Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing most liked content on 27.04.2015 in allen Bereichen

  1. 5 likes
    Ist für Real Madrid natürlich perfekt gelaufen. Trotzdem hatte ich mir irgendwo die Bayern gewünscht. Mal sehen, wenn wir ins Finale kommen sollten wirds auf jeden Fall spektakulär, egal wer der Gegner ist. Und einer der FCBs wird auf jeden Fall rausfliegen.
  2. 4 likes
    ​Wie schon erwähnt, es ist eine Frage des Vertrauens und der Einschätzung. Für dich ist Jesé sportliche gesehen offensichtlich (noch?) hinter Chicharito. Ich sehe das eben anders. Für mich kann er gegen jeden Gegner spielen und hätte genauso explodieren können wie Chicharito. Er hat aber nicht mal die Chance erhalten. Das stößt mir auf. ​Wo schreibe ich, dass es richtig war, Chicha auf zu stellen? Er wurde für mich auch nicht geholt, um Benze zu ersetzen. Er wurde geholt, weil Jesé verletzt war und somit keiner da war, um Benze zu ersetzen. Nach der Genesung Jesés gibt es für mich wenig Grund, warum er Chicha nicht vorgezogen werden sollte. Was sich Carlo dabei gedacht hat, ist mir ehrlich gesagt egal. Es ist auch super, dass Chicha das macht, was er nun macht. Trotzdem finde ich es schade, dass man es Jesé nicht zugetraut hat. Ich tue das. Du wohl zum Beispiel auch nicht, was nciht schlimm ist. Auch wenn alles derzeit passt, hätte Jesé gegen Atlético genauso explodieren können. Darüber reden wir hier aber nicht länger. Er hat die Chance nicht bekommen, das finde ich schade und nicht richtig. Meine Meinung. Das ist alles. ​Klar stellt sich die Mannschaft von selbst auf, wenn immer wieder Leute verletzt sind. Dass die Stammkräfte aber jedes Jahr vor allem in der finalen Phase immer wieder Probleme bekommen, kann aber auch kein Zufall sein. Ronaldo muss und will immer spielen. Wenn es aber gesundheitsgefährdend ist, dann muss man sich hinterfragen, ob das so Sinn macht. Beim Res genauso. Bale, Kroos, James, Modric, Benzema und CR7 spielen immer, wenn es irgendwie möglich ist. Unzufriedenheit des restlichen Kaders ist die logische Konsequenz. Sie wissen genau, dass sie nur spielen, wenn jemand anderes fehlt. Ich verstehe schon, warum einen Spieler wie Isco das nicht ganz passt. Dazu hat Isco ja offensichtliche keine feste Position in unserem System. Den polyvalenten Balancespieler anstatt James spielt er, wenn James das nicht kann (weil er Bale vertritt oder selbst fehlt o.ä.). Diese Positon liegt ihm gut. Aber seine Position gibt es eigentlich nicht im System. Das hat er selbst auch schon betont. Wenn es nun einen Verein gibt, der ihm einen Stammplatz anbietet und eine Position, für die er geholt wird, dann wäre ein Wechsel verständlich. (ich glaube nicht, dass er wechselt) Ob er wichtige Spiele gespielt hat oder wie viele Minuten er auf dem Platz stand ist schön. Nicht schön ist es, wenn du trotzdem noch nicht weißt, wo denn genau dein Platz im Team ist. Er ist der Feuerwehrmann, der alle offensiven Brandstellen löschen muss. Ob Isco damit zufrieden ist, muss er selbst entscheiden. Garantieren kann man ihm so keine Spielzeit. Der Faktor Titel, Minuten und bedeutende Spiele kommt sicher hinzu. Es geht mir auch nicht darum, dass er gehen wird oder so. Aber ich kann gut verstehen, wenn er mal kritische Äußerungen tätigt. ​Nein, fordere ich nicht. Nur eine faire, nachvollziehbare Behandlung. Wie oben erklärt. Er ist der Feuerwehrmann. Mehr kann bzw. will man ihm nicht anbieten. Ein Rotationsprinzip muss auch nicht heißen, dass jeder Spieler nur alle 2 Spiele spielt. Es ist auf alle Fälle möglich, jeden unserer offensiven Spieler zufriedenstellend einzusetzen. Das meine ich. ​Jap, und haben dadurch ihre Karriere riskiert. Jesé kann es sehr sehr weit bringen. Dazu muss er aber konstant spielen. Wenn er das hier nicht kann, wird er woanders groß, da bin ich sicher. Man kann nur hoffen, dass die Tür Real Madrid für ihn dann nochmal zum Öffnen geht. Dass er für dich keine Hilfe in "Big Games" ist, ist OK. Deine Meinung. ​Richtig. Aber wichtig ist, mit welchem Gefühl geht der Spieler. Geht er, weil er denkt, hier ist momentan die Konkurrenz zu groß, ich kann mich hier nie weiter entwickeln. Oder geht er, weil er denkt, hier bekomme ich, auch wenn ich es verdiene, keine Chancen, mich zu beweisen. Das ist ein schmaler Grat. Meine Tendenz geht eben leider in die Negative Richtung.
