elmadridista93

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    83
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

elmadridista93 hat zuletzt am 7. September 2016 gewonnen

elmadridista93 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

74 sehr gut

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über elmadridista93

  • Rang
    Canterano
  • Geburtstag 25.09.1993

Persönliche Informationen

  • Beruf / Tätigkeit
    Student/in

Alles rund um Real Madrid

  • Legende
    Luka Modric
  • Madridista seit
    26.02.2000
  • Livespiele
    Real Madrid 3:1 Racing Santander (2003), Real Madrid 1:1 Real Sociedad (2006), Real Madrid 2:0 Osasuna (2007), Die drei Gastspiele allesamt beim BVB in der CL, Real Madrid 1:0 Granada (2015)
  • Liebesbeginn
    El Clasico im Jahr 2000
  1. Hallo Juana, ich bin selber Mitglied in der Sektion "Fans RMCF Alemania/Austria", der zum Fanklub Primavera Blanca gehört. Dies ist glaube ich die größte deutsche Real Madrid Community. In Dortmund waren wir mit über 100 Mitgliedern vertreten und waren die stimmungsaktivsten von den Gästefans. Die Mitglieder kommen aus allen Bundesgebieten sowie aus Österreich. Der Chef der Sektion kommt übrigens, wie du, aus dem Hamburger Raum. Wenn du Mitglied bist, hast du die Möglichkeit für erschwingliche Preise direkt hinter dem Tor in der Südtribüne im Stimmungsblock (2000 Fans umfasst dieser) zu stehen. Ich war schon oft im Bernabéu, aber die ersten Male saß ich zwischen vielen Event Guckern und Touristen und da fehlte etwas. Aber in der Grada zu stehen zwischen wahren Madridistas, ist einfach geil. Ich bin das nächste Mal in zweieinhalb Wochen gegen Tottenham da und es wird hoffentlich großartig. Wenn du/ihr Fragen hast oder mehr wissen möchtest, melde dich einfach bei mir :-)
  2. Wichtig wird sein dass die Mannschaft mental stark ist. Im Normalfall schießen beide Teams morgen mindestens Tor. Unsere Abwehr und Bayerns sind nicht so stabil dass sie die Offensivreihen aufhalten können. Wichtig wird sein wem das erste Tor gelingt. Schießen wir das erste Tore, hat die Mannschaft Selbstvertrauen und selbst bei einem Ausgleichstor ein weiteres von uns und dann wars das fast schon für Bayern. Aber lass Bayern ein Tor in der 5. Minute schießen zum 0:1 und dann steigt die Nervosität bei uns. Dann spielen wir eventuell mit angezogener Handbremse und Bayern kommt weil sie wegen der Auswärtstorregelung wissen wie wertvoll ein Auswärtstor und es bleibt genügend Zeit für ein zweites. Und wenn wir uns zu tief dann hinten reinstellen siehe Atletico Spiel. Ich denke vom Spielverlauf wird die erste Halbzeit identisch wie die in München wo jeder seine Phasen bekommt. Entscheidend wird wirklich wer schießt das erste Tor! Ich sehe uns noch lange nicht im Halbfinale.
