Julián MG

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    853
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    70

Julián MG hat zuletzt am 18. Juni gewonnen

Julián MG hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

1.650 legendär

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Julián MG

  • Rang
    Schlüsselspieler
  • Geburtstag 26. August

Persönliche Informationen

  • Beruf / Tätigkeit
    Student/in
    Berufstätig

Fußball-Stuff

  • Bestes Spiel
    (19-04-2000) Manchester United 2 - 3 Real Madrid
  • Schlechtestes Spiel
    (10-03-2009) FC Liverpool 4 - 0 Real Madrid
  • Meine Lieblingsposition
    IV (3er Abwehr) oder RV (4er Abwehr)
  • Andere Vereine
    Málaga Club de Fútbol
  • Nationalmannschaft
    España

Alles rund um Real Madrid

  • Legende
    Raúl González Blanco & Fernando Ruiz Hierro
  • Wichtigste Titel
    La Liga
    Champions League

Letzte Besucher des Profils

2.661 Profilaufrufe
  1. Dass James in seiner letzten Saison in Madrid seinen Stammplatz und dann auch seinen Kaderplatz verloren hat, hat er sich allein selbst zuzuschreiben. Das was er damals auf dem Platz dargeboten hat, war größtenteils Arbeitsverweigerung. Klar, hat er auch da noch recht oft gescored, aber das ändert nichts daran, dass er sich sonst so gut wie nicht bewegt hat, erst Recht nicht ohne Ball. Wie dem auch sei, James ist Geschichte... apropos: Neapels Angebot soll laut 'La Gazzetta dello Sport' 10 Mio als Leihgebühr + 40 Mio Ablöse (fällig im Sommer 2020) betragen. Wenn man die 13 Mio Leihgebühr von Bayern dazurechnet, ist das eine recht annehmbare Ablöse, die man letztendlich generiert, insb. wenn man bedenkt, dass der Spieler ein sehr hohes Jahresgehalt hat und sich nur wenige Teams das leisten können/wollen. Allerdings sollte die Kaufoption keine Option sondern eine Verpflichtung sein, damit man das Kapitel endlich abhaken kann. In puncto Isco, Bale und Asensio bin ich aber absolut deiner Meinung: Die ersten beiden haben es nicht mehr verdient hier spielen zu dürfen und Marcos sollte diese Saison als seine letzte Chance ansehen.
  2. Laut britischer Medien soll ManU mit aller Macht versuchen Pogba zum Bleiben zu überreden. Jetzt sollen sie sogar seinen letzten Gehaltsforderungen (500.000 Pfund pro Woche, dasselbe was Alexis bekommt) nachkommen und somit sein derzeitiges Gehalt fast verdoppeln. Wenn man dann noch bedenkt, dass es hieß, dass der Franzose kleine Gehaltseinbußen in Kauf nehmen müsste, falls er nach Madrid kommt, dann können wir den Transfer wohl abhaken. Er wird mit absoluter Sicherheit bei uns nicht als Einstiegsgehalt die Summe bekommen, die Cristiano bei uns zuletzt verdient hat.
  3. Takefusa Kubo hat gestern gegen Uruguay durchgespielt, glaube dass war sogar sein Startelf-Debüt mit der A-Nationalmannschaft Nipons. Trotz der sehr klaren Niederlage der Asiaten (0:4), hat unser 18jährige Neuzugang ziemlich brilliert auf dem Platz und war (hat als HS gespielt) Dreh- und Angelpunkt der japanischen Offensive, die v.a. in der 1.HZ den Chilenen viele Probleme bereitet hat. Selbst nach dem 0:1 Rückstand bewies Kubo Führungsqualitäten und spornte seine Mitspieler mit breitendruckenden Einzelaktionen an, daran zu glauben, dass sie den Spielstand umdrehen können. Das unglückliche 0:2 gab aber den Japanern den motivationalen Todesstoß. Nach dem Spiel gab Takefusa einen (für sein Alter) überraschend abgeklärtes und (für seinen Medienstatus) bescheidenes Interview. Er sagte im perfekten und nahezu akzentfreien Spanisch, dass seine Einzelleistung nichts Wert sei, da sie als Mannschaft eine so deutliche Niederlage einstecken mussten. Sehr sympatisch der junge Mann! Kein Wunder, dass er bei uns gelandet ist... charakterlich passt er nicht zu den Culés.
