ZZ05

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    481
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

ZZ05 hat zuletzt am 9. Oktober 2016 gewonnen

ZZ05 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

660 atemberaubend

Über ZZ05

  • Rang
    Joker von der Bank

Letzte Besucher des Profils

1.071 Profilaufrufe
  1. Da kann ich dir in allen Punkten recht geben. Pogba wäre die Ideale Schnittstelle gewesen um unser Mittelfeld, egal ob Offensive oder Defensive „aufzuwecken“. Darin sah ich auch einen gewissen „Plan“. Nur stellst sich mir die Frage, hat man wirklich genug Energie / Mittel aufgewendet um DEN (meine Vermutung) Schlüssellspieler für Zidane’s System zu holen? Hazard war praktisch fix, Militao und Rodrygo sowieso, Mendy schien recht Problemlos sich zu gestalten (meine Ansicht) und Jovic war wohl der „anstrengendste“ Transfer (bisher). Zidane hat angeblich im Mai schon Finale Gespräche mit seinen Spielern geführt. Somit muss Ihm klar gewesen sein, dass er mit (sicher) 5! gelernten MF-Spielern in die Saison zieht, für 3 Positionen (- James, Kovacic, Ceballos, Llorente). Ich traue ZZ + seinem Team diese Naivität nicht zu. Es muss noch etwas in diese Richtung passieren (meine Vermutung/Hoffnung).
  2. Gut zu wissen, hoffen wir mal das diese Recherche von der Marca stimmt. Dabei vertraue ich voll auf Real Madrid. Ich befürchte es auch, der aktuelle Kader könnte so bleiben. Leider hat man sich nicht rechtzeitig um eine Pogba - Alternative umgeschaut (oder wir werden alle noch überrascht - verzweifelte Hoffnung). Llorente und Kovacic wollten gehen (evtl. fehlte einfach das Vertrauen Zidane‘s in Llorente - ob berechtigt oder nicht wird die Zeit zeigen). Rodri wäre optimal, aber ich kann einen jungen Spanier verstehen, welcher bei Atletico spielt und den Anruf von Pep aus Manchester bekommt. Da kann Real fast immer nur verlieren. N‘dombele wäre eine gute Alternative gewesen, ob dieser direkt Stammplatz Ambitionen mitbringt wage ich, gegen einen eingespielten Casemiro, zu bezweifeln. Kante, Perfekt! Chelsea lächelt nur müde... ä DeJong, ebenso grandios - leider absolut unmöglich gewesen. Ich sehe leider nicht wirklich eine realistische Alternative zu Pogba, keine ohne Abstriche des spielerischen Profils. Dieses mögliche Puzzlestück könnte das Zünglein an der Wage darstellen, ich möchte nicht sagen das wir ohne Ihn verloren sind, aber die Arbeit für Zizou könnte er (meine Theorie) deutlich erleichtern. Bezogen auf Formationswechsel, Stammplatzrotation und Spielstil. Frei nach Guardiola: „Pogba (Thiago) oder nichts“ - Seine Transfersumme wäre exorbitant hoch gewesen und es wäre verdammt viel Geld in Umlauf gekommen - nun kann United, selbst wenn wir Ihre Forderungen erfüllen würden, nichts damit anfangen, also haben Sie absolut keinen Handlungsbedarf. Schade. Wenn Zidane scheitern sollte, hätte ich mir gewünscht das er mit all seinen Zugeständnissen (nicht nur Mendy) scheitert, um einen erhöhten Lerneffekt zu erzielen.
  3. Heute einer kleiner Kader-Round-Up: Wir haben aktuell genau 25 Spieler gelistet. Inkl. James, Bale, Mariano (Transferkandidaten) und exkl. Kubo, Rodrygo (beide Castila), L. Silva (keine Zukunft in Madrid). Davon belegen Vini (sicher), Militao (?), Valverde (?), Casemiro (?), Jovic (Sonderregelung?) (exkl. Kubo und Rodrygo) 3 mögliche Nicht-EU-Plätze. Bedeutet, wenn noch Spieler zu uns transferieren sollen, muss min. einer aus James, Bale oder Mariano abgegeben werden. Ich tippe auf James. Auf der Torwartposition sind wir final aufgestellt: Kurt + Navas + Castilla In der Verteidigung ebenso (Ich gehe von einer Stamm 4er - Kette aus und sehe die 5er Kette max. als Alternative an), wir haben 4 AV´s und 4 IV´s. Im Mittelfeld wird es komplizierter. Den Defensivpart füllt aktuell Case aus, alternativ dazu Valverde und evtl. (mit viel