Patrick Ramos

Admin
  • Gesamte Inhalte

    3.440
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    231

Patrick Ramos hat zuletzt am 5. Dezember 2018 gewonnen

Patrick Ramos hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

4.415 legendär

12 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Patrick Ramos

  • Rang
    Chefredakteur

Persönliche Informationen

  • Beruf / Tätigkeit
    Student/in
    Berufstätig

Fußball-Stuff

  • Bestes Spiel
    Bayern 0:4 Real Madrid
  • Schlechtestes Spiel
    Real Madrid 0:4 FC Barcelona
  • Meine Lieblingsposition
    tiefliegender Spielmacher
  • Favorisierte Formation
    4-1-4-1
  • Andere Vereine
    Borussia Dortmund und Arsenal London
  • Nationalmannschaft
    Österreich, Spanien, Deutschland

Alles rund um Real Madrid

  • Legende
    Raúl Gonzalez Blanco
  • Wünsche
    Ausgeglichene Transferpolitik, alternative Projekte zu Florentino Pérez und Spieler die nicht größer sind als der Verein
  • Madridista seit
    01.01.1998
  • Livespiele
    Unter anderem das 0:2 gegen Barcelona im Halbfinale der CL 2011 unter Mourinho, als Pepe die rote Karte gegen Alves sah.
  • Liebesbeginn
    Ich habe Raúl und Roberto Carlos kicken sehen. 1998 bei der WM war aber natürlich Zizou der Held für den kleinen Patrick.
  • Wichtigste Titel
    La Liga

