IscoDisco

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    217
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

IscoDisco hat zuletzt am 12. September 2018 gewonnen

IscoDisco hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

355 fantastisch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über IscoDisco

  • Rang
    Ergänzungsspieler

Persönliche Informationen

  • Beruf / Tätigkeit
    Berufstätig

Fußball-Stuff

  • Bestes Spiel
    Real Madrid 4-1 Atletico Madrd (CL-Finale)
  • Schlechtestes Spiel
    FC Barcelona 5-0 Real Madrid
  • Meine Lieblingsposition
    ZM, ZOM
  • Favorisierte Formation
    4-3-3
  • Andere Vereine
    FC Liverpool
  • Nationalmannschaft
    Schweiz

Alles rund um Real Madrid

  • Legende
    Isco
  • Wichtigste Titel
    La Liga
    Champions League

Letzte Besucher des Profils

849 Profilaufrufe
  1. Er meint glaube ich eher Setien als Solari-Nachfolger.
  2. City-Liverpool beginnt bereits ab 21.00 Uhr. Ich werde mir auf jeden Fall das englische Topspiel komplett reinziehen, während der Halbzeitpause und nach dem Spiel schaue ich vielleicht bei Real rein. Es gab Zeiten da hätte ich ein Copa-Spiel von Real jedem anderen Spiel vorgezogen.
  3. Wenn Perez wirklich über Mourinhos Rückkehr nachdenkt verstehe ich die Welt nicht mehr. Mal abgesehen davon, dass er bei Man U Schlüsselspieler wie Sanchez, Pogba oder auch Martial nicht einbinden konnte, passt seine Spielweise überhaupt nicht zu Real. Lasst euch nicht von der Saison 2011/12 blenden, da hatte er seine Kontermannschaft bestehend aus CR7, Özil, Di Maria und Benzema/Higuain in Höchstform und dahinter eine (viel) bessere Version von Kroos neben Khedira. Heute heissen seine schnellsten Spieler Varane, Bale und Vinicius, danach kommt lange nichts. In Madrid hat er sich mit jeglichen Führungsspielern zerstritten, dasselbe in London und Manchester. Seine Mannschaft bringt gegen Liverpool offensiv nichts zu Stande und bekommt über 30 Schüsse aufs Tor. Ich lege mich fest: Wenn Mourinho wirklich zu uns zurückkehren sollte, höre ich auf Fussball zu schauen, denn so einen Fussball will ich mir wirklich nicht antun.
  4. @Makedonija Früher waren nunmal mehr Fussballromantiker unterwegs, die unbedingt bei ihren Traumvereinen spielen wollten. PSG und City haben sich eine Spitzenmannschaft gekauft, die seit mindestens einem Jahr national alles dominiert. Dazu haben sie sich fantastische Trainer geholt, um das beste aus der Mannschaft rauszuholen, darum geht es schlussendlich ja auch. Barca und vor allem Real sind nicht mehr finanziell unantasbar, zukünftige Stars wie De Jong oder De Ligt lassen sich nicht mehr von den Vereinsnamen blenden. Da spielt vor allem die Kaderperspektive und das Geld eine grosse Rolle. Ein De Ligt will sich nicht bei Real auf die Bank setzen, während er in PSG Stammspieler sein könnte.
  5. Also für mich persönlich ist Juve-Atletico und Bayern-Liverpool durchaus ausgeglichen, Paris gegen Man U könnte auch knapper werden als die meisten denken und Lyon hat gegen City gezeigt was sie drauf haben, da wird Barca gewarnt sein. Dazu Ajax, die Bayern alles abverlangt haben gegen das schwächste Real seit zehn Jahren. Ich sehe da keine "klaren Favoriten", sorry.
  6. Gleich beginnt die Auslosung. Auf der einen Seite sehe ich Gefahr Gegner wie Schalke oder Ajax zu unterschätzen, auf der anderen Seite würden uns wahrscheinlich Top-Mannschaften wie Tottenham oder Liverpool an die Wand spielen. EDIT: Atletico - Juventus Schalke - City Lyon - Barca Rom - Porto Bayern - Liverpool Dortmund - Tottenham PSG - Man U Ajax - Real Madrid Auch wir dürfen mal Losglück haben. Solche Kracher bereits im Achtelfinale zu sehen zeigt wie ausgeglichen der Wettbewerb geworden ist. Während es vor ein paar Jahren zwei bis drei Favoriten gab, kann heutzutage jeder jeden schlagen. Freue mich auf die Spiele.