  3. Hallo zusammen, ich bin am 1. April nach Madrid gereist und bin 9 Tage in der spanischen Hauptstadt geblieben. Ich hatte mir dies extra so ausgesucht, da englische Woche war und das Spiel unter der Woche ebenfalls in Madrid (Leganés ist Vorort von Madrid) war und dazu an den Wochenenden Heimspiele waren, davon das Derby gegen Atletico. Als ich 2015 nach 8 Jahren Abstinenz mal wieder im Stadion war, damals gegen Granada, war ich echt enttäuscht. Die Stimmung war mehr als mäßig, da das Stadion von Familien und Touristen wimmelte. Damals hatte ich eigentlich vorgehabt, nur zu großen Spielen ins Bernabéu zu kommen. Doch als ich im Sommer 2016 davon las, dass es in Deutschland eine Fangruppierung gibt, habe ich mich dieser angeschlossen. Es handelt sich hierbei um die Sektion "Fans RMCF Alemania/Austria". Diese gehört dem Fanklub "Primavera Blanca" an und dieser bildet zusammen mit anderen Fanklubs den Stimmungsblock in der Fondo Sur unterm Dach, die "Fans RMCF". Seitdem war ich in der Hinrunde gegen Celta Vigo sowie gegen Sporting Gijón im Stadion in diesem Sektor und es ist einfach geil, neben richtigen Madridistas zu stehen, die mitgehen und ähnlich mitfiebern. Ich hoffe, dieser Sektor wird in Zukunft ausgebaut und nach unten hinterm Tor verlagert. Spiel 1: Heimspiel gegen Deportivo Alaves (3:0) Das Wetter war während meines ganzen Trips herrlich. Und auch bei dem Spiel sonnig, jedoch nicht allzu warm. Vor dem Stadion leider sehr viele Touristen gesehen und auch während dem Spiel hat das Stadion mit unserem Sektor nie mitgezogen. Im Block selber war die Stimmung top, das Spiel sehr mäßig. Spiel 2: Atletico Madrid gegen Real Sociedad (1:0) Da Atletico in der englischen Woche ebenfalls zuhause spielte, habe ich ein Abstecher ins Vicente Calderon gemacht, zumal es ja die letzte Saison in der Heimstätte ist. Hier sieht man schon ein anderes Bild: fast nur Einheimische im Stadion und auch vom ganzen Stadion kommt stimmungsmäßig viel. Vor allem in den letzten Minuten, als Diego Simeone unten am Spielfeldrand rumsprang, bebte das Stadion. Das Stadion ist schon echt bisschen eine Bruchbude. Unter der Haupttribüne ist übrigens eine große Stadtautobahn und hinter der Gegentribüne direkt ein Haus. Typisch Spanien. Was schon bemerkenswert war, auch für Spanien, das Stadion füllte sich extrem spät. Selbst beim Anpfiff war das Stadion noch mäßig besucht, ehe nach zehn Minuten das Stadion recht gut besucht war (Spiel fand um 21:30 Uhr unter der Woche statt). Karten habe ich schon in Deutschland auf www.entradas.com erworben und ausgedruckt. Spiel war ganz ok. Spiel 3: CD Leganés gegen Real Madrid Für das Gastspiel bei Leganés hatte ich am Mittwoch Morgen sehr wenig Hoffnung an Karten. Denn über die Sektion bzw. den Fanklub bekam ich keine Karte, weil Real Madrid von Leganés keine Karten bekam und das Leganés Stadion ist winzig. Man wollte anscheinend volle Unterstützung für das Heimteam.Dennoch bekam ich im "Tienda" von Leganés noch ein Ticket auf der Haupttribüne. Mit dem Vorortszug (Cercanias) erreicht man das Stadion mit der Linie C5 bis zur Haltestelle Zarzaquemada sehr gut, wobei man bis zum Stadion schon so circa 15 Minuten laufen muss. Am Stadion angekommen, erinnerte mich das Ganze an ein Stadion wie an ein Drittligisten in Deutschland. Das Stadion umfasst gerade mal 10000 Zuschauer. Plätze waren top und da das Stadion klein war und nah zum Feld war, hatte man einen top Blick. Neben meinem Block war die Ehrenlounge und dort zeigte sich Präsident Florentino Perez sehr kommunikativ gegenüber den Fans und mir gelang, ein Foto mit ihm zu machen. Das Spiel von uns war offensiv hui, defensiv pfui. An sich erinnerte mich das Gastspiel im Vergleich zu Deutschland wie ein Gastspiel eines großen Bundesligisten bei einem kleinen Verein in der ersten Runde des DFB Pokals :D. Das Stadion ist schon echt winzig. Spiel 4: Madrider Stadtderby (1:1) Das Beste kommt zum Schluss: Das letzte Spiel meines Trips war das Derby gegen Atletico und ich muss sagen, von der Atmosphäre echt top. Im Vergleich zu Spielen gegen Pille Palle Gegner sah man viel mehr einheimische Real Madrid Fans. In der Bar Koki hinter der Fondo Norte waren viele Madrid Fans und stimmten die ersten Canticos an. Auch hinter der Fondo Sur ging es gut ab. Als ich eine Stunde vor dem Spiel in die "Grada Animacion" (Stimmungsblock) ging, war der Block bereits voll, und bis zum Anpfiff gab es durchgängig Gesänge. Top. Es folgte eine top Choreo und während dem Spiel war die Stimmung gut, da auch das ganze Stadion einige Male mitmachte. Echt ein richtig geiles Erlebnis. Insgesamt kann ich jedem Madrid nur empfehlen. Am besten jedoch wirklich in der Fondo Sur sitzen, weil dort die Stimmung recht gut ist, und wenn es geht, gegen größere Gegner ins Stadion, da dort insgesamt eine gute Atmosphäre herrscht.