Letzte Besucher des Profils

4.942 Profilaufrufe
  1. @alpakaxaxa danke, kenn mich aus.
  2. @alpakaxaxa nenn mal Leute beim Namen. Du verallgemeinerst immer. Kennt sich ja keiner aus. Wer will sich profilieren? Wer sagt nix konkretes? Wer will nur Recht haben? Wer malt schwarz? Wer will den halben Kader austauschen? Dein Post was schief läuft bringt es doch schön auf den Punkt. Was ist dein Problem?
  3. Wenn man mit ZOM spielen will kann man das nur in der Raute mit dem Kader. Um 4-2-3-1 zu spielen müssen wir Kroos verkaufen. Wir können uns also entscheiden -) Kroos, kein ZOM, 3 Offensive -) Kroos, ZOM, 2 Offensive -) Kein Kroos, ZOM, 3 Offensive Das sind auch die Konstellationen aus denen Zidane meist wählte und ich kann ihm beipflichten. Daher plädiere ich dafür Kroos zu behalten und Asensio zu einem der 3 Offensiven zu machen. Zusätzlich sollte man, wenn man schon auf einen OM baut, auf Isco bauen. Es ist der einzige Ort wo er mehr Nutzen stiftet als Frustration. Viel zu viel Emotion. Viel zu viel Übertreibung. Schwer da zu diskutieren. Mayoral war auch mal der Top3 Stürmer ever bei dir. Ich kann das nicht wirklich ernst nehmen. @Iago Blanco dann rechnest du aber schon ohne Marcelo oder? Wenn ich mir vorstelle dass Toni Kroos LDM ist und Marcelo plus Flügel absichert schaudert es mir.
  4. Jetzt freu ich mich grad sehr, weil ich es geschafft hab zu erklären wie ich es meine Zu Ronaldo: Ich wollte ihn immer weg haben, aus den genannten Gründen. Mir ging sein Spiel ziemlich auf die Nerven. Seine Kollegen haben ihn defensiv getragen. Das ganze Team musste auf ihn zugerichtet eingekauft werden. Narzissmuss und kein gutes Teamfeeling. Daher war dieses Team auch ein Speer mit einer Spitze und kein Hammer mit einer breiten Fläche. Was mich so störrrrrrt ist, der arrogante Gedanke im Verein, dass wir irgendwas reissen würden ohne Speerspitze. Dieses Team von Mitläufern ist nicht in der Lage selbst zur Speerspitze zu werden. Ich sage deshalb Mitläufer und nicht Zuarbeiter. Weil es eine Charaktereigenschaft ist die Fehlt und nicht einfach eine Entscheidung ist. Beim Wort zuarbeiter tut man so, als hätte zb Benzema sich einfach entschieden „ach Ronaldo ist da, ich leg am besten ihm auf“... nein... so war es nicht. Benzema IST so. Als Mensch. Er will das. Er braucht das. Du kannst eben nicht zu ihm hingehen und sagen „du karim, der cristiano ist nicht mehr da, kannst du jetzt bitte vorne alles an dich anreissen und zur speerspitze werden?“ Selbst wenn karim sagt „ja passt“ er KANN es nicht. Er IST so nicht. Sind mitläufer also wichtig? Natürlich ein Leader ohne Gefolge ist auch nix. Ronaldo braucht nicht vergöttert werden. Aber um beim GOAT von Spielverlagerer zu bleiben. Ich hoffe ja mal man glaubt nicht, dass das was Ronaldo tut jeder kann. Jordan, Lebron, Kobe... das sind ja nicht zufällig die MVPs. Genauso wenig sind es Messi Ronaldo usw... Ich will ein Verständnis dafür schaffen, dass dieses Team um eine GOAT gebaut wurde. Einen jahrhundertspieler. Du kannst nicht einfach diesen GOAT wegnehmen und zum rest sagen „ihr macht das jetzt“. Das selbe Loch wird Modric und Ramos hinterlassen. Der Leader im Sturm muss btw nicht die Zahlen von Ronaldo haben, aber er muss die Aura haben. Den Platz an der Sonne suchen, genießen und ausfüllen. Man muss nicht anpeitschen. Man muss in KeyMomentan da sein besonders mit Leistung und für das ganze Team nicht jemand sein den man trägt oder selbst jemand sein der andere trägt. Kroos ist ohne einen Läufer neben sich eine Schwäche im Kader. Ich habe das nach den letzten Jahren eingesehen und kann bei dem Punkt vor Zidane nur den Hut ziehen dass er das nach 2 Wochen in Amt rigoros via Casemiro bis heute addressiert hat. Zusätzlich traut sich Kroos viel zu wenig zu entscheiden. Kroos ist absolute High End Weltklasse. Er gibt dem Team enorm viel. Er kann wunderbar funktionieren. Aber ich für meinen Teil sehe in ihm zu viel Spezialisten. Dazu ist sein Output vorne oder hinten nicht groß genug damit das Team sich hinter Kroos versteckt. Defensiv schon mal gar nicht. Offensiv hm. Man verlasst sich maximal auf ihn damit die Kugel sauber rollt. Oder so forumliert, ja Disclaimer: Man muss diese Leute alle einfach richtig einsetzen. Benzema ist kein Stürmer und Kroos kein DM. Asensio kein LA der entscheidende Tore macht usw... Wir dürfen nicht glauben dass uns Spieler etwas geben was sie uns noch nie gegeben haben und sich darin sogar anscheinene unwohl fühlen. Braucht man diese Qualitäten in dem neuen Team nicht mehr muss man sich von dem Asset trennen.
