigerung gehabt. Man hat aber wie gesagt nen großen Batzen Prämien bezahlt, also könnte es sein (Die zahlen gibts leider ned im detail von 2012/13) dass man sogar die A-Kader Kosten senken konnte von 12/13 auf 13/14 und nur durch die Nebengeschichten auf eine Steigerung von 10% Gesamt kam.

Auch sollten sich leistungsbezogene Prämien ja so zusammensetzen, dass durch das Erbringen der Leistung (CL Sieg) soviel geld eingespült wird, dass die Zahlung der Prämie mir kein Minus macht. 

Lange Rede kurzer Sinn. Ich weiß es ist grad Mode auf Pérez zu hauen und ich haue normal sehr gerne drauf, wo es geht und notwendig ist :) xD 

Aber hier ist es noch nicht so eklatant in der summe, dass ich ihm hier auf die Finger hauen müsste. Worüber wie fans sehr gerne streiten können und Pérez kritisieren sollten ist natürlich - die von dir angesprochene Frage - nach dem "WEM - gibst du denn überhaupt das geld?"

Klar.

Ein Arbeiter wie Ramos usw. setzt vllt ned soviel am Markt um (Marketing) hat aber rein sportlich diese Gehälter verdient. Die Frage beim Geld ist halt immer: "Wenn ich dir dieses Geld gebe, kannst du dieses Geld auch wieder einspielen?"

Im Kapitalismus kann die ja jeder Arbeitgeber im Prinzip die Summe im Jahr als Gehalt anbieten die DU willst. Die einzige Frage die er dir dann halt stellen muss ist: "Und wie gedankst du dieses Gehalt durch Leistung so zu rechtfertigen, dass ich (die Firma) dieses Summe PLUS Gewinn einstreiche...?"

Wenn man diese Frage nicht beantworten kann, dann hat man defacto auch dieses Gehalt nicht "verdient". Ob das nun moralisch ist oder nicht ist in der Denke des Profits ja egal.

Fazit: Ich unterscheide wo ich Perez als Mensch kritisiere, oder das System nachdem er wirtschaftlich handeln muss.

5 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich alles - wie immer- hochgradig plausibel, Pat. Ich denke immer noch viel zu romantisch in dieser Welt. Als Wirtschaftsstudent jetzt nicht gerade die aller beste Angewohnheit, aber verdammt ich sehe Real Madrid nun mal als Fußballverein und nicht als Sportunternehmen. Den Schalter kann ich nur schwer umlegen hehe. 

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden