Ballesterix

Neuling
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3 neutral

Über Ballesterix

  • Rang
    Neuzugang
  1. Momentan wissen wir wirklich wenig bis gar nichts von Benitez` Plänen. Es würde mich aber überraschen, wenn Perez plötzlich Gefallen an Benzema verloren hat. Die Vergangenheit hat allerdings gezeigt: auch Galactica-Spielzeuge haben ihr Ablaufdatum. Figo wurde eher unrühmlich gegangen, Kaka wurde verkauft, als er kein Geld mehr einbrachte … Wenn Benzema geht, dann weil ein anderer Galactica damit finanziert wird. Da nächstes Jahr EM in Frankreich ist, wäre aber ein französisches Zugpferd nicht schlecht - sprich: entweder Pogba kommt und Karim muss dafür womöglich Platz machen, oder Benzema wird gehalten, selbst wenn er unter Benitez nur Edelreservist wird. (quasi der neue "Isco"). Prio Nr. 1 ist sicher De Gea, der wird nicht wenig kosten, selbst wenn man Navas in den Deal miteinbringt (wovon auszugehen ist). Ob danach tatsächlich noch ein Transfer dieser Größenordnung passieren wird? Dafür spricht, dass Perez nicht mehr ewig im Amt ist, er wird an seinem "Denkmal" basteln. Dagegen spricht, dass man dafür wohl jemand verkaufen wird. Und da könnte es vielleicht tatsächlich den Franzosen treffen …Es wird nämlich eng, die "Di Marias" und "Özils", Spieler, die vglsw. günstig gekommen sind und viel einbringen, gehen uns aus. Isco ist Spanier, Publikumsliebling und noch nicht lange hier. Ich denke wenn es einen Knaller trifft, dann Benzema oder - Gott bewahre - Modric. Bei zweiteren hoffe ich, dass er einfach auch unter Benitez zu wichtig ist. Und anfangs dürfen die Trainer ja doch noch etwas mitreden bei Perez. PS: Morata wird sicherlich nicht zurück kommen, um den Back-Up hinter Cristiano zu machen (sprich erst Recht wieder nur auf der Bank sitzen). Ihn zurück zu holen macht mMn nur Sinn, wenn wir mit einem Zweiersturm spielen und er als echte (!) Konkurrenz zu Benzema kommt.