ZZ05

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    349
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

ZZ05 hat zuletzt am 9. Oktober 2016 gewonnen

ZZ05 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

436 atemberaubend

Über ZZ05

  • Rang
    Joker von der Bank

Letzte Besucher des Profils

920 Profilaufrufe
  1. Ich möchte Case gar nicht seine Qualität absprechen, gerade in der Defensive mit CR7 und Marcelo war er das Puzzlestück um die Balance zu geben. Wenn ich aber nun einen ausbalanciertere Formation habe, konnte gerade Llorente zeigen das er (zusammen im Kollektiv) dieses Gleichgewicht herstellt und das Plus gegenüber Casemiros, den Spielaufbau aktiv anbietet. Dieses hatte zufolge das sich einer oder beide 8er offensiver positionieren konnten (Stichwort Chancenerarbeitung durch die Mitte). Casemiro zeigt uns dieses natürlich auch einige Male, von seiner Interpretation des 6er her trägt er aber sehr selten aktiv zum Spielaufbau bei. Ich gehe mal davon aus, das wir ab der kommenden Saison mit ähnlichen Formation auflaufen, somit werden wir wieder öfters einen verwaisten 10er-Raum auffinden, gerade da brauchen wir mit Modric, (Pogba), (Eriksen), Ödegaard oder Isco Leute, die durch eine offensivere Position Chancen kreieren oder bestenfalls Torgefährlichkeit ausstrahlen. Unser Hauptproblem der Plan, welcher zur Torerzielung führt, sehe ich immer noch äußerst kritisch (bis letzte Saison hieß dieser: CR7 suchen). Da helfen aus meiner Sicht auch kein Hazard, Jovic und Rodrygo im 433. Flanken hätten zudem ab der kommenden Saison als Kopfballziel „nur noch“ Benzema.
  2. Generell könnte Case mittlerweile ein absoluter Weltklassespieler auf seiner Position sein (ähnlich Kante). Leider gibt es ein Attribut welches Ihm komplett abgeht, die Spieleröffnung. Er ist halt ein absoluter passiv Spieler für den Spielaufbau oder um das Spiel zu strukturieren. Da hat Llorente ihm deutlich etwas voraus und gibt so auch seinen beiden 8ern mehr Raum für die offensive.
  3. Generell war es heute wieder ein gutes Spiel von Ödegaard. Vergiss mir nicht noch den Pogba (falls er denn kommt), Standards mit 3 gefährlichen Kopfballspielern hätte wieder viel Spannung. Weltklasse-Spieler zum „servieren“ haben wir genügend. Kurz zu Pogba, laut DAZN hat er die 5. meisten Schüße (93). Hätte ich so nicht erwartet.
  4. Warum würdest du Casemiro nicht abgeben? Casemiro´s Stärken kamen, das ist meine persönliche Meinung, nur unter den defensiv Schwächen von CR7 + Marcelo zur Geltung. Seine Leistungen und sein Einsatz möchte ich gar nicht kleinschreiben. Aber wir haben aktuell die Möglichkeit mit der evtl. Kaderzusammenstellung zu agieren und nicht auf Gegebenheiten (Ronaldo) zu reagieren. Casemiro´s USP´s sehe ich zukünftig nicht mehr von großer Relevanz, eine Kostprobe gab es diese Saison. Bei einen Llorente Abgang würde man Casemiro den Startplatz im defensiven 433 quasi servieren. Valverde würde deutlich weniger Spielzeit bekommen als in Kombination Llorente-Valverde. Zidanes Joker oder Hexenwerk für 3x CL in 2,5 Jahren war einfach Casemiro als absichernde Komponente der linken Seite oder wo sonst Löcher in der defensive entstanden. Unsere defensiv unausgeglichene Start-11 mit Ronaldo ließ Casemiros Stärken gut zur Geltung kommen. Es wäre natürlich ein Wagnis Casemiro abzugeben, aber auch ein Zugeständnis für eine Kaderrevolution.
  5. Diese neuen Elemente würde ich sehr begrüßen. Die Sache mit Raiola wäre ärgerlich, aber Perez oder generell Real Madrid haben letztendlich immer das letzte Wort. Die Rechnung das Jovic und Eriksen zusammen soviel kosten wie Pogba sehe ich kritisch. Tottenham wird nicht unbedingt den Sekt für uns kalt stellen. Und Jovic wird auch seine Summe (min 50Mil) kosten. Edit: Wieder deutliche Worte von Zidane, welche uns positiv hoffen lässt. https://www.realtotal.de/zidane-pressekonferenz-vor-real-madrid-athletic-bilbao/