Wohlwollen) Kroos. Spielen wir, auf was vieles hindeutet, mit einer Doppel-6 sind wir klar quantitiv und qualitativ unterbesetzt. Bleiben wir bei einer 6 + Doppel-8 haben wir Modric, Kroos, Case, Valverde (+ Isco) und sind auch dabei unterbesetzt. Implementiert Zidane einen 10er oder 2. Stürmer als MS könnten diese Position Isco, Hazard, Benzema, James (+ Kubo und Rodrygo) und Asensio ausfüllen. Also 6-7 Spieler für eine Position, weshalb ein Abgang der weniger flexiblen Spieler wie Isco oder (eher) James sinnvoll wäre. Unsere Außenpositionen sind mit Hazard, Vini, Brahim, Bale, Asensio, Vazquez oder auch James (+ Kubo und Rodrygo) nominell stark besetzt. Leider sehr linkslastig. Weshalb ich einen Verbleib von Bale (Zidane, komm schon!) als durchaus sinnvoll erachte, gerade nach Asensio´s Verletzung. In der vordersten Reihe können wir aktuell viel spekulieren Doppelspitz oder nicht? Geht man die Spieler durch, mit Benzema, Jovic, Mariano (+ Rodrygo) kann man zu dem Entschluss kommen, dass zwei Stürmer mit unserem Kader prinzipiell machbar wären. Wenn einer als hängende Spitze aufläuft erst recht. Verlässt uns Mariano noch, hoffe ich das seine Minuten Rodrygo zugutekommen. Mein Fazit: Unser Kader steht personell mit einer 4er Kette (Abwehr) nicht schlecht da. Wir haben uns die Baustelle: Mittelfeldspieler mit hohen Defensiv-Input aufgemacht bzw. aufmachen lassen (Kovacic und Llorente) und sollten diese versuchen zu schließen. Aktuell müsste aus meinen Empfinden her ein offensiv ausgerichteter MF-Spieler (James oder Isco sind die Kandidaten für Cash) dafür gehen um eine gewisse Balance zu wahren. Kommen jetzt ein Eriksen oder DvB sehe ich unsere Startelf wieder im 433 agieren, dieses muss nicht schlecht sein, würde das Problem aus der Vorsaison: Tore aus dem MF aber nicht groß ändern. Generell sah ich unser größtes Problem aus der letzten Saison in der Torchanceerarbeitung. Hier habe ich die Hoffnung, egal ob durch einen MS oder 10er, dass wir mit einem Systemwechsel entgegenwirken könnten. Bedeutet aber im Umkehrschluss das unsere aktuelle (Käse-) Verteidigung mit 2 defensiv agierenden MF-Spielern abgesichert werden muss (besonders bei Pressingstarken Gegnern oder Kick´n Rush - Fußball).
  4. Bei dem Namen Pogba, schwirren mir die (angeblich) geforderten 180M im Kopf rum. Wer weiß, DvB und Eriksen sollten immernoch in der Pipeline sein. Tottenham hätte, im Gegensatz zu Manu, mit LoCelso wenigstens einen Ersatz. ABer sowohl der Däne, als auch der Niederländer spielen keine 6er Position, mit viel Hoffnung evtl eine 8er Position. Aber Ihre stärksten Spiele haben Sie im OM gehabt - ergo, unsere Hauptbaustelle im MF werden durch diese beiden nicht gelöst. Pogba hingegen startete am Wochende wieder auf der Doppel-6 - nicht sein bestes Spiel, aber auch kein Schlechtes.
  5. Falls er doch in Barcelona landet, fühlt sich vllt Perez genötigt doch noch einen "Rekord-Transfer" zu tätigen?!
  6. Ich habe ebenfalls die Befürchtung wie @spielverlagerer, ein Wechsel zu Barca kann aus finanzieller Sicht eigentlich nicht möglich sein (aber welchen Stellenwert hat heute noch der finazielle Aspekt?). Ein weiterer Punkt wäre die verhältnissmäßig "günstige Situation" für Real Madrid und Perez. Neymar will und muss mittlerweile aus Paris weg, England kann nicht verpflichten, Barca braucht ein finazielles Wunder, PSG und Barca haben nicht die beste Beziehung, wir schließen das RF Problem(?), Real braucht min. einen weiteren großen Transfer (Annahme nach der Vorbereitung). Neymar, war und ist vermutlich schon/noch immer DER Wunschpieler von Perez gewesen, von dieser "Sucht" konnte er bisher gut abstand nehmen - nun hat sich aber die Situation geändert und er liegt trapiert auf dem Silberteller. Interessant wird werden wie Perez diesen Transfer Zidane serviert. Bekommt ZZ weitere Zugeständnisse? Regiert Perez