  4. Das Umschaltspiel von Offensive auf Defensive war bei Barca gestern extrem schwach. Nicht nur bei den Gegentoren, sondern Valencia hatte, selbst in Unterzahl, einige Kontermöglichkeiten, die sie zu unpräzise ausspielten. Munir hatte die Ausgleichschance auf dem Fuß. Natürlich hatten die Katalanen sehr viele Chancen in der zweiten Halbzeit, aber dennoch hatte ich bis zum 4:2 das Gefühl, dass Valencia den Ausgleich erzielt. Alles andere als souverän der Auftritt gestern. Hat mich bisschen erinnert an unsere Heimspiele gegen "schwache" Gegner, nur das wir vorne nicht so viele Chancen kreieren :-(
  5. @martinho Meine Angaben sind natürlich ohne Gewähr, aber ich war bis jetzt sechsmal im Estadio Santiago Bernabeu und auch immer gegen Gegner, die in derselben Kategorie sind wie Betis Sevilla und dort gab es sowohl im offiziellen Verkauf als auch von etlichen Privatleuten noch Karten zu erwerben. Man sieht ja auch bei Übertragungen, dass es immer mal wieder kleinere Lücken gibt. Das Bernabeu ist zwar immer voll, aber ausverkauft ist es selten. Tickets nebeneinander in den oberen Bereichen des Stadions solltest du bekommen. Ich war damals zweimal mit meinem Vater im Bernabeu, als ich noch klein war, und die ganzen Privatleute haben immer Karten nebeneinander. Brauchst dir meiner Ansicht nach echt keine Sorgen zu machen.
  6. Nein, das stellt kein Problem dar. Du bekommst auch noch am Tag des Spieltags Karten, auch nebeneinander. Es gibt eine deutsche Sektion, die zur Grada Animacion gehört und dort ist es so, dass man auf eine Liste gesetzt wird und vor jedem Spiel bekommt man eine Mail, ob man eine Karte haben möchte. Ist zwar auch keine Garantie, denn wenn sehr viele eine wollen, dann geht auch dieser Weg nicht, aber eigentlich trifft dies nur auf El Clasico zu. Du kannst dich vor jeder Saison anmelden, bezüglich der Liste. Natürlich vorher unserer Sektion beitreten, findest es auf Facebook "Fans RMCF Alemania/Austria". Gegen Betis geht es also noch nicht. Leider kann ich dir auch keine holen, weil die Karten personalisiert sind und man nur mit Personalausweis reinkommt.
  7. Also erste Halbzeit gefiel mir überhaupt nicht. Wir haben uns schwer getan, hinten sauber rauszuspielen, viel zu fehleranfällig und zu viel rumstehen. Das erste und dritte Tor waren Geschenke zum Auspacken für uns. Das zweite Tor war super herausgespielt, am Ende bisschen Glück aber dem Ganzen ist ein Überladen der linken Seite vorhergegangen. Zweite Halbzeit war viel konzentrierter und die Abstände zueinander waren viel besser. Dann haben wir uns in einen Rausch gespielt und am Ende war nurnoch Standby Modus und wurde viel rumgeschlampt hinten. Naja drei Punkte aber ich will Asensio öfters sehen. Was der Junge macht, hat fast alles Hand und Fuß. Unglaublich.
  8. Ich bin auch anwesend im Block. Der Fanclub hat es anscheinend echt drauf Wie seid ihr denn dareingekommen wenn ich fragen darf?