  7. @Makedonija Sehr interessanter Beitrag. Ich würde die Personalie Kovacic nicht vergessen, der uns entweder im Mittelfeld helfen könnte oder in den Hazard-Deal miteingebunden werden kann. Dazu muss man bei einem Marcelo-Verkauf einen Ersatz verpflichten, der auch nicht besonders günstig sein wird. Da bietet sich meiner Ansicht nach A.Sandro an, der bestimmt nicht als Backup in Turin bleiben will. Kurz und knapp kann man sagen, dass wir im nächsten Sommer einen neuen LV, IV, ZM, LF/RF und ST brauchen werden um wieder konkurrenzfähig werden zu können. Meine Prognose sieht dagegen eher so aus, dass man in der Innenverteidigung nicht handeln wird, ein neuer LV nur bei einem Marcelo-Abgang verpflichtet wird (ich würde dagegen einen Abgang forcieren), der Nachfolger von Modric Palacios sein wird (Weltfussballer für Talent, wieso auch nicht?) Hazard nur kommen wird wenn sich Chelsea nicht komplett quer stellt und im Sommer für keinen Stürmer viel Geld ausgegeben wird und man Benzema weiter zutraut für Real zu spielen. Kroos wird nicht hinterfragt werden, ebenso wenig wie Marcelo, Ramos, Bale oder Benzema. Ich will kein Real sehen, dass aufgrund des Stadionumbaus den Weg von Arsenal geht.
  8. Wenn man Modric diesen Ballon D'Or gibt, hätte ihn 2010 Sneijder und 2013 Ribery bekommen müssen. Dazu hätte bestimmt auch Iniesta mindestens einen bekommen müssen, wahrscheinlich noch am ehesten 2010/2012. So liess man Messi und CR7 eine unglaubliche Ära starten die ausgerechnet von Modric beendet wird, während andere Spieler in den Jahren davor grösseren Einfluss auf die Mannschaftserfolge hatten. Wahrscheinlich haben sich mit der Zeit die Kriterien für die Preise verändert. Während früher der Torschützenkönig den goldenen Ball mit nach Hause nahm, ist es heutzutage eher der erfolgreichste Spieler mit den wichtigsten Titeln. Immerhin bleiben die individuellen Titel in Madrid.
  9. Meinst du so ein Team wie Real Madrid?
  10. Benzema ist für mich entweder in einem 4-3-3 mit zwei Flügelspielern, die enormen Zug zum Tor haben, oder in einer Doppelspitze neben einem kaltschnäuzigen Stürmer, der das Spiel lesen kann und in die erforderlichen Lücken läuft, am besten eingebunden. Damals unter Carlo hatte man links CR7 und rechts Gareth Bale, die beide mit enorm viel Tempo über die Flügel Richtung Zentrum galoppierten. CR7 ist nun nicht mehr hier und Bale zeigt seine Flügelläufe viel zu selten, er wirkt eher isoliert und statisch auf dem Flügel. Asensio/Isco sind keine Spieler mit grossem Zug zum Tor, da gehört eher Vinicius dazu. Mariano kann ich noch nicht richtig einschätzen aber ich kann ihn mir durchaus neben Benzema im Doppelsturm vorstellen. Wenn man also Benzemas Stärken, die ich für einmalig im Weltfussball halte, richtig einsetzen will, muss man entweder auf Vinicius-Bale setzen oder beide opfern und Mariano die Chance geben, Asensio und Isco geben dann den LM bzw. RM in ihrem eigenen Stil. Für mich auch mit ein Grund, weshalb Lope hier gescheitert ist.
  11. Dabei darf man nicht ausser Acht lassen, welche Bedürfnisse die heutigen Spieler haben wenn es darum geht zu entscheiden wohin man wechseln will. Ein Neymar durfte sich damals seinen Verein aussuchen, ähnlich Ödegaard vor ein paar Jahren. Ich würde dabei auf folgende Punkte revidieren, die meiner Ansicht nach über einen Transfer des Spielers entscheiden: - Finanzielle Anregungen: Das wichtigste Argument, wie im normalen Arbeitsmarkt, ist das Geld. Ich wechsle doch auch lieber zu Firma X wo ich für die gleiche Arbeit 1000 Euro mehr verdiene als bei Firma Y. - Mannschaftskollegen, Umfeld: Nicht unterschätzen darf man dabei den Einfluss der Mannschaft auf einen Spielerwechsel. Ich würde mal behaupten dass es für viele Fussballer ein Traum wäre neben Messi im blauen Trikot zu spielen, während man lieber davon absieht im gleichen Team wie CR7 zu spielen. Die Gründe sollten klar sein. - Trainer: Dann gibt es vereinzelt Spieler, die unbedingt unter Trainern wie Guardiola oder Zidane spielen wollen. Ich persönlich