  6. Was wäre denn aktuell eine Alternative auf dem Transfermarkt? City wird Jesus nicht ziehen lassen, er würde aber in das gesuchte Profil passen (jung, hohe Qualität, Potential). Bei Jovic steht halt mehr oder weniger die Wundertüte da, hierbei muss man wohl unseren Scouts vertrauen.
  7. Das wären sehr erfreuliche Neuigkeiten, gerade wenn diese noch vor dem eigentlichen Transferfenster verkündet werden. Ab wann spricht man denn von „zu viel Geld“ bei Jovic? Unter 50-70Mil wird wohl nichts geschehen. Vllt bekommt man es mit Tauschgeschäften etwas gedrückt. Generell wäre mir am Ende eine sehr gute Beziehungen zu Frankfurt wichtiger als 10Mil +/-. Das könnte ich nicht verstehen, warum einen Spieler abgeben, welcher der Spielintelligentere ist, aus der eigenen Jugend kommt, jünger ist, noch erfolgshungrig ist und dazu noch Spanier. Hat man soviel Angst vor seinen Verletzungen? Casemiro ist 27 und bei Ihm sehe ich den Zenit deutlicher erreicht als bspw. bei Kroos. Mit Case könnte man viel Geld einnehmen und seine „Topspiele“ waren dieses Jahr sehr rar. Ich hatte dieses Jahr, das erste mal den Eindruck wir haben den 6er gefunden welcher uns auf seiner Position auf ein neues Level hebt. Bei Kovacic hatte ich immer Bauchschmerzen auf der 6, bei Kroos ebenso. Casemiro gibt mir deutlich zu wenig Spielinput. Llorente lässt seine direkten Vorderleute deutlich offensiver agieren, da er selbst der Initiator für die Spieleröffnung ist. Bisher waren dafür unsere Faktoren Kroos, Modric und Ramos. Mit der fehlenden Komponente Llorente konnte man überraschender und vielseitiger handeln, zudem kamen mir die Spiele deutlich ansehnlicher vor.
  8. Nicht-Zutrauen würde ich nicht sagen, es ist eher die Tatsache, das ich unter Perez nicht soviele CL-Köpfe rollen sehe. Und somit sein Eingeständnis, das der Kader, die letzten Jahre, auf signifikanten Positionen verschlafen wurde. Da bin ich schon optimistischer hinsichtlich Zugängen, aber auch hier würde die Rechnung nicht passen, die Genannten (Militao (50Mil), Rodrygo?(45Mil), Hazard (100Mil), Jovic (70Mil) und Pogba/Eriksen (120Mil) = 385Mil?), wenn man noch Rodrygo wegrechnet würden auf eine Gesamtsumme von ca 340Mil kommen. Da fehlen dann noch 100-160Mil für die 500Mil und welcher Spieler in dieser Größenordnung würde uns weiterhelfen und sich auch die damit einhergehende Stammplatz-Position sichern?
  9. So laß ich es auch und denke da ähnlich über Capello, doch dann spricht er von 500Mil., die entweder bedeuten: a) Man verführt einen sehr großen Kaderumbruch, viele Abgänge(?) und Zugänge (Militao (50Mil), Rodrygo?(45Mil), Hazard (100Mil), Jovic (70Mil) und Pogba/Eriksen (120Mil) = 385Mil?) b) Es wird die „Mission Impossible“ - Mbappe angegangen Beides würde ich Madrid (oder Zidanes Macht) nicht zutrauen. Ich hätte optimistisch mit 300 Mil Ausgaben gerechnet und damit könnte man schon ordentlich Qualität holen.
  10. Mir ging es vorrangig nicht darum wie wir so etwas realisieren können, ich denke jeder im Forum ist der gleichen Meinung, dass Real Madrid finanziell das Potential aufbringt. Vielmals ging es mir um die Einschätzung von Capellos bezüglich seiner Glaubwürdigkeit. In den letzten Jahren war er nicht oft in den Medien bezüglich Transferprognosen. In wieweit kann man den Aussagen trauen, er ist schließlich kein Journalist und macht auch nicht den Eindruck das er ins mediale Rampenlicht möchte. Wenn an den Aussagen etwas dran sein sollte, wie kommt er dann auf eine so hohe Summe von 500Mil.?
