Iago Blanco

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    3.262
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    176

Iago Blanco hat zuletzt am 2. Juni gewonnen

Iago Blanco hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

4.788 legendär

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Iago Blanco

  • Rang
    Community-Legende

Fußball-Stuff

  • Meine Lieblingsposition
    Kritiker vorm TV, Stürmer auf der PlayStation, „10er“ im Herzen
  • Favorisierte Formation
    4-2-2-2 // 4-1-2-1-2 // 4-2-3-1 // Solange attraktiver Angriffsfußball geboten wird, ist mir die Grundformation aber nicht wichtig

Alles rund um Real Madrid

  • Wünsche
    Einen fähigen Sportdirektor mit genügend Kompetenzen und Vertrauen von Perez
  • Liebesbeginn
    Durch Europacup-Spiele als Kind.
  • Wichtigste Titel
    La Liga
    Champions League
  1. Mich hat Ceballos hier nie überzeugt, für die Modric-Rolle zu risikoreich, für die Kroos-Rolle zu wenig Stratege und spielt man mit ZOM gibt's imho mit Isco und Asensio Spieler, die auch dort besser passen. Der Vergleich mit Llorente hinkt mMn, da beide unterschiedliche Typen sind. Wünsche beiden alles Gute und traue ihnen Stammplätze bei Clubs wie Atleti, Sevilla und Co zu. Vielleicht sogar mehr. Aber aktuell macht ein Verbleib wohl für keine Partei Sinn
  2. Navas wird gehen, da bin ich ziemlich sicher, notfalls rutschen Leute aus der Jugend nach.
  3. Das war dann wohl ich Ich halte viel von ihm, dachte aber, dass man für jemand, der bei uns nur auf der Bank/Tribüne war, nicht mehr bekommt. Vielleicht jetzt auch mit Erzrivalen-Aufschlag
  4. Aufgrund der vielen Talente, die auf rechts spielen könnten, wäre es ohne Mbappe schon spannend zu sehen, wer sich dort Festspielen kann. Geht man von einem System mit Flügel aus, hat man Asensio, der heuer viel Schuld "nachzahlen" muss, Vini und Rodrygo. Alle drei können auch den Hazard Backup geben. Klar, ich würde Mbappe sofort nehmen aber mMn sind wir dank Hazard und Jovic heuer gut aufgestellt, selbst wenn der Franzose noch nicht kommt. Und Asensio hat genug Konkurrenz. Heuer muss sein Jahr werden, wenn er den Durchbruch schaffen will.
  5. Grundsätzlich ja, ich denke aber der Weg den man bei Courtois, Kroos und aktuell Hazard gegangen ist, macht schon Sinn, obgleich ich dir Recht gebe: je früher er uns verstärkt (und versteht, was den Madridismo ausmacht) desto besser.
  6. Geb dir grundsätzlich absolut recht, nur die kolportierten Erlöse halte ich doch für etwas sehr optimistisch. Aber so oder so würde ich jetzt auch mal schauen, möglichst alle Abgänge klarzumachen und ich bin auch sicher, dass Perez hier das Maximum rausholt.
  7. Das Stadion ist quasi die einzige Möglichkeit, kollektiv und hörbar seine Meinung kund zu tun bzw Forderungen im Wohnzimmer des Vereins zu stellen. Die(se) Fans wollen Mbappe und haben es auf diesem Weg "offiziell" gesagt. Nicht mehr und nicht weniger. Dieselben Fans sind für Hazard extra ins Stadion gefahren, haben sich ewig angestellt und haben im Bernabeu darauf gewartet, ihm zujubeln zu können. Das ist mMn Respekt genug und eher ein toller Empfang. 50.000 sind nicht wenig. Abgesehen davon kamen die Mbappe-Sprechchöre meines Wissens nach, bevor Eden den Rasen betrat.
  8. Coutinho und Dembele hat man auch gefeiert, bzw Barca beneidet, jetzt sind beide auf der Abschussliste. Ich bin gespannt, wie sie Griezmann integrieren wollen mit Messi im Team. Abgesehen von den horrenden Gehaltskosten, die weiter steigen oder zumindest nicht fallen werden. Charakterlich hätte Antoine bei mir sowieso jeden Kredit verspielt aber das sei mal dahingestellt. In jedem Fall lustig zu sehen, wie das Märchen von Mes que un Club weiter entzaubert wird.
  9. Oder er kann jetzt Photoshop
  10. Die Spieler stehen ja nicht starr am Feld sondern sollen sich bewegen. Karim und Jovic sind beide keine Inzaghis und das meine ich in dem Fall positiv. Warum Flanken oft grundsätzlich verteufelt werden, versteh ich auch nicht. Sie sollte natürlich nicht die einzige Waffe sein, aber als eine von vielen im Arsenal, können sie sehr nützlich sein. Hoch, weit, kurz, flach, doppel... Alle Pässe sollte ein Team mMn beherrschen, nur so wird man unberechenbar. Aber womöglich hat Zizou das eh gar nicht am Zettel. In jedem Fall wirds spannend zu sehen, was er macht.
  11. Nachdem er das Tor sowieso selten trifft, kann er als rechtsfuß ruhig auch rechts auflaufen Spaß bei Seite. Rodrygo ist ja auch eigentlich rechtsfuß , Mbappe ebenso. Mit seiner Spielweise trau ich Vini auch die rechte Seite zu und sehe das wie du: er wird auf seine Minuten kommen.
  12. Nachdem er das Tor sowieso selten trifft, kann er als rechtsfuß ruhig auch rechts auflaufen Spaß bei Seite. Rodrygo ist ja auch eigentlich rechtsfuß , Mbappe ebenso. Und ein gewisser CR hat bei United auch rechts gespielt. Mit seiner Spielweise trau ich Vini auch die rechte Seite zu und sehe das wie du: er wird auf seine Minuten kommen.
  13. Gerade dieses System erlaubt es den Kreativspielern, frei zu agieren. Der ZOM hat im Normalfall die Lizenz, überall aufzutauchen/das Spiel zu machen und die beiden Stürmer können sich fallen lassen oder/und auf den Flügel ausweichen. Im Grunde ist es eine stabilere Version der 442Raute, die uns den letzten CL-Sieg beschert hat. Natürlich gibt's auch Risiken/Gefahren bei dem System. Aber das ist bei jedem der Fall. Bei Pogba bin ich persönlich auch sehr sehr skeptisch. Aber unter Zidane könnte es schon klappen. Wenn er ihn unbedingt will, soll es so sein.
  14. Du sagst es ja selbst, es kommt sehr darauf an, wie man das spielen lässt. Wir haben jetzt jahrelang das 4-3-3 gesehen. Am Papier offensiver aber de facto haben wir ohne OM und einem sehr statischen/konservativem Zentrum plus Casemiro vor der Abwehr gespielt. Das war mMn nicht unbedingt offensiver, als es ein 3-4-1-2 sein könnte.
  15. Allein deshalb sollte man hoffen, dass Zidane Erfolg hat, sonst weicht man für den nächsten Trainer sofort wieder davon ab.