  4. Nach Al-Khelaifis Aussage ["(...) wem es nicht passt kann gehen!" & "Mbappé bleibt zu 200%"] den brasilianischen Berichterstattungen [Neymar und Barça einig] und Aussagen aus dem katalanischen Lager [u.a. Suárez: "Neymar ist immer noch zweitbester der Welt", "Wer würde nicht wollen, dass er zurückkommt?" "Zum Thema Griezman beantworte ich keine Fragen"], rechne ich fest damit, dass Neymar nächste Saison wieder in blaugrana aufläuft. D.h. aber dann auch, dass Griezman vermutlich zum PSG wechselt... oder sie behalten den Franzosen und geben dafür Coutinho (PSG soll wohl auch am ihm Interesse haben), ggf. auch Umtiti ab (PSG ebf. großes Interesse) Generell würde es mich sehr ärgern, Neymar wieder in La Liga sehen zu müssen, aber die Freude und Gewissheit, dass er durch seine Rückkehr zu den Culés niemals mehr bei uns landen würde, überwiegt eindeutig. Dazu sei der Wechsel von Joao Felix zu Atlético so gut wie beschlossene Sache. Spieler und Berater wurden gestern Abend auch schon zusammen in Madrid gesichtet. Wenn das so weiter geht, dann haben Real, Atlético und Barça zusammen noch vor offiziellen Start der Transferperiode die Milliarde an Ausgaben überschritten!!! Premier League, La Liga lacht über deine Petrol- bzw. Oligarchen- und Scheich-Millionen.
  5. Passend dazu werden die Gerüchte auch immer klarer, dass Zidane Jr. nächste Saison ausgeliehen werden soll. Fände ich absolut richtig, ich kann Luca absolut nichts abgewinnen, Lunin dagegen hat mich in jedem Spiel (zugegeben, viele waren es nicht) absolut überzeugt und überrascht.
  6. Ärgerlich! Das heutige Training, nach dem 3:0 Auftaktsieg in der Copa América gegen Bolivien (Éder hat nicht gespielt), musste unser neuer IV mit Schmerzen an der Hüfte und den Adduktoren abbrechen, nachdem er auf dem Rasen ausrutschte und einen ungewollten halben Spagat machte. Wie schwer die Verletzung ist, ist noch nicht bekannt. Hoffen wir es ist nichts Schlimmes und er kann die Pretemporada normal mitmachen.
  7. Man darf nicht vergessen, dass Marcos Vater auch bei Atlético gespielt hat, obwohl ausnahmslos alle in seiner Familie durch und durch Madridistas sind.
  8. Ich habe gerade gelesen, dass Rodrygo und seine Familie seit dem Vertragsabschluss mit Madrid fast täglich Spanisch-Kurse haben, um die Integration in das neue Umfeld zu erleichtern (sein Vater begleitet ihn nach Madrid und die Familie wird nachkommen, sobald sein Verbleib in der span. Hauptstadt fix sein wird). Bale hätte sich mal eine Scheibe von dem Jungen und seiner Familie abschneiden können!
  9. Heute hat Raúl González die UEFA LIzenz Pro überreicht bekommen, womit er ab sofort berechtigt ist eine Profimannschaft (ab Tercera División) als Chefcoach zu leiten. Zusammen mit ihm haben einige sehr bekannte Ex-Profis die höchste Trainer Lizenz erhalten: u.a. Xabi Alonso, Xavi Hernández, Víctor Valdés, Joan Capdevila, Albert Riera, Julio Baptista und Esteban Cambiasso.
  10. Ich weiß nicht ob ich da jetzt nicht etwas durcheinanderbringe, aber werden für den FFP die gezahlten Ablösen nicht ohnehin auf die Länge der Vertragslaufzeit aufgeteilt? Also zum Beispiel: Mendy hat 48Mio Ablöse gekostet und einen Vertrag bis 2025 unterschrieben, d.h. je 8Mio verteilt auf sechs Jahren. Wenn er bspw. 2022 einen neuen Vertrag aushandelt bis 2027, dann verteilen sich die restlichen 24 Mio (drei Jahre a 8Mio hat man dann schon im FFP verbucht) auf die neue Vertragslaufzeit, also 24 Mio durch 5 Jahre = 4,8 Mio pro Saison in der Ausgabenseite hinsichtlich des FFP. Wurde das in den letzten Jahren geändert?
  11. Es ist offiziell: Das japanische Ausnahmetalent, Takefusa Kubo (OM, 18), wird kommende Saison in der Castilla unter Raúl spielen. https://www.realmadrid.com/noticias/2019/06/takefusa-kubo-nuevo-jugador-del-real-madrid-reforzara-al-castilla-la-proxima-temporada