  5. Wenn man sich traut macht man Fehler... @Iago Blanco selbstverständlich ist Benzema ein Mitläufer. Wusste nicht, dass das debattiebar ist... Er war wichtig für Ronaldo. Wenn du in das Wort Mitläufer eine Beleidigung reinliest, die dich triggert, kann ich leider nix machen. Es ist halt nunmal so, dass es beides gibt in einer Gruppe von Menschen.
  6. Warum immer so übertreiben? Wer sagt 3 Ronaldos? Wer sagt lauter Ramos? ... Ich versuchs nochmal. Sergio Ramos lebt nicht ewig. Er ist ein Leader. Wir mussen uns vorbereiten dass er in 1-2 Jahren weg ist. Riesen loch als Leader. Luka Modric hat vllt keines oder ein Jahe auf unserem Niveau. Er wird ein riesen Loch hinterlassen. Seine Kollegen sind Mitläufer für mich. Ersetzen? Ronaldo war der Leader vorne. Er ist weg. Die anderen vorne sind Mitläufer. Ersatz? Warum ist es so verpönt darüber zu sprechen? Sind hier Fans beleidigt wenn ich ihr Liebling als Mitläufer und nicht als Leader bezeichne? Wir wir alle mehrfach festgehalten haben braucht es beides um eine gute Mischung zu haben. Ich sage einfach nur dass uns die Leader ausgehen. Wir werden jetzt vllt jedes Jahr einen verlieren und wir mussen das KOMPENSIEREN. Also schau ich in den Kader und überlege: wer kann das? Ich finde nicht viel. Bei Ronaldo sagten alle „Benz und Bale machen das jetzt“ tun sie nicht. wenn man das nun bei modric und ramos auch sagt... sage ich halt zu varane und kroos: „tun sie nicht“. Wenn ihr das alle anders seht null problem. Aber die Köpfe des Teams der letzten 10 Jahre brechen weg und man darf nicht glauben dieser Kader könnte das auf die ganzen introvertierten aufteilen...
  7. Trainereffekt ist natürlich klar. Der Madridismo lächzt naturlich jetzt wieder nach dem Messias und Zidane ist es jetzt schon wieder. Ich lobe alle die heut gut waren. Aber aus Erfahrung braucht man jetzt nicht in Euphorie ausbrechen. Zu dem Teamgefüge. Du hast Recht. Jeder hat seine Rolle. Von einigen macht die Rolle aktuell keinen Sinn. Ich komme also wieder zurück zum Start. Entweder die fehlenden Puzzleteile kaufen damit die Mitläufer wieder passen, oder die Mitläufer ersetzen. Mir gehts nur drum, dass man nicht nichts tut und glaubt dieser Kader ist gesund. zidanes wechsel euphorie wird sich legen, probleme werden kommen und der Kreis schliest sich.
  8. Super von Asensio beim Tor, wenn das öfter kommt hat er wieder Chancen im Kader. Ohnehin kann er nur RA spielen...
  9. Also ich frage mich schon welche Leistung Isco jetzt konkret erbracht hat seit 2013? Er entlastet die Stammspieler wenn er spielt. Ja. Zusätzlich werfe ich beiden nicht vor, nicht so zu sein wie Modric und Ronaldo, alles was ich sage ist, dass beide nur funktionieren wenn du AUCH Modric und Ronaldo am Feld stehen hast. Nimm die Leader weg und die zwei sterben in Schönheit.
  10. Klar. Es ist nur subjektiv. Du hast absolut Recht was Physis angeht. Ohne die kannst du wollen was du willst. Du kannst nicht. Das ist dann eine Erklärung für den fehlenden Einsatz usw... wenn man es lösen kann mit Rotationen und besserem Training, weniger spielen. Alles gut. Dennoch bleibt halt die Beobachtung stehen die man ändern muss. Zum Rest mit Psyche und Co. geb ich dir auch Recht. Ich kann nur sagen, dass meine Haltung zum Leben ist: Du bist für dich selbst verantwortlich. Man kann immer 100 Gründe suchen und finden was an deiner Umgebung schuld ist, dass du jetzt x,y nicht erreichen kannst. Am Ende