würde mich als Profi auch gerne mal von Guardiola trainieren lassen, seine Arbeit fasziniert mich enorm. - Fussballromantiker, Traumverein Der kleinste Teil, welcher im heutigen Profifussball fast schon „ausgestorben“ ist, wären Fussballromantiker, die seit ihrer Kindheit für ihren Herzensverein spielen wollen. - Persönliche Gründe Heimweh, Bindung zur Heimat, andere Gründe Was fällt uns hier auf? Real ist weder finanziell der Höhepunkt, noch haben wir einen Messi im Team. Dazu wird die Mannschaft momentan von Solari trainiert, der keinen Status à Zidane hat. Für uns sprechen dagegen nur die letzten zwei Punkte, siehe Hazard und Courtois. Aufgrund der erfolgreichen Jahre (in der CL) kann ich mir durchaus vorstellen, dass die heutigen 10 – 14 Jährigen in ein paar Jahren nachstossen werden und der Traum von Real bleibt, andere Argumente haben wir (momentan) einfach nicht. Da muss man durch gutes Scouting die Weltfussballer von morgen versuchen zu verpflichten, Risiko hin oder her.
  12. Diese Zeit ist einfach vorbei, das müssen wir alle hier einsehen. Der letzte Königstransfer war Gareth Bale im Jahre 2013. Seit dem konnte man den vor der WM unbekannteren James unter Vertrag nehmen und was kam danach? Es wurden jeweils nur junge, talentierte Spieler verpflichtet, um die man dann ein Team baute. Kroos und Courtois wurden nur aufgrund der ungünstigen Vertragslage günstig geholt, andere (Wunsch-)Spieler haben wir nicht bekommen. Spieler die unbedingt zu uns wollen (Hazard), werden aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht geholt, es wird sich wahrscheinlich auf nächstes Jahr verschieben (wieder aufgrund seines auslaufenden Vertrages). Im Gegensatz zu früher sind wir finanziell nicht mehr an der Spitze, Vereine wie City, United oder Paris werfen mit Gehalt nur so um sich. Wir leben in einer Zeit, in der Teams wie Tottenham oder Atletico ihre besten Spieler halten können und sich sportlich enorm entwickelt haben, wie soll man da noch einfach an die "Besten Spieler der Welt" rankommen? Die besten Spieler wollen heute nicht nur zu Real. Messi, Suarez, Neymar, Mbappe, De Bruyne und wie sie alle heissen spielen nicht in weiss.
  13. Wen verlangst denn du hier? Cavani? Lewandowski? Wir brauchen nicht bei Topklubs wegen Stürmern, die sowieso rar auf dem Markt sind, anzufragen. Die Zeiten sind längst vorbei als Real international allen Mannschaften die Superstars wegkaufen konnte. Entweder siehst du die Realität ein oder bleibst dabei auf Spieler wie Neymar oder Mbappe zu warten, die in naher Zukunft nicht kommen werden. Der Thread nennt sich Transferwünsche, wo habe ich hier irgendwelche Spieler verlangt? Ich habe Jovic oft genug spielen sehen und würde ihn mir bei uns wünschen, ja. Was genau regt dich an meinem Wunsch auf? Hast du ihn jemals spielen sehen? Immer diese möchtegern Realisten, die meinen nur ihre Meinung sei in Ordnung.
  14. Verfolgt von euch jemand die Bundesliga? Wenn ja bin ich überrascht, wieso der Name Luka Jovic hier noch nicht gefallen ist. Er schiesst momentan die Bundesliga nach Belieben ab, hat unter anderem vor ein paar Wochen fünf(!) Tore in einem Spiel erzielt, insgesamt steht er bei neun Treffern in neun Spielen, dazu drei Assists inkl. einer starken 62min/Tor-Quote. In der EL steht er mit drei Treffern in vier Spielen (58min/Tor) auch gut da und hat da unter anderem gegen Marseille und Lazio je einmal getroffen. Seine grösste Stärke ist auf jeden Fall sein Abschluss, was ihn zu einem der gefährlichsten Strafraumstürmern weltweit macht. Technisch ist er kein Benzema, kann mit dem Ball allerdings durchaus gut umgehen und spielt sehr gepflegten Fussball. Ich würde ihn durchaus weiter beobachten, wenn er seine starke Form halten kann durchaus eine Option für den Sommer. Ich befürchte halt nur, dass sich Real nicht mit Spielern beschäftigen wird, Perez hat nur Augen für das Duo aus Paris.
  15. Dein Pessimismus ist fast schon angsteinflössend.