mit eiserner Hand gegen ZZ? Odder kann Perez den Transfer Zidane glaubhaft aufschlüsseln? Vielleicht noch ein paar Punkte welche evtl. (aus Perez´s Sicht) dagegen sprechen könnten: - Ablöse? Hier kann man wohl aktuell noch nichts konkretes Spekulieren. Wird er günstig - 120M oder teuer 180M (warum dann nicht Pogba, wenn die Mittel da sind) - Gehalt? Neymar müsste um das Gleichgewicht innerhalb der Mannschaft zu halten auf eine ordentliche Summe verzichten (wäre ein positives Signal) und wäre vermutlich trotzdem der Topverdiener. (Papa Neymar wird´s nicht gefallen) - Perez ist einsichtig und möchte keinen Imageverlust für Real Madrid erleiden, bzw. erkennt die höhere Dringlichkeit im MF - Zidane hat den Schlüssel zum Stadion, Trainingsgelände und Madrid und lässt Neymar nicht rein. In jedemfall eine kontroverse Personalie. Den Fußballer Neymar würde ich gern in Madrid sehen, den Mensch und Anhang (Rattenschwanz) dahinter liebendgern in Barcelona. Ist man mit 27 Jahren eigentlich zu alt, um seinen Charackter und seine Lebensweise als Fußballer zu ändern? Einen Berater täte dem Kerl echt gut, leider hat er nur einen "Finanz-Diktator".
  7. Ich vermute das man sich diese Frage nicht stellen muss. Scheitert Zidane, ich bin ehrlich und hege die Hoffnung das sein Plan (?) aufgeht, dann aber bitte mit Pogba und allen Wünschen, etc. welche man Ihm zugestehen konnte - nur so sehe ich für Ihn und Perez einen gesteigerten Lerneffekt eintreten, so wird Mou übernhemen. Denn Alterantiven (Realistische) gibt es nicht. Da bräuchte Perez schon viel Magie. Raul oder Xabi werden schlau genug sein, dieses Amt nicht zu früh anzustreben (Blaupausen - Effekt). Warten wir es ab, ich freue mich wirklich schon auf den Liga-Start, den Transferschluss und die neue Saison. Licht und Schatten kann man dann deutlich besser deuten.
  8. Evtl. liegt es weniger an der sportlichen Situation im Verein, als an der negativ entwickelten Diskussionsform und Mentalität im Forum? Denn genau diese User waren ebenso aktiv beteiligt als Real erfolgreich war, aber auch genau so zu der Zeit wo es sagen wir mal "nicht so lief" oder wir keinen "schönen" Ball spielten (und davon gab es mehrere in den letzten Jahren).
  9. Waren das nicht deine provokativen Worte, gerichtet an Mitglieder im Forum, welche nicht deiner Meinung sind? Stempelst du damit nicht die jenigen ab, welche die von dir eingeschlagene Meinung Zidane gegenüber anders bewerten? "Das einzige was mir an dieser beschissenen Lage Schadenfreude bereitet ist, dass es jetzt ruhig geworden ist um die Zidane Jünger " Wie schon geschrieben, es kommt halt in einer Diskussion, welche nicht persönlich (real) geführt wird, auf das sachliche miteinander an. Da Worte viel Interpretaionsspielraum zulassen.
  10. Zwischen nicht "mit schwimmen" oder unqualifizierten Aussagen oder Kritik liegen dann doch verschiedenste Welten, meinst du nicht? Ich glaube auch nicht das hier irgendwelche User "ein Problem" darstellen. Probleme haben wir im "Real-Life", aber hier sind es Meinungsverschiedenheiten, welche ich, außer meine Sicht, gerne anhöre und noch lieber darüber Diskutiere, in einem vernüftigen Umgangston. Aber "Problem-User" wurden/werden doch ziemlich schnell von den Moderation entsprechend entfernt.
  11. Witzig, hatten wir den selben Gedanken, ähnlich Worte habe ich gerade im Tread Transfergerüchte geschrieben.