  3. 4 likes
    Unsere Juvenil A hat sich in der Liga als Gruppensieger zur Teilnahme am nationalen Meisterschaftspokal, der sog. Copa de Campeones de División de Honor Juvenil, qualifiziert und hat somit die Gelegenheit ihren Titel zu verteidigen. Das Turnier wird auf neutralem Boden, dieses Jahr in Almuñécar (Granada), von den jeweiligen Gruppensiegern (7 Gruppen) und dem besten Zweiten in einem K.O.-System ausgetragen. Die Begegnungen werden wie folgt sein: Viertelfinale (04.05.): Spiel 1: Real Madrid CF vs. RC Celta de Vigo Spiel 2: UD Las Palmas vs. RCD Espanyol Spiel 3: Málaga CF vs. Rayo Vallecano de Madrid Spiel 4: Villarreal CF vs. Real Sociedad Halbfinale (06.05.): Sieger Spiel 1 vs. Sieger Spiel 2 Sieger Spiel 3 vs. Sieger Spiel 4 Finale (09.05.) ---------------------------------------------------------------- Außerdem nehmen die gleichen Jungs an der Copa del Rey Juvenil teil. Das Pendant zur Copa der Profis wird ebf. mit Hin- und Rückrunde bestritten. Die Qualifikation dazu erhalten die Meister und Vize-Meister der jeweiligen Liga-Gruppen, sowie die zwei besten Gruppendritten. Die Spiele der ersten Runde (Achtelfinale) werden am 17.05. (Hin-) und 24.05. (Rückrunde) stattfinden. Athletic Club - RC Celta de Vigo Deportivo de la Coruña - Real Sociedad UD Las Palmas - Getafe CF Real Madrid CF - CD Laguna CD Tenerife - Rayo Vallecano de Madrid Málaga CF - CF Damm RCD Espanyol - Valencia CF Villarreal CF - Sevilla FC Am 25.05. werden dann die Paarungen für das Viertelfinale ausgelost.
  4. 3 likes
    Gemischte, aber positive Gefühle habe ich nach der Auslosung. Gewinnen wir gegen Juve, ist für mich alles drin, egal gegen wen. Ancelotti scheint irgendwie ein Spezialist zu sein in der CL. Normal bin ich pessimistisch, aber ich hab ein ähnliches Gefühl wie vor dem Rückspiel gegen Atletico oder letztes Jahr gegen Bayern. Nervös, aber irgendwie positiv und fokussiert. Kommen wir ins Finale, holen wir uns glaube ich den Pott. Einfach weil ich denke, dass wir in der Liga patzen.
  5. 3 likes
    ​Ich sehe die Europa League zu selten. Aber in der Champions League ist halt meistens wirklich so, dass die Spiele mit jeder Runde unattraktiver werden. Auf der anderen Seiten ist hier aber auch wahrscheinlich der Unterschied zur EL: In der Endphase der CL entscheiden meistens nur Nuancen, die Trainer wollen möglichst keine Gegentore kassieren und fahren damit natürlich eine extreme taktische Schiene. Als objektiver Fußballfan wird wahrscheinlich die EL immer attraktiver sein. Aber das Feeling einer CL-Partie, wenn der "eigene" Klub aufläuft würde ich dagegen auch nicht tauschen.