  9. Letzte Woche bin ich nach Madrid gereist, um das Spiel gegen Celta live mitzuverfolgen. Ich bin von Freitag bis Montag in der Stadt geblieben. So konnte ich frühzeitig buchen, da in Spanien die genauen Spieltermine sehr kurzfristig feststehen. Geflogen bin ich mit Ryanair (von Köln aus) und übernachtet habe ich im 4 Sterne Holiday Inn Bernabeu. Mit Karte (20 Euro) habe ich insgesamt bisschen mehr als 200 Euro gezahlt. Die Lage vom Hotel war spitze, 2 Minuten vom Stadion entfernt, somit auch von der Metro nur 2 Minuten entfernt. Sauberkeit und freundliches Personal im Hotel waren ebenfalls lobenswert. Auf das Frühstück habe ich verzichtet (15 Euro pro Frühstück ist mir zu teuer), aber um das Hotel herum kann man gut für 5 Euro frühstücken gehen (auch im Realcafe, direkt am Bernabeu). Ich war mittlerweile das 5. Mal in Madrid und kannte mich relativ gut aus und habe mich gut zurecht gefunden. Vor allem das Metronetz ist in Madrid wirklich wunderbar. Man kommt überall damit gut hin und die Bahnen fahren schnell und halten nur an den einzelnen Stationen (nicht wie in Köln, wo die Bahnen teilweise an den Straßenverkehr angebunden oder in der Stadtmitte mehrere Bahnen hintereinander sind). Leider fahren die Bahnen dort aber nur bis 1:30 Uhr (auch an Wochenenden), aber dort gibt es sehr sehr viele Taxis. Die Taxis sind im Vergleich zu Deutschland sehr billig. In Deutschland zahlt man locker das doppelte als dort. Ich war letzte Woche noch mit einer Freundin dort und wir haben die Kosten immer geteilt, deshalb ging das echt klar. Die Taxifahrer waren fast alle Real Madrid Aficionados. Nur einer meinte, sein Herz sei rojiblanco. Man konnte sich allgemein sehr gut mit den Taxifahrern unterhalten. Mega cool die Taxifahrer :-). Freitag Abend waren wir im Stadtviertel "La Latina" unterwegs und aufgrund einer Empfehlung sind wir in den Club "Shoko" gegangen. 15 Euro Eintritt (weibliche Gäste haben freien Eintritt) sind schon happig, aber die Preise drinnen waren noch happiger. Die verlangten für Shisha rauchen 30!!! Euro :D. Das war mir für einmal rauchen viel zu teuer und ein Wasser kostete 5 Euro! Echt heftig. Es war kurz nach Mitternacht. In Spanien ist das ja gerade erst der Anfang einer Partynacht, dementsprechend leer war der Club. Zwar gab es dort auch gemütliche Sessel, aber hinsetzen durfte man sich erst nach 2 Uhr :D. Wir sind dann auch recht schnell wieder zurück ins Hotel gefahren. Samstag Vormittag hab ich mir das aktuelle Trikot gekauft und zufällig sind dann auch die Spieler eingetrudelt mit ihren Monster Karren. Von dort aus fahren die Spieler dann mit dem Bus nach Valdebebas und von dort aus vorm Spiel wieder zum Bernabeu. Mittags bisschen Sightseeing gemacht, Madrid ist echt eine mega schöne Stadt. Jede Kreuzung hat entweder einen wunderschönen Brunnen mit Statue (wie Cibeles, unserem Brunnen) oder einen schönen Plaza. Auch die Häuser sind heller und sind stilvoller. Mir fällt in Deutschland keine schönere Stadt ein. Die Cibeles Statue war leider eingerüstet zu dem Zeitpunkt. Hier der Palacio Real. 20:15 Uhr war das Spiel gegen Celta. Vor dem Spiel haben wir vor dem Stadion in einer der zahlreichen Bars gechillt. Wetter war auch mega gut. Während der vier Tage war es immer sonnig und im Schatten 35-37 Grad. Dennoch war die Hitze aushaltbar, nach meinem Gusto, weil die Luftfeuchtigkeit