portero

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    1.460
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    32

portero hat zuletzt am 28. September 2018 gewonnen

portero hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

1.816 legendär

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über portero

  • Rang
    Vizekapitän

Persönliche Informationen

  • Beruf / Tätigkeit
    Student/in

Fußball-Stuff

  • Bestes Spiel
    FC Barcelona 0 : 1 Real Madrid (Copa-Finale 2011)
  • Schlechtestes Spiel
    Real Madrid 0 : 4 FC Barcelona (La Liga 15/16)
  • Meine Lieblingsposition
    Torhüter
  • Favorisierte Formation
    4-2-3-1
  • Andere Vereine
    FC Chelsea
  • Nationalmannschaft
    Bosnien bzw. Kroatien ; Deutschland

Alles rund um Real Madrid

  • Legende
    Iker Casillas ; Ferenc Puscas
  • Wünsche
    -Bessere Balance zwischen Star- und Talenteinkäufen.
    -Stärkere Defensivleistungen (weniger Gegentore, mehr "cleen sheets")
    -Mittelstürmer von Weltformat
    -Schwerpunkt auf Pass- und Kombinationsspiel
    -Fortschritte im Stadionumbau
  • Madridista seit
    01.07.2010
  • Liebesbeginn
    Verpflichtung von Mourinho und die ersten Spiele unter ihm.
  • Wichtigste Titel
    La Liga
    Champions League