  6. 2 likes
    Naja. Er hat letztes Jahr im Camp Nou im Mestalla und in San Mames getroffen. Er hat alle Spiele im Februar gespielt (4) und hatte 3 Tore und 1 Assist. Ich denke für ne Debüt Saison hat er schon bewiesen, dass er was drauf hat Neue Saison, neues Glück - keine Frage. Er muss sich in der Gegenwart beweisen. Die Vergangenheit bringt ihm nichts (hoffentlich auch den anderen Spielern nicht? ) Wie sieht diese Saison aus? Er hat Ronaldo dessen 9% Spielzeit, die er liegen lässt er vllt auch bekommt. Es gibt Bale, dessen Rotation auf James verlegt wird (Stichwort James und Isco im 4-4-2 auch Flügelspieler). Er hat Benzema, dessen Zeit Chicharito gegeben wird. Was bleibt? Richtig. Die paar Prozente von Ronaldo und einige späte Einwechselungen für Bale. Das mag jetzt für dich @bawse okay sein, weil du nach Ausschlussverfahren gehst - verständlich. Und hier halt Jese das "kleinste Rad" ergibt. Ich würde auch James ned unbedingt Minuten wegnehmen wollen. Es geht eher darum Benzema und Bale gemeinsam den Minutenpool zu "kürzen" und dafür eben in der hierachie auch Jese über den Leiharbeiter Chicharito zu stellen. Da geht es einfach um Prioritäten: Aktuell: Bale und Benzema so nah an 100% Minuten wie möglich - rest Chicharito, rest vom rest Jese Vorschlag: Bale und Benzema nicht so nah an 100% Minuten wie möglich - rest Jese, rest vom rest Chicharito. Ich pers. rede da ned mal 100% immer davon, dass Jese jetzt statt Bale auch 5 Spiele von beginn an spielen soll (jesus, das wäre natürlich echte (!) rotation) sondern dass er halt wenigstens in der 60 Minute reinkommt und an einem spiel teilnehmen darf wo noch gekickt wird. Das villt öfters mal. Mir ist klar, dass Carlo so die 90 Minuten behandeln muss, damit das Team gewinnt und nicht das Jese seinen Schnitt macht. ABER Perverseweise, denkt Carlo GENAU so wenn er Bale und Benzema (zb) oben lässt. Geht es da wirklich immer um das Wohl des Teams? Oder geht es da auch um die Lust und Laune seiner Stammspieler? Ich muss nämlich an dieser Diskussion immer an das liebe Doppelmaß denken. Einerseits will man nicht dass gewisse Spieler (die sich aufregen) auf ihren Schnitt schauen und DIE sollen sich doch bitte für das Team aufopfern, aber anderen Spielern im Kader wieder der Freifahrtsschein ohne bedenken ausgestellt. Ich denke halt da geht es dann nach der subjektiven Frage welche 11 am Rasen das beste Ergebnis erzielt. Da sagt Carlo halt A, bawse B und ich wohl C ^^ Das ist ja auch das geile am Fußball.
  7. 2 likes
    ​Jup, Milan war ja auch lange das "internationale Altersheim alternder Fußballstars".
  8. 2 likes
    ​War Italien und besonders Juve nicht sowieso immer bekannt, als das Auffangbecken alternder Stars?