geringer ist als hierzulande. Ich war zwar vor erst einem Jahr im Bernabeu, aber seit Sommer gehöre ich dem Peña Primavera Blanca an. Hierzu gehört die offizielle deutsch/österreichische Sektion "Fans RMCF". Fans RMCF, so nennen sich ja auch die Fans in der Grada Animacion (Unterstützungsblock). Und dort stand ich diesmal. Zum ersten Mal endlich neben Vollblut Madridistas das Spiel mitfiebern. Bisher habe ich die Spiele im Bernabeu immer entfernt von den Stimmungsfans mitverfolgt. Zu den Ultras Sur damals hatte ich aber auch kein Interesse in ihrer Nähe zu sein. Nur einmal saß ich über Orgullo Vikingo auf der Haupttribüne ganz oben. Ich kann jedem von euch die deutsch österreichische Sektion empfehlen, weil in der Sektion sind wahre Madridistas aus Deutschland und Österreich und man erhält auch die Möglichkeit zu erschwinglichen Preisen an Karten zu kommen. In Dortmund Ende September wird dann hoffentlich auch der fertig gemachte Banner der Sektion zu sehen sein. Ihr könnt ja mal nen schönen Bericht über die Sektion auf eurer Homepage machen. Hier mal einer von der Fans RMCF Homepage: http://fansrmcf.es/fans-rmcf-alemaniaaustria/ Für das Spiel gegen Celta musste ich 20 Euro zahlen. Für CL Spiele (also VF und HF) zahlt man um die 40 Euro. Zwar war das Spiel echt nicht gut von uns (zwar drei Aluminiumtreffer, aber alles andere als spielerisch stark und souverän), aber das war bisher mein bestes Bernabeu Stadionerlebnis, weil ich zum ersten Mal mit wirklichen Madrid Fans im Bernabeu das Spiel mitverfolgt habe. Die Stimmung im Block war mega gut. Insgesamt kommt das wahrscheinlich nicht so rüber, da der Block klein ist (in Deutschland wie ein Auswärtsblock) und ansonsten leider mindestens 50 % der Zuschauer im Bernabeu Touristen sind. Ich habe auch Videos gemacht, wo man die gute Stimmung im Block erahnen kann, aber leider kann ich diese wegen Format und Größe hier nicht hochladen. Sonntag Abend habe ich dann noch einen Ausflug nach Vallecas gemacht zum Zweitliga Spiel Rayo Vallecano gegen Real Valladolid. Der Stadtteil Vallecas ist bisschen außerhalb vom Zentrum, aber es gehört noch zur Stadt Madrid (anders als Getafe). Eigentlich erreicht man das Stadion super mit der Metro (Station Portazgo, Linie 1), aber bis November finden Bauarbeiten an dieser Linie statt, sodass man die Linie 1 bis dahin nicht nutzen kann. Paar Rayo Fans haben mir am Atocha Bahnhof erklärt, dass vom Bahnhof Atocha kostenlose Busse bis zum Stadion fahren. Das Estadio de Vallecas war ein kleines Schmuckstück. Hinter einem Tor ist einfach eine Werbetafel und dahinter Häuser, von wo man aus das Spiel sehen kann. Rayo Vallecano ist vom ersten Eindruck ein sehr sympathischer Verein. Die Fans gehen dort alle mit und unterstützen die Mannschaft. Auch um das Stadion herum ist viel mit Rayo zu sehen. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit St. Pauli. Die Fans sind beide politisch etwas linksorientiert und es sind beide Stadtteilvereine. Insgesamt war es schon echt mega schön in Madrid (vor allem auch wegen dem Spiel) und die Grada Animacion hat mich echt gepackt. Der nächste Trip ist für November gegen Gijon schon gebucht. Werde dann jedoch in eine Airbnb Unterkunft gehen, sodass ich insgesamt mit Flug, Hotel und Karte lediglich 120 Euro zahle. Einen Bericht, falls erwünscht, kann ich dann wieder erstellen.
