Tsubasa

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    950
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    15

Tsubasa hat zuletzt am 17. November 2018 gewonnen

Tsubasa hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

1.094 glorreich

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Tsubasa

  • Rang
    Schlüsselspieler
  • Geburtstag 2. Oktober

Persönliche Informationen

  • Beruf / Tätigkeit
    Berufstätig

Alles rund um Real Madrid

  • Madridista seit
    16.07.1997

Letzte Besucher des Profils

1.189 Profilaufrufe
  1. Ndombele wäre definitiv meine erste Wahl gewesen als Box to Box bzw. Partner für Kroos auf der Doppel 6. Alternativen wären halt der erwähnte Lo Celso (der bei Betis meist offensiver gespielt hat) und Fabian Ruiz gewesen. Ruiz wäre ebenfalls ein starker Transfer.
  2. Danke. Überhaupt nichts für uns. Vor allem nicht als OM. In einem funktionieren System wie bei Ajax kann er wichtig sein, aber bei uns und unserer Spielweise will ich den nur ungern sehen. Unterdurchschnittliche Anzahl an Pässen bzw. Ballkontakten und dabei eine überdurchschnittliche Fehlpassquote. Ein sehr guter Raumdeuter wie Müller in seinen jüngeren Jahren, aber nicht das was wir im Moment eher bräuchten.
  3. Ich schon. Mit Isco ist unser Mittelfeld um einiges besser.
  4. Die endgültige Untersuchung ist noch nicht durch, aber er scheint sich wohl leider das Kreuzband gerissen zu haben.
  5. Asensio und Isco wie schon im letzten Spiel wieder sehr stark.
  6. Danke Nacho. Macht direkt das ganze Spiel kaputt.
  7. Verstehe Rodrygo da nicht. Hätte lieber das sichere Tor nehmen sollen anstatt sich für die Überzahl zu wählen. Jetzt hat er beides
  8. Benzema, Isco und Asensio gefallen mir bisher gut.
  9. Würde mich da auch für Ruiz entscheiden, da er spielerisch stärker ist und durch seine Größe noch eine weitere Komponente bringen würde. Man könnte problemlos so aufstellen: DM: Kroos, Modric RZM: Ruiz, Valverde LZM: Isco, Ceballos Eriksen könnte Isco oder Ceballos ersetzen. Ansonsten wäre dies ein starkes Mittelfeld, aber unter Zidane kann ich mir ein Mittelfeld ohne Casemiro kaum vorstellen. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass er das so sehen wird. Pogba benötigt einen Spieler hinter sich, der ihn entlastet. Er ist kein typischer Box-to-Box wie beispielsweise Khedira. Daran ist auch Mou gescheitert. Er wollte Pogba zum "Arbeiter" formen, aber dies ist er einfach nicht. Er benötigt eher einen Arbeiter neben bzw. hinter sich. Das heißt nicht, dass er selber gar keine Arbeit verrichtet. Bei Frankreich hatte er Kante hinter sich und Matuidi/Tolisso als Arbeiter neben sich. Pogba glänzt am besten in einer Art Freirolle. Dort macht er seine besten Spiele und liefert Zahlen. Er arbeitet für einen "Zauberer" überdurchschnittlich viel, aber er bleibt selber weiterhin kein klassischer "Arbeiter". Sowohl Kroos als auch Pogba benötigen eine Absicherung bzw. Unterstützung.
  10. Spieler wie Ndombele oder auch Fabian Ruiz machen Kroos auf der 6 möglich. Während Pogba weiterhin Casemiro auf der 6 voraussetzt.
  11. Chelsea und Real Madrid sollen sich wegen Kovacic auf eine Ablöse von 50 Mio geeinigt haben.
  12. Danke. Würde den Beitrag gerne mehr als einmal liken, wenn dies möglich wäre. Generell nervt mich das ständige „schießen“ gegen die eigenen Spieler, ob Spanier oder nicht. Mein Wunschtransfer für die kommende Saison bleibt weiterhin Guti als Co Trainer. Eine andere Option wäre natürlich auch Buvac, falls er spanisch kann.
  13. https://www.transfermarkt.de/real-sociedad-oder-bayer-04-odegaard-favorisiert-laliga-madrid-die-bundesliga/view/news/338925 Welchen Verein würdet ihr bevorzugen? Gibt für beide Seiten Pro Argumente.
  14. Laut verschiedenen Medien ist Inter wohl an Lucas interessiert. Wäre in meinen Augen eine Win für alle. Sehe Lucas ideal für ein 3-4-3/3-5-2 welches Conte spielen lassen möchte.
  15. Ich denke mittlerweile sollten auch allen klar sein, weshalb Zidane so reagiert hat. All seine Kommentare in den Pressekonferenzen das ein Spieler immer das Ziel haben sollte zu spielen. Seine „Verbannung“ von Bale. Er wollte ihm klipp und klar zeigen, dass er gehen muss, aber all das hat wohl am Ende wenig gebracht. Er will trotzdem bleiben.