  11. Was haltet Ihr von der Aussage Cappelos, er habe von einer guten Quelle erfahren, das Real Madrid im Sommer Transferausgaben von ca 500Mil anstrebt? Wenn man Militao (50Mil), Rodrygo?(45Mil), Hazard (100Mil), Jovic (70Mil) und Pogba/Eriksen (120Mil) mal ungünstig für uns rechnet käme man auf 385Mil oder sprechen die kolportierten 500Mil für einen Großangriff in Richtung PSG? Gemessen an den Einnahmen bei Abgängen in der oberen Konstellation würde es nicht so einen medialen negativ Effekt aufrufen (siehe PSG). Wie bewertet Ihr solche Aussagen?
  12. Wenn man sich allein die markierten Spieler anschaut, welche spätestens nach dem gestrigen Spiel, das Interesse vieler europäischer Clubs geweckt haben sollten, dann könnte es einen großen Ausverkauf in Amsterdam geben. Berechtigterweise. Durch gewisse Transfermodalitäten und möglichen Bedarf, könnten auch einige Namen bei uns auf der Wunschliste stehen. Tagliafico, evtl auch einen Neres, DeLigt wird leider unmöglich sein. Generell kann man nur hoffen, dass all die jungen Spieler Ihren frischen und hungrigen Spielstil auch in deren zukünftigen Vereinen aufzeigen können.
  13. Also diesen offensiveren Kroos konnte man auch einige wenige Male in dieser Saison sehen. Leider stand meist keine Mannschaft in guter Form auf dem Platz. Spielten Kroos und Llorente zusammen konnte man des Öfteren sehen das sich unsere Nr. 8 offensiver positionierte und generell unsere Ballzirkulation offensiver wurde. Leider ging dies nie mit Case auf dem Platz, dieser „zwang“ förmlich Kroos (und/oder Modric), gerade bei gegnerischen Pressingspiel, zu einer defensiveren Positionierung. Llorente stellt für mich in dieser Saison eine der größten Lichtblicke dar, ich würde auch meinen das er ein höheres Vertrauen, in punkto Spieleröffnung bei Kroos und Modric hat. Man muss aber auch zugeben, das gerade Llorente durch die „konventionelle Defensivreihe“ um Reguilón profitieren konnte. Case glänzt halt sehr oft, wenn er Fehler von Marcelo ausbügelt. Leider ist Casemiro (bisher) eine feste Größe Zidane‘s. Bei Llorente weiß man auch nicht genau wie Verletzungsanfällig er nun ist. Wunschszenario wäre aus meiner Sicht ein Verkauf von Case (27 Jahre und mit guten Transfererlös) + Marcelo, ich sehe seine reinen Absicherungsfähigkeiten einfach nicht mehr von Gebrauch, bei einer ausbalancierten Defensive.
  14. Bayern, Real, Juve - dieses Ajax demoliert gerade den „eingefahrenen Fußball“. Grandioser Fußball von den Spielern und Trainergespann.
  15. Ach so bieder ist es nicht, wenn man es entsprechend dem Gegner anpasst. Beispielsweise habe ich es gestern nicht verstanden warum man mit Casemiro als 6er spielt. Warum nicht diesen für einen ZOM opfern. Leganes mit Ihrer 5er-Kette hätte dies durchaus zugelassen. Llorente/Valverde + Modric/Ceballos auf der 8 zusammen mit Isco auf der 10 hätten zu mehr Ertrag geführt und Benzema besser eingebunden. Bale hätte den LF gespielt und unsere defensive Stabilisierung hätten wir mit Reguilón statt Marcelo erhalten. Ich möchte gar nicht die 6er Position im 433 totschreiben, aber gegen ein offensiv eingebremstes Leganes kann man diese opfern. Bei starken Offensiv- und/oder Kontermannschaften wiederum sehe ich den 6er eher angebracht. Ich glaube nicht das unsere (zukünftige) Mannschaft dafür (gerade Defensiv) die richtigen Personalien hat. Desweiteren bezweifel ich das Zidane‘s Erfahrung ausreicht um diese taktisch anspruchsvolle Formation spielen zu lassen. Ich sehe in der kommenden Saison, mit viel Hoffnung, ein Variables 433, evtl bei entsprechenden Transfers ein 442.