spielverlagerer

Community-Madridista
  • Gesamte Inhalte

    547
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    26

spielverlagerer hat zuletzt am 28. März gewonnen

spielverlagerer hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

1.240 glorreich

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über spielverlagerer

  • Rang
    Stammspieler

Letzte Besucher des Profils

1.044 Profilaufrufe
  1. Klar man ist national ne Wurst. Trotzdem haben wir 4 CL-Titel in 5 Jahren geholt. Und meist nicht, weil es geschenkt wurde. Ich mag unseren Stil in der U-Form nicht, aber niemand kann als RealFan sagen, dass Zidane nicht weiß, wie man an Stellschrauben schraubt.
  2. Anfangs habe ich das auch für eine nicht unwahrscheinliche Abgangspersonalie gesehen. Mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass er für Zidanes System auch im nächsten Jahr die entscheidende Komponente im Spielaufbau sein wird. Das gestrige Spiel hat für mich auch gezeigt, wenn er die Rolle im Spielaufbau bekommt und von allen dort als Chef angenommen wird, dann filetiert er immer noch die gegnerischen Reihen und treibt den Ball durch die Schnittstellen. Das waren 12 von 12 langen Bällen, die nicht easy waren. Gerade wenn Zidane weiterhin den Gegner über die Außen bezwingen will, haben wir nun mal keinen Besseren.
  3. Sehe ich ähnlich. Obwohl ich da bei @Iago Blanco bin. Am besten war er als tiefliegender Spielmacher unter Ancelotti, als er noch seine langen Bälle einsetzen durfte. Damit hat er regelmäßig den Gegner filetiert. Mit einem echten Box-to-Box-Player statt James wäre das auch aufgegangen. Verstehe eh nicht, wieso man ihm seine stärkste Waffe beraubt, aus jeder Situation den Ball nach vorne zu bringen mit präzisen Bällen. Aber nein wir lassen das mittlerweile lieber Casemiro oder Ramos machen, bei denen der Ball regelmäßig im Aus landet. Dumm. Weiß nicht, ob das Ansage ist oder ob Kroos einfach zu faul und zu satt geworden ist, um dem Spiel mehr zu geben als nur seine 95 Prozent Passgenauigkeit. Dieser Minimalismus geht selbst einem Fan wie mir gehörig auf die Eier. Wenn er sich in der Rückwärtsbewegung in den letzten Jahren weiterentwickelt hätte, dann würde ich das akzeptieren. Aber mit den Freiheiten, die er in seinem Spiel hat, sollte er weniger Augenmerk auf das alleinige Pressen als 8er vor Benzema legen, sondern strukturierter die Rückwärtsbewegung absichern und im Spielaufbau den schwierigen Pass spielen, den die anderen nicht spielen können. Da kannst du dir nochmal anschauen, wie Kroos bei Pep gespielt hat. Ist schon wichtig, dass so ein Spieler auch wirklich den Ball laufen lassen kann.
  4. Ich sage auch nicht, dass du ihn beleidigst. Das kannst du den ganzen Tag machen. Das ist mir egal. Aber wenn offensichtlich wird, dass du ihn scheinbar nie unter Pep gesehen hast, aber dann eine Aussage wie Trainereffekt triffst, dann ist diese nun mal einfach komplett falsch. Und mehr wollte ich auch nicht sagen. Du hast Kroos ganz offensichtlich unter Pep nie gesehen. Und damit ist das dann ja auch geklärt. Ich habe darin keine Beleidigung gesehen, sondern einfach nur eine Fehleinschätzung. Dass es sowas wie einen Trainereffekt gibt, sehe ich auch und Kroos wird vermutlich unter einem Trainer besser spielen als unter keinem Trainer. Da gebe ich dir recht.
  5. Haha, wie kommst du auf diese Aussage? Ich weiß nicht, was du gesehen hast, aber unter Guardiola hat Toni das Fußballspielen in der Zentrale kennengelernt. Er hat nicht ein einziges Spiel auf der 10 gespielt bei Bayern, kein einziges. Wie kommst du darauf? Er hat unter Heynckes auf der 10 gespielt, aber auch damals schon eher defensiver und strukturgebender um den 16er herum. Unter Pep hat er die identische Position gespielt wie bei uns, nur dass er damals in einer Mannschaft war, die Fußball spielen wollte bzw den Ball haben wollte und dadurch dominanter aufgetreten ist. Also der #Trainereffekt ist definitiv fehl am Platz, da du ihn scheinbar nie spielen sehen hast unter Pep. Und in den letzten 5 Jahren soll er auch das ein oder andere überragende Spiel für uns gemacht haben. Oh man. Ich halte oft meine Füße still, aber so eine inkompetente Aussage konnte ich einfach nicht stehen lassen. Tut mir leid.