  9. 2 likes
    ​Naja, man muss relativieren. Wann hat er seit seinem Kreuzbandriss schon mal zeigen können, was er kann? Er wurde bislang fast immer dann eingewechselt, wann ein Spiel gelaufen war oder um noch eines zu drehen, indem er x Flanken in den Strafraum schlagen soll. Ich habe bislang seither ein gutes Spiel von ihm gesehen, dass war denke ich gegen Vigo zuhaus oder gegen La Coruna, da hat er CR7 vertreten und seine Rolle spielen dürfen. Das ist es halt. Er hätte auch als Ersatz von Benzema seine Berechtigung. Warum dann ein ausgeliehener Mexikaner, der eigentlich nächste Saison wieder weg wäre, mehr Berechtigung als er haben soll, erschließt sich mir halt nicht. Im Nachhinein hat nun Chicha ne Bombe abgelassen und somit hat man es richtig gemacht. Trotzdem schade, dass man der eigenen Jugend wieder mal kein Vertrauen schenkt. ​Ja, er ist aber nun mal nicht ein "x-beliebiges Talent aus der Welt", er hat den Torrekord von Buitre von der Castilla in Liga 2 übertroffen und hat sich sportlich kaum etwas zu schulden kommen lassen. Wenn es er nicht schaffen kann, dann ganz einfach niemand. Dann habe ich das Vertrauen und die Hoffnung, einen Identifkationsspieler direkt aus Madrid nochmal zu sehen zu bekommen, endgültig aufgegeben. ​Hmm... Glaubst du der Junge wäre heute da, wo er ist, wenn sein Ansporn es immer war, einmal ein Spieler zu werden, der die Uhr runterspielen lassen soll? Das glaube ich weniger. Es war ja nicht das erste mal. Dazu kommen Ancelottis Aussagen, in denen er immer wieder bekräftigt, Jesé mehr Spielzeit zu geben. Ich seh davon nichts. Frustration ist die logische Konsequenz bei einem Spieler von seinem Format. Es geht halt dabei stark darum, wie intern kommuniziert wird. Das kann niemand von uns wissen. Wenn Carlo ihm intern dasselbe sagt wie öffentlich, dann muss er sich verarscht fühlen. Wenn nicht, dann darf man ihn gern kritisieren. Wir können aber nur mutmaßen. Wenn er Hin- und Wider als Zeitmittel herhalten muss, dafür in der nächsten Partie 70 Minuten kriegt, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass wir hier so diskutieren müssten. Es ist aber nicht so. ​Da ist auch das Hauptproblem. Es fehlt an einer gesunden Kaderpolitik. Glaubst du nicht, dass mit einer gesunden Rotation nicht sogar alle drei hier zufrieden sein könnten? Bei Real Madrid im Moment aber leider unmöglich. Isco kann meiner Meinung nach auch nicht zufrieden sein. Er ist Mann Nummer 12. Er ersetzt JEDEN Ausfall in der Offensive als erstes, hat aber keine feste Position und keinen Stammplatz. Aufgrund der vielen Verletzungen in dieser Saison, fällt das nun aber nicht auf. Gut, dass man mit ihm noch so viel Qualität auf der Bank hat. Aber auch ihn verstehe ich, wenn er "motzt". ​Daraus schließe ich, dass du nicht daran glaubst, dass Jesé in unserer momentanen Lage dem Team helfen kann und folglich zurecht auf der Bank sitzt. Das sehe ich halt anders. Ob es mir egal ist ob ein Spieler zufrieden ist oder nicht mache ich davon abhängig, ob ich es nachvollziehen kann, woher diese Unzufriedenheit kommt. Und viel hört man von ihm doch nicht, oder? Unzufrieden bin ich im Moment, dass man auf bestem Wege ist, einen möglichen Nachfolger von Ronaldo, der selbst ausgebildet wurde und Identifkationspotenzial wie Raúl hat, zu vergraulen. Dabei ist mir egal ob er einen Sonderstatus hat als Canterano oder nicht. Meine Erfahrung unter Perez sagt mir eigentlich das Gegenteil. Könnte ich mit ihm tauschen, würde ich, zumindest für 1-2 Jahre das Weite suchen.