  10. Ein Titel kann man immer schlecht reden und sagen, das war nicht verdient usw.. Und wenn ich hier lese, wir haben ein Rekord hingelegt, nur weil wir frühe Tore geschossen haben oder wir haben die CL geholt, nur weil Dortmund nicht das Tor getroffen haben. Das ist für mich einfach nur ein schlecht reden. Titel kann man nicht wegreden. Die sind verdient und man kann stolz sein. Gibt auch einige Madridistas die jeden CL Titel von Barca auseinander nehmen und meinen, sie wurden vom Schiri bevorzugt. Das ist albern. Fakt ist schon, dass wir eine Turniermannschaft sind und Barca tut sich gegen bestimmte Gegner leichter als wir. Es ist jedoch fraglich ob dies nur taktischer Natur ist. Denn viele Auftritte geht die Mannschaft mit null Intensität an, siehe Spiel gegen Celta oder in Wolfsburg (Rückspiel das Pressing war viel intensiver). Und es fehlen ja wirklich nur wenige Punkte auf Barca, also so schlecht kann es wirklich nicht sein. Das es natürlich trotzdem ne historische Katastrophe ist, das wir so wenig Liga Titel geholt haben, ist richtig. Aber es liegt bestimmt nicht daran, dass wir taktisch so schlecht sind (Benitez ausgeschlossen), ist meine Meinung. Ihr seht es anders, ist mir bewusst. Wenn ich jetzt mal das Spiel gegen Celta nehme, da fehlte es vorne gehörig an Bewegung. Asensio hatte einige gute Bewegungen in die Mitte, er war der einzige. Wenn man taktisch so schlecht ist, dann holt man nicht die CL zweimal in drei Jahren gegen gute Gegner. Und jetzt kommt bitte nicht damit an, dass in der CL die Gegner mehr mitspielen. Ich glaube viele wollen einen bestimmten Fußball bei uns sehen und wollen zum Beispiel einen 10er wie Özil bei uns sehen. Kann man heute ja bei FIFA alles machen. Ich hoffe, der Weg mit Zidane geht weiter und er kann seinen Fußball entwickeln, denn nur mit Kontinuität kann man was entwickeln und aufbauen. Wenn ihr immer einen Trainer wollt und euch dann wieder was nicht gefällt und dann wieder einen Neuen, dann ist das der Abstieg.
  11. Das ist das Haar in der Suppe suchen Sandi. Natürlich ist es richtig, dass wir gegen Atletico seit 2013 in La Liga richtig schlecht aussehen und wir einfach kein Mittel gegen sie finden. Allerdings fällt mir keine Mannschaft ein, die dieses Mittel auf Dauer gefunden. Barca hat in der Zeit mehr Siege errungen gegen sie aber auch viele Niederlagen, u.a. zweimal in CL rausgeflogen. Am Ende hat für mich Ancelotti auch versagt, da das ganze Spiel ideenlos war und er das Personal überhaupt nicht gewechselt hat. In der Hinrunde haben wir jedoch einen Rekord hingelegt und dies ist sicherlich nicht darauf zurück zu führen das wir Glück hatten oder wegen individueller Klasse. Wenn du über nen konstant langem Zeitraum Erfolg hast, dann steckt was dahinter. Und was ist daran schlimm defensiv kompakt zu stehen? Ich sage nicht, dass bei Zidane alles Gold ist. Paar Sachen fallen mir auch negativ auf, aber wenn ich das Gesamtbild betrachte überwiegen klar die positiven Aspekte. Kroos und Modric blühen unter ihm sowas von auf. Sie sind viel in Bewegung und lenken das Spiel extrem gut. Finde sie sind ein Ass. Nur eine Sache. Es ist auch richtig das wir Probleme haben die Liga zu gewinnen, dies liegt daran, dass Barca ein besseres Konzept hat als wir. Jedoch muss sich bei uns auch was entwickeln können. Und ich denke Zidane entwickelt mit der Mannschaft zusammen ein Konzept welches man sieht. Es geht auch nicht darum taktisch die besten zu sein, sondern im gesamten die meisten Titel zu holen. Da müssen wir Barca einholen und dies erreicht man nur mit Entwicklung und nicht durch tausend Trainerwechsel. Im übrigen liegt auch nicht alles immer an den Spielen, wenn es negativ läuft.