  12. Pogba wird nicht kommen und das ist auch völlig richtig so. Der Schönwetter-Fußballer würde uns keinen Deut besser machen. Jeder einzelne ZM im momentanen Kader ist mir -charakterlich als auch sportlich-lieber als der (vermutlich) überbewerteste Spieler der Premier League. Rodri für eine fixe Ablöse von 70 Mio, DAS nenne ich einen Pflichttransfer!!! Eriksen als Verstärkung, gerne, aber nicht für 100 Mio bei einem Jahr Restvertrag. Dann lieber ablösefrei in einem Jahr. Lo Celso wäre eine sehr interessant Alternative, aber Atlético scheint da deutlich interessierter als wir zu sein (haben wohl 55 Mio geboten). Schade, dass Parejo schon 30 ist, er wäre mMn eine mögliche Idealbesetzung. Fabián Ruiz sollte man mE auch nicht gänzlich außer acht lassen, mit seinen 23 Jahren hat er sich schon als Leistungsträger bewiesen. Rabiot hat meines Wissens auch noch keinen neuen Arbeitgeber. Verstehe nicht warum man diesbezüglich nichts hört/liest. Ndombélé wäre ebenso eine Verstärkung, die man bspw. mit der Rückkehr von Mariano nach Lyon teilfinanzieren könnte. Es gibt so viele bessere Möglichkeiten als Paul Pogba...
  13. Bei den ganzen Spekulationen, wer die rechte Offensivposition bekleiden wird, haben wir bisher das naheliegendste Szenario gar nicht berücksichtigt: Eine "Umschulung" von Vinícius! Ich sage "das naheliegendste", weil diese Umschulung schon begonnen hat. Zidane hat ihn gegen Ende der Saison in Trainingsspielen oft über rechts spielen lassen und bei seinem letzten Ligaspiel (gegen Betis, 90min durchgespielt) hat er ihn die letzte Viertelstunde sogar als false 9 agieren lassen. Auch beim Flamengo hat er hin und wieder als RA gespielt. Laut eines befreundeten Flamengo-Fans hat er sein denkwürdigstes Spiel als RA bestritten, in der Copa Libertadores, als er in der 65. Min beim 1:0 Rückstand eingewechselt wurde und im Alleingang beide beide Tore zum 1:2 Auswärtssieg erzielte. Jedenfalls denke ich, dass Vinícius definitiv zu genug Einsatzzeit kommen wird, ob als LA, RA oder MS.
  14. Da es diesen Sommer kein internationales Turnier gibt, fängt die 'Pretemorada' früher als vergangenen Sommer an, was gut ist, denn ich bin sicher nicht der einzige der darauf brennt die Neuzugänge und einige Youngsters im weißen Dress zu sehen. Und da man diesen Sommer nicht um den Intern. Supercup spielt und die span. Suercopa (im neuen Format) im Januar 2020 stattfindet, hat man auch mehr Zeit Neues auszuprobieren. 8. Juli: Offizieller Beginn der Vorbereitung (ob die Spieler, die an den "kleineren" Turnieren teilnehmen [U21-EM: Vallejo, Ceballos, Mayoral, Jovic; Copa América: Militao, Casemiro & Valverde] ein wenig später in die Saison einsteigen, habe ich nicht in Erfahrung bringen können) 9. - 20. Juli: Abflug nach Kanada ins Trainingslager 21. Juli, 02:00: ICCup-Spiel vs. Bayern München in Houston 24. Juli, 01:00: ICCup-Spiel vs. Arsenal London in Landover 27. Juli, 01:30: ICCup-Spiel vs. Atlético Madrid in East Rutherford 30. Juli, 18:00: Audi Cup vs. Tottenham in München 31. Juli, 18:00/ 20:30: Audi Cup vs. Bayern/ Fenerbahce [N/A]: Trofeo Santiago Bernabéu vs. [N/A]
  15. Ich mache ihn nicht als Sündenbock. Mir geht's auch nicht um seine Statistiken, seine Verletzungen oder sein Gehalt. Mir geht es darum, dass seine Leistungen über eine gesamte Saison nicht ausreichend für unsere Ambitionen sind und dass wir in einem Umbruch stecken, in dem hervorragende Verstärkungen kommen und Ballast (er mit eingeschlossen) abgeworfen werden muss. Wenn er sich also nun hinstellt und weigert zu gehen, weil er seinem Traum lebe und sich in der Stadt etc. so wohl fühle, dann glaube ich ihm kein Wort, da er es in sechs Jahren nicht geschafft hat, sich auch nur halbwegs Land, Leute und Sprache anzupassen. Bale MUSS weg, ob er will oder nicht, und zwar so, dass der Club einen halbwegs annehmbaren Erlös bekommt. Weigert er sich, soll er auf der Tribüne versauern... mal sehen, wer den längeren Atem hat. Özil und Di María wollten ja auch nicht gehen. Was anderes wäre es, wenn kein Club ihn haben wollen würde, das kann ich mir aber beim besten Willen nicht denken, v.a. in der Premier League.