  10. 2 likes
    ​Das Problem mit Illarra und Kroos ist, dass sie die natürlichen Rollen des anderen übernehmen sollen. D.h. Ancelotti will dass Kroos als letzter Mann fungiert und Illarra die Spielstation zwischen der Abwehr+Kroos und der Offensivabteilung übernimmt. Illarra ist und war noch nie solch ein Spieler, der offensiv die Freiräume sucht um dann möglichst schnell das Spiel umzuschalten. Er ist der typische 6er, der den einfachen Ball spielt und sich dann sofort wieder taktisch klug (defensiv) positioniert, sei es zwischen die IVs oder auf eine Seite um den Rücken des nach vorne preschenden AVs abzusichern. Seine Spezialität ist das Erkennen von defensiven Lücken und die Antizipation von Pässen und Laufwegen des Gegners. Gerade weil er mit Ball oft so langsam in der Entscheidungsfindung wirkt, ist es so faszinierend wie ungeheuer schnell er in seiner Königsdisziplin ist. In dieser Rolle fühlt er sich wohl und wenn er da mehr Einsatzzeiten bekommen würde, wüchse auch seine Selbstsicherheit und würde wieder zu dem Spieler der er in San Sebastián war und würde sein Spiel nicht mehr nur auf den sicheren Kurzpass reduzieren, sondern auch mal spektakuläre lange Pässe in den Sturm und kluge Seitenverlagerungen wagen. Kroos dagegen kann diese Vorgerückte Rolle sehr gut spielen, das hat er bei Bayern und in der Nationalelf jahrelang bewiesen. Der Deutsche wirkt vllt. auch hin und wieder etwas behäbig mit Ball, aber durch seine Ballbehandlung, Übersicht und Coolness kann er sich deutlich besser aus prekären Situationen lösen und ist immer für einen überraschenden Pass gut. Wenn nun beide wie Ancelotti es will spielen, nehmen sie sich häufig gegenseitig den Raum. Asier ist ohnehin verunsichert und macht dann auch noch unnötige Fehler. Meiner Meinung nach MUSS Kroos Modric's Rolle übernehmen während dieser verletzt ist und Illarra auf seiner Position als reiner 6er spielen. Das nicht zu sehen ist reine Dickköpfigkeit des Italieners Lucas Silva ist noch nicht bereit für die Spanische Liga... das Spiel zieht einfach an ihm vorbei. Die brasilianische Liga ist deutlich langsamer und weniger körperbetont und das macht v.a. auf seiner Position unheimlich viel aus. Am besten wäre, er wird nächste Saison verliehen.
  11. 2 likes
    Was haben die Blancos mit Isco gemacht? Ihm ist ja heute nahezu garnichts gelungen... Krass. Wichtig sind heute die drei Punkte in einem sehr hektischen Spiel. Illarra und Kroos auf dem Platz gefällt mir garnicht, warum spielt eigentlich Lucas Silva keine Rolle mehr?
  12. 2 likes
    Er muss gehen ganz einfach. Was soll er noch hier? Ramos spielte sogar im ZM. Asier muss Stammspieler sein und konstant Leistung zeigen, sonst kann er nicht den Anspruch haben Natonalspieler zu sein. Es geht hier jetzt auch um seine Karriere. Die Frage ist ob er Angebote hat, die ihn reizen? Teilzeit bei uns spielen und Titel gewinnen und ordentlich verdienen, oder wo anders hin, weniger verdienen, dafür Spielen, aber vllt auch keine Erfolge feiern. Jeder Spieler muss für sich entscheiden, aber ich denke diese Saison wurde seine Rolle nochmal ziemlich klar gemacht.
  13. 2 likes
    Unsere Nr.9 ist seit Donnerstag in Lyon um sich von dem Spezialisten Dr. Bertrand Sonnery-Cottet an seinem verletzen Knie (Distorsion am inneren Seitenband) behandeln zu lassen. Karim wird bis Montag in seiner Heimatstadt verweilen. Seine Rückkehr auf dem Platz soll er laut Ancelotti - Aussage auf der heutigen PK - zum HF-Hinspiel gegen La Vecchia Signora feiern dürfen.