Letzte Besucher des Profils

3.313 Profilaufrufe
  1. @Kastellan Das man bei Benzema immer irgendwelche (teils) steinalten Geschichten rausholen muss um ihn irgendwie gut da stehen zu lassen, sagt für mich schon fast alles. Dieser Mann ist seit fünf Jahren (seit dem ihm Higuain keinen Druck mehr macht) fertig, absolut fertig. Das was er heute und in den Partien gegen Girona/Espanyol gezeigt hat ist für mich die absolute Mindestanforderung für den Stürmer Reals. Dieser Mann führte bei den (mindestens) ersten drei CL-Siegen ein absolutes Schattendasein mit zwei mageren Toren gegen Bayern und Napoli. Noch ein paar andere Fakten: Benzema seit 2009 sechs magere Tore in 19 Spielen, 14 mal komplett torlos. Gesamtbilanz: 10 Siege Barca, 4 Unentschieden, 6 Siege Real (meistens unter Mou), 51:22 Tore pro Barca. Aber ja, wir sind ja absolut ebenbürtig. Wären wir in den letzten Saisons jedes mal im CL-Viertel-/Halbfinale auf Barca gestoßen, hätten wir nicht ein einziges Mal die CL gewonnen. So viel ist sicher. Mindestens genauso fertig ist Marcelo. Er ist mittlerweile kurzatmig, reaktionsschwach und offensichtlich (für einen Profisportler) übergewichtig. Seine Defensivleistungen waren schon immer eine reine Katastrophe. Jetzt - da CR nicht mehr da ist - und seine Patzer nicht mehr kaschiert werden können, sollte das auch der Letzte eingesehen haben. Zu Bale sag ich rein gar nichts mehr. Er ist die personifizierte Geldverbrennungsanlage. Er wurde erst von Isco, jetzt gar von Vazquez(!) verdrängt, steht bei lächerlichen zwei Clasico Toren. Von seiner Verletzungsproblematik will ich gar nicht erst anfangen. Ziehen wir die beiden CL-Finals und das CDR-Finale ab, was bleibt dann von ihm in Erinnerung? Richtig: Rein gar nichts. Navas hat die mMn schlechteste Torhütertechnik, welche ich jemals bei einem Torhüter eines Topvereins sehen musste. Er wehrt Bälle direkt zum Gegner ab, wehrt auch schwächere Schüsse zur Ecke ab, Faustet Bälle ins Niemandsland statt sie fest zu halten. Dazu irrt er im Strafraum rum, zögert häufig beim Rauslaufen und schlägt quasi jeden Fall direkt zum Gegner oder ins Aus. Diese ganze Misere können nichtmal seine guten Reflexe wieder Wett machen. Seine Auftritte haben regelmäßig etwas von Realsatire an sich. Für immer in Erinnerung bleiben wird mir seine Vorstellung gegen Betis Sevilla vor zwei Jahren. Erst ein Kung-Fu Einsteigen gegen den Stürmer, dann schiebt er den Ball noch ins eigene Tor (Hier bei Minute 4:30 und 6:00 nochmals zum Nachschauen). Weshalb sollte ich einen Navas im Tor akzeptieren, wenn auf der Bank der Welttorhüter sitzt. Nenne mir auch nur einen sinnvollen Grund? Weshalb muss das Ganze auch immer auf eine persönliche Ebene gehoben werden? Ich bin weder "mit mir selbst unzufrieden" noch habe ich irgendeinen Groll gegen die genannten! Wie auch? Ich kenne von ihnen niemanden persönlich. Hat mich hier irgendjemand mal über Varane, Regulion oder Odriozola meckern hören? Nein! Nicht weil ich sie mehr mag als die anderen, sondern einfach aus dem simplen Grund, dass sie ihren Job (meist) gut bis sehr gut erledigen, dazu noch in einem sehr guten Alter sind, Entwicklungspotenzial haben und on Top selten verletzt sind. Würden Bale und Benzema reihenweise ein Top Team nach dem anderen abschießen, würde es hier nicht einen Einzigen negativen Kommentar von mir geben. Einzig mahnen würde ich, dass man angesichts des Alters der Beiden ein Auge auf potenzielle Nachfolger offen halten sollte. Weshalb sollte ich überhaupt "die Farben wechseln" sollen. Was ist dein Vorwurf an mich: Das ich einen Stürmer haben will, der auch gegen TopTeams trifft? Das ich Spiele gewinnen will? Das ich mich nicht jedes verdammte Jahr von Barca abschießen lassen will? Das kann mir kein Mensch zum Vorwurf machen. Eher sollte die Leute, welche sich das Wünschen und nur einen Blick darauf haben, dass ihre Lieblinge spielen die Farben gen Nottingham Forest, den HSV oder Malmö FF wechseln. Von welchem "Wahnsinn" sprichst du überhaupt. Es sind keine 200 Millionen Transfers nötig. Ein Sane wäre z.B. für 50 Millionen zu haben gewesen, ein G. Jesus für 25. Kein Mensch kann mir weiß machen, dass diese nicht zu Einsatzzeiten gekommen wären! Bale hat seinen Stammplatz gegen Vazquez (!) verloren und da soll ein Sane konkurrenzlos sein? Auch ein Jesus hätte hinter einem Benz, der bei sage und schreibe 15 Toren aus den letzen über 50 Ligaspielen steht mehr als genug Chancen bekommen, wenn es fair zuginge. Stattdessen wird ein hochverlanlagter Spieler nach dem anderen aus dem Verein vertrieben. James, Morata und als nächstes wohl Isco. Hauptsache die Rentner und Fanboymagneten (Benz, Marcelo, Navas) können auch weiterhin rumtraben.
  2. Er ist schlicht nicht gut genug. Mir steht es auch langsam zum Kopf damit. Jedes mal wenn Bale oder Benzema zwei, drei gute Spiele gegen irgendein Gurkenteam machen, werden sie wieder in den Himmel gelobt, nur damit in Spielen wie heute erneut rein gar nichts von ihnen kommt. Wir sind seit 10 Jahren in jedem verdammten Clasico der Außenseiter gewesen. Unsere Liga-Bilanz ist eine reine Katastrophe. 6-2, 5-0, 4-0, 3-0, 5-1, wo soll das Ganze bitte noch hinführen? Solange Leute wie Bale, Marcelo, Benzema und Navas im Verein sind und wir nicht endlich Geld in die Hand nehmen wird sich niemals auch nur das geringste Ändern und so werden wir auch in den nächsten zehn Jahren auch weiterhin die Außenseiterrolle einnehmen und weiterhin Klatsche für Klatsche kassieren.