  12. Ups sry für vorigen Post. Ich finde das echt lustig mittlerweile. Ancelotti wird als Trainer als kompetenzlos angesehen obwohl er dreimal die Champions League, das ist doch nicht normal. Ich wüsste gerne mal wie ihr begründet das wir die CL gewonnen haben und unter Zidane mehr Punkte als Atletico und Barca geholt haben. Dann müsstest du Jese ja jeden Trainer als unfähig sehen, gibt keine Mannschaft die immer überzeugt, also laufen nur dumme Trainer rum
  13. Offensiv sind die Abstände mMn wesentlich besser und auch gegen Celta haben wir uns teilweise hinten raus gespielt aber wir waren dann im letzten Spielfelddrittel einfach extrem schlampig. Natürlich haben wir uns extrem schwer getan und es war sehr ideenlos. Gegen Celta Vigo ist die Kritik hauptsächlich auch richtig aber insgesamt sehe ich es ganz und garnicht so. Kopflos fand ich das Pressing von Celta nicht. Sie haben sehr mannorientiert gepresst und oft Casemiro freigelassen.
  14. Ich habe mir die Posts mal zum Spiel durchgelesen und ich muss echt sagen, ist schon heftig. Ihr kritisiert ja hier wirklich alles, vom Spielaufbau bis hin zu Zidane. Jeder kann natürlich seine Meinung vertreten, deshalb mach ich es hier direkt auch. Aber ich frag mich schon ob ihr euch überhaupt freut wenn Madrid ein Tor schießt oder ihr iwas kritisches seht. Das Spiel gegen Celta Vigo war natürlich schwach das ist richtig und wir haben uns vor allem mit dem mannorientierten Deckungspiel schwer getan. Dennoch war es sicherlich nicht so das die Spieler nur rumstanden und die Abstände riesig waren wie noch unter Benitez. Wir hatten viel zu viele technische Probleme im Spiel nach vorne und die Abstimmung war nicht immer gut. Und am Ende der ersten Halbzeit und am Anfang der zweiten Halbzeit waren wir eindeutig zu passiv. Dennoch muss man sagen das wir bis auf das Tor so gut wie keine Torchance zugelassen haben. Da standen die vier hinten sehr sicher. In der zweiten Halbzeit, nachdem James kam, haben wir unser Pressing viel intensiver gestaltet und so am Ende gewonnen, auch verdient da wir drei Aluminiumtreffer hatten und wenn vorne mehr Genauigkeit gewesen wäre, wären es noch mehr gewesen. Ich finde es am heftigsten das Zidane hier so angegangen wird und ihm Inkompezenz vorgeworfen wird. Er hat unser Spiel sowohl offensiv als auch defensiv erheblich verbessert. Es ist richtig das am Pressing noch gearbeitet werden muss aber auch da seh ich Entwicklung. Im Offensivspiel sind wir wesentlich unausrechenbarer geworden. Natürlich liegt der Fokus immer stark auf Außen aber dies ist erfolgreich da es nicht ideenlose Halbflanken gibt. Vor allem hat Zidane die CL gewonnen und zudem in seiner Zeit 4 Punkte mehr als Barca und 6 Punkte mehr als Atletico geholt. Was auch zu sehen ist das wir eine Siegermentalität entwickelt haben. Unter Benitez hätten wir am Samstag weiter so gespielt aber Zidane hat mit James den richtigen Zug gewählt und daraufhin waren wir druckvoller und dann auch erfolgreich. Sowieso finde ich es komisch das einige System Wunsch haben und alles besser wissen. Ich bin auf jeden Fall mit Zidane sehr glücklich, natürlich mit Verbesserungspotenziel, und seit Ancelotti ebenso mit Perez.
  15. Du kannst sie glaub ich auch noch morgens vorm Spiel machen wenn ich mich nicht täusche. Ich fliege am Wochenende nach Madrid und übernachte im 4 Sterne Hotel im Holiday Inn Bernabeu nahe vom Stadion. Von dort ist das Zentrum auch nicht weit. Es ist sehr günstig, kostet um die 130 Euro für 3 Nächte.