dess Tages ist dafür man selbst verantwortlich. Man kann jedes Hinderniss überwinden, oder zumindest Rückschläge hinnehmen während man es überwinden will. Die Mentalität wer aller Schuld ist warum man selbst nicht vorwärts kommt ist genau das Problem. Ein Leader geht vorraus. Ein Mitläufer geht hinterher. Zweitere werden auch immer dem Leader die Schuld geben. Dem Trainer, dem Kollegen, den Fans, dem Schiri... Spieler wie insbesondere Isco oder Benzema hatten x Trainer x Chancen und x Möglichkeiten. Irgendwann muss man auf sich selbst schauen und überlegen was man dazu beigetragen hat, dass man einfach nie dort hin kommt. Manche wollen das auch gar nicht. Das ist voll okay. Dann muss man halt auch akzeptieren dass man 12ter Mann ist oder eben ständig umstritten spielt. Reden ist das eine, es MACHEN ist das andere.
  11. Brahim oder Mariano?
  12. Wer redet davon, dass Carvajal sich versteckt? Wir können gerne konkret werden, wenn du da wirklich gar nichts davon siehst was ich meine. Courtois: Guter Torwart, eine Stufe unter den besten. Vllt kann er führen, wenn er länger im Team ist. Ich habe aber das Gefühl 3/4 der Mannschaft hat lieber Keylor im Kasten stehen. Nicht leicht für ihn dann. Keylor: Guter Towart, extrem beliebt, kein Führungsspieler für mich. Carvajal: Hat alles was man braucht, vor allem Charakter, Herz und Klasse. Für mich ein potenzieller Kapitän Odriozola: Frisch, will sich beweisen, super Konkurrenz für Dani, versteckt sich nicht, traut sich Fehler zu machen. Hat Bock, Dynamik pur... Varane: Hat die Dynamik verloren. War in den letzten beiden Jahren nicht mehr diese Maschine die alllles abläuft und routiniert wie ein 32 jähriger klärt. Dennoch hat er soo viele Jahre bewiesen was er kann, dass es zu früh ist ihm einen Rückschritt zu attestieren. Für mich aber kein Leader, der perfekte Partner für Ramos. Ramos: Personifizierter Leader. Treibt alle an, geht mal hart rein, übernimmt mega Verantwortung und war einer der anderen Weltklasse Spieler, die versucht haben eine neue Speerspitze zu formen. Nur ist er halt innenverteidiger. War trotzdem fast der torgefährlichste Mann im Kader... Defensiv ein Risiko, weil dieser Mann wahnsinnig ist. Besonders in Kombination mit Marcelo. Nacho: Guter Spieler, Polyvalent, perfekt Integriert, Feuerwehrmann, kein Stammspielermaterial, kein Leader Vallejo: Wer ist das? Strunz Flasche leer, was erlauben Strunz? Spass beiseite. War immer überzeugt von seinem Talent, wird aber leider wegen seinen Knien keine Karriere in Madrid haben. Marcelo: Bester offensive Flügelspieler der Welt. Ausser letztes Jahr. Es war das schwachste offensive Jahr von ihm was ich glaub ich gesehen habe. Er wirkte total leer. Er war immer einer mit enorm viel Dynamik, Tempo und Dribbling vorne. Hat immer sehr viel versucht, und wenn es 40 Flanken waren. Hat sich aufgerieben vorn und und und. Davon war nix mehr zu sehen. Vllt hat er keinen Bock mehr? Vllt fehlt ihm der Spass? Vllt standen er und Asensio sich links auf den Füssen als Linksfüsser? Vllt vermisst er Ronaldo? Vllt hat er keine Motivation mehr nach all den Jahren und braucht was neues? Vllt kann er Bale nicht riechen? Vllt konnte er die Trainer nicht riechen? Es ist mir eigentlich egal. Sein Jahr war scheisse. Er war auch noch nie ein Verteidiger. Ich glaube auch nicht, dass er führen kann/sollte. Korrekt abgesichert und in alter Form aber der dynamischste offensive LV vllt ever... Reguilon: Hat Bock, will zeigen was er kann, hat Marcelo verdrängt und hat ansprechende Leistungen gezeigt. Frage bei ihm wird sein, ob er mit seinem Einsatz einige Schwächen kaschiert und zum Mittelmaß wird, sobald er etabliert wäre und diese Geilheit sich durchzusetzen abnimmt. Strahlt aber Charakter, Wille, Herz und Dynamik aus. Ist kein Leader. Casemiro: Sehe ihn ähnlich wie Varane. Hat schon lange bewiesen wie gut er defensiv sein kann. Sein Spiel baut aber auf 120% Einsatz von ihm auf. Er muss sich in jedem spiel bis ins Haargel motivieren und gefühlt 