  3. Wobei wir hier auch keinen 18-Jährigen mit zwei Weltklassespielern vergleichen können, welche hunderte Spiele an PL und La Liga Erfahrung plus nochmals hundert Länderspiele on Top haben. Für sein Alter macht er das wirklich sehr gut, mehr kann man mMn nicht erwarten.
  4. Weshalb spielt Navas bitte? Gegen Barca muss man mit dem bestmöglichen Torwart antreten, welcher verfügbar ist. Würde mich nicht wundern, wenn das schief geht.
  5. Mbappe ist auch der Einzige für den ich bereit wäre die Schallmauer zu durchbrechen, sprich 150-200+ Mio zu bieten.
  6. In der von dir genannten Konstellation (möchte jetzt nicht über die Realisierbarkeit sprechen :D) hätte Benzema, als hängende Neun hinter den beiden Torgefährlichen Außen auch definitiv seine Existenzberechtigung. Das mächte ich gar nicht abstreiten. Anders sieht es für mich bei der Zusammensetzung (Hazard?/Vini/Rodry?) - (Benzema/Mariano?) - (Bale?/Vazquez/Asensio). Mit Bale kann man schlicht nicht planen. Hazard (wenn der denn kommt), Benzema und Vazquez fehlt schlicht die nötige Torgefährlichkeit, wie man auch bei Chelsea nach dem Abgang von Costa sehen konnte. Die beiden Künstler Hazard und Willian auf den Außen, aber niemand der die Chancen verwertet. Morata hat ja leider - trotz sehr gutem Start - hoffnungslos enttäuscht.
  7. Aber warum? Es waren doch nur 9 Gegentore.
  8. Ich zweifle persönlich nur an seinem Alter. Er ist derzeit auf seinem Zenit, performt seit dem er 20/21 ist fast durchgehend auf Weltniveau, auch wenn dies lange Zeit nicht anerkannt wurde. Die Frage wird sein, wie lange er das Niveau noch wird halten können. Altersmäßig wird er für mich, nach den Maßstäben und Erfahrungen des modernen Fußballs, nicht mehr als eine Zwischenlösung sein können. Auch ein Robben oder Ribery Vinicius ist sehr gut gestartet und, je nach dem wie gut er sich gegen die kommenden Gegner Barca und Atletico anstellt, würde ich es eventuell sogar in Erwägung ziehen, ihm für die kommende Saison das Vertrauen auf der LA auszusprechen. Priorität sollte mMn ein neuer Stürmer von Weltformat (Kane, Icardi und Mbappe wären meine Favoriten) haben. Benzema kann (von mir aus) gerne bis zu seinem Vertragsende 2021 als zweiter Stürmer bleiben und gegen Malmö, Girona, Pilsen, Nikosia oder Ajax (seine Gegner eben) reinrotiert werden. Von Bale sollte man sich definitiv trennen, mit ihm ist schlicht nicht zu planen.
  9. Ein bis zwei Saisons werden wir noch damit leben müssen, dass wir absolut chancenlos im Meisterschaftsrennen sein werden. Ab 2021/22 wird es wieder ein wenig offener werden, vorausgesetzt wir erledigen unsere Hausaufgaben auf dem Transfermarkt. Verbessern wir den Kader nicht, werden wir auch in der kommenden Decade nicht um die Meisterschaft mitspielen können. Ansonsten wird es, wie beim heutigen Arsenal und Milan, um nichts anderes als die Top-4 gehen.
  10. Laut Kicker am 27.02.
  11. Wir gegen Barca... Das wird ein Desaster.
  12. Benzema hat letzte Saison nicht in der Liga gegen Barca getroffen. Ebenso wie in der Vorletzen. Die Gesamtbilanz ist auch schwach. Sechs Ligatore gegen Barca in 10 Jahren, Suarez steht bei acht in fünf. Selbst Aguero steht bei sechs, das obwohl er schon seit etlichen Jahren nicht mehr in la Liga spielt. Welche zwei Glanzleistungen im CL-Halbfinale, im Hinspiel war er doch unsichtbar? Zwei Abstauber (davon eine Vorlage vom Torwart/Verteidiger) ist keine "Glanzleistung". Benzemas Leistungen waren immer schon pures Mittelmaß. Ich verstehe nicht ganz, weshalb man permanent versucht das irgendwie noch zu schönen. @Florentina Mit diesem Kompromiss kann ich für heute leben. Ich sehe es nur nicht ein, ihn nach zwei guten Spielen sofort wieder in den Himmel zu loben nachdem gegen Sevilla, Bilbao, San Sebastian, Rom, Moskau, Barca und Atletico, sprich so ziemlich jedem ansatzweise stärkeren Gegner, rein gar nichts von ihm kam.
  13. Du nimmst doch jetzt nicht wirklich die Beiden spiele als Referenz, bei welchem ihm der Ball zwei Mal quasi vor die Beine gelegt wurde ? Von der Saison 09/10 bis 16/17 hat er übrigens grade mal 10 Tore in der Ko-Phase der CL geschossen. Darunter sieben gegen Galatasaray, Nikosia und Lyon. Nur drei Tore (Dortmund, Bayern und Napoli) gegen größere Gegner. Das ist für mich keine Weltklasse. Bester Offensivspieler der Saison? Wenn, dann nur im Vergleich zur mageren Konkurrenz. Im Detail: Ein dauerverletzter Bale und Mariano, ein 18-Jähriger, zwei komplett außer Form spielende Isco und Asensio sowie ein Vazquez, zu welchem ich besser nichts sage.
  14. Der Kommentator kurz vor der Halbzeitpause: "viele sprechen (...) bei Benzema von der Form seines Lebens". Habe ich irgendeine andere Saison gesehen als die Beobachter. Ohne Frage - seine Leistung heute und gegen Espanyol war sehr gut. Trotzdem darf man nicht abheben. Die Realität sieht immer noch so aus, dass Benzema oft wochenlang und gegen starke Gegner (wann hat er das letzte Mal in der Liga gegen Atletico oder Barca getroffen?) Nullleistungen abliefert.
  15. Wobei man (meines Wissens nach) in Spanien üblicherweise, ein wenig später anfängt zu arbeiten. Zwischen neun und zehn Uhr als Arbeitsbeginn soll üblich sein. Die Mittagspause/Mittagszeit ist dabei sehr Ausgiebig so, dass erst gegen 16 bis 17 Uhr wieder mit der Arbeit begonnen wird. Feierabend ist gegen 20 bis 21 Uhr, so wurde es mir jedenfalls geschildert. Das würde auch erklären, weshalb die Spiele erst so spät beginnen.