  12. Wenn das so weiter läuft wird das Forum ziemlich leer werden, obwohl einige lassen Ihren eigenen "Sarg" mit Sicherheit nicht zu. Auskotzen, beschweren, Kompetenzen absprechen, etc. unser vernünftiger Umgangston und damit das Klima der Community ändert sich gerade deutlich. Was ich vor allem daran sehe (meine Vermutung), dass manche (qualitativ hochwertige) User sich nach und nach zurückziehen - Schade eigentlich. Ja, der Fußball den wir sehen, auch schon über mehrere Jahre hinweg ist kein Augenschmaus - leider! Und die "vermeintlichen Ursachen" daran glauben wir zu kennen. Vllt haben wir/einige damit auch recht, aber die Wahrheit ist, keiner von uns (meine Vermutung) kann soweit in die Strukturen des Vereins hineinschauen oder kann die interne Strategie so genau beschreiben, dass wir am Ende das "große Übel" beim Namen nennen zu können. Dieses "Kindergartenspiel", alles ist Sch...e, ich will das nicht, ich bock jetzt, setz mich in meine Ecke und rede mit keinem und wenn doch dann nur trotzig und überheblich,… nervt doch schon gewaltig. Ich gebe jeden User recht, der behauptet Real Madrid macht aktuell keinen Spaß. Auch jeder der sagt Zidane wirkt überfordert (ich benutze das Wort "ist" bewusst nicht, denn wer von uns kann das nachhaltig einschätzen?). Ok, das mag so sein, dann wird er nicht lange Trainer bleiben, gut so - ist ja irgendwie auch schon eine Philosophie bei uns geworden. Es sollte nur mal jeder in sich gehen und überlegen ob diverse Diffamierungen in Richtung Trainer, Spieler, Verein, etc. nicht gnadenlos überzogen sind, von unserem Standpunkt als "Fan" aus. (Als Beispiel wurde neulich Vazquez jegliche fußballerische Klasse abgesprochen. Wer sind wir, wahrscheinlich nie höher als Landesebene gespielt, solche Aussagen zu tätigen - abartig und keine, in diesem Forum förderliche Kritik oder Analyse). Lasst uns gemeinsam diskutieren und analysieren, aber bitte nicht auf eine derart herablassende Art gegenüber Real Madrid und schon gar nicht von dem Standpunkt des "Allwissenden". Sollte ich falsch liegen und es ist nur meine verschobene Auffassung, dann bitte einmal unter den Beitrag mit der großen "Hate-Keule" ansetzen und alles raus lassen. Have fun
  13. Puh Deadline-Day in England vorbei. Einige interessante Transfers und auch einer (LoCelso), welcher Einfluss auf unsere Kaderplanung nehmen könnte. Wie bewertet Ihr diese Situation? Ich persönlich sehe aktuell, mit der Anpassung an Formation und Taktik, keinen großen Zugewinn durch Eriksen. Seine primäre Position (10) gibt es teilweise nicht oder wird gemäß den vorhandenen Spielern nicht benötigt (Isco, James, Hazard, + alternativ Modric, Kubo, Benzema, Asensio, DvB?). Er könnte alternativ die 8er Position begleiten, nur leider sehe ich dabei wieder ein 433 entstehen, bei dem er nicht seine volle Stärke entfalten kann. Macht eine teure Verpflichtung des Dänen (Levy der Geier, wird LoCelso refinanzieren wollen) überhaupt Sinn, mit Hinblick auf einen DvB-Transfer? Hat man sich mit der Abgabe von Llorente verzockt (oder wollte es der Spieler so?)? Wird nicht eher ein MF-Spieler mit balancierten Angriffs- und Defensivverhalten benötigt? Aktuell, so würde ich es sehen, haben wir 3 Spieler (Casemiro, Valverde, Kroos + mit Abstrichen Modric) welche 2 (defensivere) Position im Mittelfeld begleiten können um eine 10er Position oder eine Doppelspitze überhaupt zu ermöglichen. Pogba wäre ideal, aber scheinbar nicht möglich. Schade.
  14. Inwieweit hätte man dem vorbeugen können?
  15. Durch den Ausfall Asensio´s auf lange Zeit vermute ich das Vazquez bleiben muss/darf (?). Wenn sich unser System wirklich in Richtung Doppelspitze entwickelt oder HS/ZOM + ST sind die Außenbahnspieler mit deutlich mehr Defensiv-Input gefragt oder besser gesagt aus einen bisherigen LF/RF (bei 433) wird ein LM/RM. Wenn ich dazu unseren Kader anschaue wäre die Ideal-Besetzung Hazard + Asensio, rein von Ihren Anlagen her. Vini und Rodrygo sind typische Außenstürmer (LF/RF) und Ihre Defensivarbeit konnte bisher vernachlässigt werden, dieses funktioniert aber als LM/RM nicht. Eventuell könnte Brahim uns dahingehend überraschen, ansonsten passt auf dieses Profil Idealerweise als RM genau Vazquez, nicht in der Qualität eines Hazard, wahrscheinlich aber mit einer größeren defensiv-Balance als unsere Samba-Jungs.