20km pro Spiel gegner ablaufen um ein Mehrwert zu sein. Ist er in dieser Form und Mindset. Strahlt er Wille, Dynamik und jede menge Herz aus! Kann durchaus führen, versteckte sich jetzt aber leider eine ganze saison und hat nie mehr die Form unter Zidane gefunden, für den er anscheinend bis in die Hölle und zurück gelaufen wäre. Llorente: Zu wenig gesehen um ihn aus dem Herzen zu beurteilen. Glaube du kennst ihn besser. Valverde: Same. Kroos: Eine der Katastrophen der Saison. Für mich einer der intelligentsten Spieler unserer Zeit. Er war unter Carlo mit einer Dominanz am Feld die ich selten gesehen habe. Jedes Spiel 10 göttliche Seitenwechsel. Jedes Spiel 98% passquote. Er hat unseren Ballbesitz verwaltet, eingeleitet. Alle rund um sich entlastet. Wollte der Boss auf dem Rasen sein und zeigen dass er es taugt für Madrid zu spielen. 4 CL siege später, hat er am meisten gelitten unter den beiden Pfeiffen an der Linie. Dazu leidet er unter dem fehlenden abräumen von Casemiro, der die grösste Schwache von Kroos kaschierte, nämlich dass er nicht läuft. Und dem Abbauen von Modric, der einfach keine 27 mehr ist. Aufm Feld führt er in Form wie Marcelo. Aber ich glaube nicht er ist der Typ dafür. Er braucht große Spieler neben sich hinter sich und vor sich um als Öl in der Maschine zu dominieren. Er hat null Dynamik und passt sich seiner Umgebung an. Modric: Leader... Jesus. Kann alles. Mit sicherheit einer der besten MF die wir je hatten. Er hat nur ein Problem. Mit jedem Monat will sein Körper ein Stückchen weniger. Dynamik, Wille, Herz, Charakter, setze das Adjektiv deiner Wahl ein, er hat sie alle. Isco: Wahrscheinlich der technisch beste Spieler im Kader. Hat null Tempo, kann einen Spieler 2-3 mal die knöchel brechen um am Ende wieder von ihm eingeholt zu werden. Ist leider kein Spieler der die tödlichen Pässe spielt. Entweder weil er sie nicht sieht, es ihm verboten wurde seit 6 Jahren oder er sich nicht traut den Fehler zu machen. Ist absolut nicht Zielstrebig wirkt auf mich wie ein Kunstler der vergessen hat was er malen wollte. Es sieht am Ende gut aus, aber keiner weiss was er machen wollte - auch er nicht. Sucht dazu noch seine Position. Hat keine. Kein Leader, kein Vertrauen, ist nicht explodiert mit 100 chancen und einem Trainer der alles um ihn herum aufbaut. Asensio: Bomben Weitschüsse. Technisch gut, war mal schnell, war mal zielstrebig. Hat auf links nix verloren mit dem guten linken Hammer. Ist kein Tempodribbler, strahlt nicht diese Dynamik aus. Und war schlicht mit der Verantwortung komplett uberfordert. Glänzte bislang nur im Hintergrund, wollte dass der Welt so auch ehrlich mitteilen und wurde leider dafür zerissen. Braucht spieler die das Licht absorbieren damit er Leistung zeigt. Kein Leader, muss rechts spielen, braucht vertrauen um dynamisch zu sein. Braucht guten Trainer, Positionswechsel und Leader um sich. Bale: Wirkt menschlich schwierig, isoliert, introvertiert und fehl am Platz. Ist nicht in der Mannschaft. Schwer also zu führen. Kann das in Wales. In Madrid immer Nr2 hinter Ronaldo. Nun ohne schwarzem Loch hat er gar nichts gezeigt. In Madrid kein Leader, zu oft verletzt, hat an Tempo und dynamik jedes Jahr verloren. Wirkt mit handbremse spielend aus Angst sich zu verletzen. Hat im Team kein Standing um ein Leader zu sein. Vazquez: Kein Leader, aber 110% Einsatz. Allrounder. Sichere Bank. Sehr limitiert. Weniger Torgefahr als Thibaut Courtois. Spielt nur bei x Trainern weil sonst kaum jemand 110% gibt. Viel Wille, viel Herz, passable Dynamik. Wenig Skill. Polyvalent. Der Nacho Fernandez der Offensive. Vinicius: Will die Welt Niederreissen und den Mond gleich dazu. Dynamisch. Einsatz, Wille, Herz. Hat keine Angst. Scheisst auf alles und jeden. Traut sich Fehler zu machen. Macht somit so grün wir er ist auch gleich eine Menge davon. Darum mach ich mir um ihn auch keine Sorgen da er nur durch fehler wachsen kann. Übernimmt für ein Kind mehr verantwortung als x andere Spieler um ihn herum. Hat noch