  6. Er ist aber doch nicht besser als der Rest. Wo ist er denn besser als Ramos oder Varane? Marcelo hat das niedrigere defensive Mind-Set, war dafür bis auf diese Saison aber im Spielaufbau und offensiv bedeutend wichtiger. Carvajal spielt mit den anderen ungefähr auf einem Niveau, aber überragen tut er niemanden bis auch Nacho. Selbst Odriozola kann ihn ohne megabedeutende Einbußen vertreten. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Carvajal, aber im Vergleich zu anderen, wird er mir immer viel zu milde bewertet.
  7. Ernsthaft? Ich finde es so witzig, wie Carvajal immer überbewertet wird. Ich finde, er ist einer der besten Rechtsverteidiger der Welt. Mehr aber auch nicht. Er opfert sich auf, geht immer den Weg nach vorne und ist defensiv meist eine Wand. Aber trotzdem spielt er normale Bzw durchschnittliche Flanken, schafft oft den Weg bis auf die Grundlinie nicht und fällt auch durch Stellungsfehler auf. Ich habe großen Respekt vor ihm, aber er ist definitiv nicht unser bester Spieler. Einer von ihnen, aber bestimmt nicht der Beste. Es wird sowieso mit dem Eigengewächs immer soviel weniger hart umgegangen. Plötzlich sind Llorente und Co weltklasse, dabei hat Zidane in meinen Augen recht, wenn er einige von ihnen verleiht oder verkauft, weil er Qualität im Kader braucht. Echte. Die Jungen machen ein gutes Spiel und sind besser als Spieler, die 100 oder 300 Spiele gemacht haben. Ceballos zum Beispiel hat in meinen Augen noch kein Spiel abgeliefert, in dem er unser Mittelfeld dominiert hat, geschweige denn Struktur, Schnittstellenpässe oder eine überragende defensive Absicherung geliefert hat, aber trotzdem gilt er für viele als das Versprechen für die Zukunft. Ich sah noch nichts davon und sehe auch keine Entwicklung. Ich hoffe, dass nicht nur bei den Etablierten aussortiert wird, sondern auch die Jungen nochmal auf den Prüfstand gestellt werden.
  8. Das hat sich wohl erledigt, wenn man Kroos Reaktion sieht. Und dann wird das wohl auch mit Zidane so abgesprochen sein. Da haben sich dann die Hoffnungen für einige wohl eher zerstreut
  9. Also Raboit in und Kroos out, scheint beschlossene Sache zu sein. Kroos hat wohl von sich aus, nach einer Freigabe gebeten, da er seine Mission in Madrid als erfüllt ansieht und neue Reize braucht. Das klingt stark danach, als gäbe es bereits einen Abnehmer. ManCity, PSG, ManU? Sowas wird es werden. Sollte der Transfer zustande kommen, benötigt das Team von dir definitiv noch einen Strukturspieler. Rabiot hält den Ball viel zu lange und hat ein normales Passspiel, Case und Llorente haben nicht die Skillz, um wirklich das Spiel zu gestalten, Eriksen findet weiter vorne statt, Pogba hat seine Stärken aber auch nicht im Spielaufbau. Also sollte Kroos gehen, sollte man Modric noch halten.
  10. Natürlich ist das Fake. Macht irgendjemand vor allem immer gerne mit Dani Ceballos. War bei Zidanes Engagement auch so.
  11. Kein einziger Spieler im Kader kann das. Fertig. Wir haben eine komplette Mannschaft, wenn man 2-3 dieser Ausnahmespieler hat. Der Rest der Mannschaft ist ein Uhrwerk und das braucht man, wenn solche Spieler regelmäßig diese Tore schießen sollen. Nur haben wir nur die Spieler, die den Ball laufen lassen können, aber niemanden, der die unbedingte Gier hat, das Runde im Eckigen zu sehen.
  12. Ja gut, mit dem bin ich auch schon aneinander geraten, aber ich wusste nicht, dass er jemals so übertrieben hätte, dass er zu einem Problem geworden wäre. Aber ist es so schwer, sich neu anzumelden und sich einen neuen Namen auszudenken? Ich mag unsere Diskussionskultur und habe das Gefühl, dass sich bislang eher die Richtigen angemeldet haben. Aber eventuell müsst ihr da echt gut auswählen
  13. Solche Fälle gibt es wirklich? Also mir wäre so jemand bisher nie aufgefallen. Mich interessiert da auch kein Name, aber mir kam nie jemand besonders penetrant vor
  14. Aus dem Zentrum kommt leider nichts. Habe mir insbesondere mit Isco und Valverde mal was frisches aus dem Zentrum erwartet. Und von Modric, dass er ohne Kroos die Aufgabe übernimmt, dass der Ball in den eigenen Reigen läuft. Bisher ist das Kraut und Rüben, was man da sieht.
  15. Ronaldo hat zum vollen Stadion gesagt, dass er bleibt. Worte sind heutzutage gar nichts mehr wert.