sehr viel zu lernen. Man schaut ihm aber gern beim arbeiten zu. Solange sein Skill jährlich zunimmt, ist es nur eine Frage der Zeit bis er auch konstante Leistungen erbringen kann. Wennzema: Wenn Benzema in Form ist, der beste Stürmer der Welt. Ist alle 10-12 Spiele, ein Spiel in Form. Wenn Benzema nicht immer Ronaldo auflegen muss ist er der beste Stürmer der Welt. Schiesst ohne Ronaldo genauso viele Tore wie Jaime Mata von Getafe. Wenn Benzema... ich hab kein Bock mehr nach 10 Jahren bei ihm nach einem Wenn zu suchen. Er war ein guter Partner für Ronaldo weil er eben ein Mitläufer ist und Ronaldo ihm den Druck abgenommen hat. Benzema ist die Inkarnation des Zuarbeiters. Nimm ihn aus dem 16er raus und gib ihm jemanden zum supporten, aber es soll mir keiner erwarten dass diese Katze zum Löwen wird. Keine Dynamik, kein Wille, wenig Einsatz. Kein Leader. Viel Talent... Mariano: Will alles zeigen. Kann aber nur wenig zeigen. Mir fehlt hier die Klasse. Aber viel Wille, Einsatz, Herz. Kein Leader. Kein Stammspieler, Kein RM Niveau. Sein gröster Erfolg? Er wird als Nr7 immer in einer Liste hinter Cristiano Ronaldo zu sehen sein. So konkreter wird nimma glaub ich. Uns gehen die Leader aus. Normal baust du hinter ihnen welche auf. Ich sehe Carvajal, Casemiro als Potenzial sonst nix. Und besonders vorne ist tote Hose bis auf Vinicius. Was genau hast du also konkretes ausser polemisch Polemik vorzuwerfen? Ich kenne dich in den letzten Jahren als jemanden der viel träumt vom idealen Trainer der von Megatalenten Borja Mayoral doch endlich das Weltklasse im korrekten System herauskitzeln kann. Irgendwann muss man aber vllt auch einfach sehen wenn jemand nicht den Kopf, die Füße oder den Körper hat um ganz oben zu stehen.
  13. Du hast mich zitiert, ich fühl mich aber nur peripher angesprochen. Zu den Parts dich mich betrafen. Mein Post sollte aufzeigen, dass der Kader wie du sagst schlecht zusammengestellt ist. Eben weil er fur Ronaldo gebaut wurde und dieser nun fehlt. Ich sprach von einem neuen Spieler der die Tore macht mit dem man diesen Kader weiter so belassen könnte. In dem sich alle hinter dem neuen Goalgetter verstecken, das können sie ja. Das wäre aber nicht meine ideale Vorstellung. Oder aber man baut den kader um wie du sagst über jahre. Eines haben wir ja schon verloren, weil ja absolut nichts passierte. Ausser Mariano Brahim und Odrio sind jetzt die neuen Stammspieler und Leistungsträger. Das glaubst du ja hoffentlich auch nicht... Mir sind die Kanes und Co persönlich eigentlich ziemlich scheissegal. Das ist eine Generation Fussballer mit denen ich wenig anfangen kann. Ich suche gierige Spieler die bock haben zu kicken. Vinicius ist so einer. Alter ist mir egal, ausser jemand ist 32+ dann wird es wichtig oder jemand ist bereits 22+ und wird noch als Talent bezeichnet, dann sprech ich es auch an. Alles rund um das ist nur eine Zahl fur mich. Mir fehlt an dem Kader die Identität als Team und die Lust am Sport was erreichen zu wollen, sich 120% den Arsch aufzureissen. Wir brauchen frisches Blut gerne billiges junges, wenn sie Herz haben, Charakter und sich nicht verstecken... Vinicius ist ein wunderbares Beispiel. Ich bin ein Fan von ihm. Meine Aussage zu ihm war eher eine Rüge an seine Kollegen, da er doppelt krass auffällt wenn er neben Bale und Benzema oder Kroos spielt, die über das Feld traben als würden sie Marienkäfer zählen... Mir kann man also gerne 6 Vinicius‘ da hinstellen vorne und ich geniesse einfach den Sport ohne Namen ohne Titel... aber mit einem Team das Gas gibt und das potenzial hat alles abzuräumen
  14. Mané ist ein Systemspieler und geht im System Klopp auf. Da wir systemlos sind, sollte man eher den individuell besseren Spieler nehmen. Selbstgespräch: Ja Patrick von vor 15 Jahren... ich habe es gesagt, komm klar damit du idealist...
  15. Ich hoffe dir ist klar, dass du uns allen nach diesem Outing ein Football Manager 2016+ Nerd zu sein, einen Blog über deinen CareerMode zu verfassen schuldest