  14. 2 likes
    Ancelotti sagte in der heutigen PK, dass die Ärzte den letzten Spieltag (23./24.5. gegen Getafe) als voraussichtliches Datum für seine vollständige Genesung festgelegt haben. Somit wäre der Kroate im CL-Finale mit von der Partie. Hoffen wir, dass die Prognose stimmt und dass der Rest der Mannschaft ihm dieses Geschenk macht
  15. 2 likes
    Bei Jesé fällts mir wirklich schwer objektiv zu bleiben und ich will nicht einsehen, dass der Junge es nicht auch direkt bei uns schaffen kann. Vor zwei Jahren hat er (sein Kumpel Deulofeu auch, aber der scheint noch nicht den Kopf zu haben, um was aus seinem Talent zu machen) als 19/20-jähriger riesig aufgespielt in der zweiten (!) Liga und Rekorde pulverisiert. Wenn nicht er, wer soll es aus unserer Jugend denn dann direkt schaffen? Was mir aber in dieser Saison vor allem nervt ist, wie er zum Einsatz kommt. In 90% seiner Einsätze kommt er über die rechte Seite und soll einfach nur stupide Flanken schlagen. Er ist aber kein Jesus Navas, seine größte Stärke ist für mich sein Abschluss gepaart mit seinen Läufen zum Tor. Extrem gesagt, verlangt jemand von Ronaldo 40m vom Tor entfernt mit dem starken Fuß nach Außen zu spielen? Nein, weil man seine Qualitäten ideal nutzen will und das muss Carlo meiner Meinung nach auch mit einem der größten Talente, die unsere Cantera in den letzten Jahren hervorgebracht hat, auch tun. In meiner Traumwelt ersetzt er langsam aber sicher Ronaldo auf dieser hybriden Flügel/Sturmposition. Der Vorteil? Jesé ist kombinationsstärker und kennt das Wort Defensivarbeit nicht nur aus den langweiligen PowerPoints von Clement/Ancelotti in den Taktikbesprechungen, was ganz andere Defensivmechanismen ermöglichen würde. Ich hoffe wirklich Ancelotti meint das Ernst und er zieht vielleicht auch mal in Erwägung Jesé anders einzusetzen als bisher. Mein Herz würde bluten, wenn der Junge in ein paar Jahren wo anders groß aufzockt. Jesé nach dem Eibar-Spiel vor einigen Wochen: "Vine con 13 años, tengo 22 y me gustaría irme con 40. Estoy muy contento aquí, es el club de mi vida". Und dem Jungen will man ehrlich keine Chance geben, nachdem er letzte Saison schon drauf und dran war in die erste Elf zu kommen?
  16. 2 likes
    REAL MADRID also gegen Juventus! Zuerst in Turin – noch besser! Die Auslosung hätte nicht besser verlaufen können, nun geht's um das große Finale. Ich bin gespannt auf das Auftreten unserer Mannschaft. Und: Das andere Duell wird auch ein Festtag!
  17. 1 like
    ​http://madridismo.de/2015/03/25/morata-keine-beziehung-zu-ancelotti/10990 Kann mich da noch gut dran erinnern, ist ja nur ein Monat her. Carlo ist auf jeden fall ein Trainer mit einer klaren A-Elf. Ich könnt mich trotzdem nicht ausm fenster lehnen und sagen, ich weiß wie dort kommuniziert wird. Ich kann da wirklich nur meinem Bauchgefühl folgen und es gibt halt Gründe warum gewisse Trainer immer wieder für ihre Kommunikation und Art im Team gelobt werden - gerade von den unwichtigen Spielern. Die wichtigen und, jene mit Freifahrtschein haben in Carlo natürlich den idealen Trainer.
  18. 1 like
    ​Ja, das glaube ich in der Tat. Es gab häufige Aussagen von Ex-Spielern darüber, dass der Italiener seine Entscheidungen nicht weiter ausführt und die Reservespieler dadurch unzufrieden waren und sogar daran verzweifelt sind... in Madrid hörte man solche Aussagen v.a. von Morata und zuletzt sogar von Jesé. Und in seinen Ex-Clubs gibt es genug weitere Beispiele.
  19. 1 like
    ​Keylor hat die spanische Staatsbürgerschaft seit dem 3.Dezember letzten Jahres
  20. 1 like
    ​Keylor kann diesen Juni spanischer Staatsbürger werden. Wir haben aktuell mit Chicharito, James und Lucas Silva die drei bereits besetzt. Keylor arbeitet schon seit fast 5 Jahren in Spanien und nach 5 Jahren kann man die duale Nationalität einreichen, wie es Marcelo bsp. schon gemacht hat. EDIT: glaub er hat sie sogar schon http://www.transfermarkt.at/keylor-navas/profil/spieler/79422 Laut ​TM.de hat er sie.
  21. 1 like
    ​Sehr gut die Problematik beschrieben. Ich versteh auch bis heute nicht warum Kroos nicht von Asier entlastet werden kann. Carlo muss hier einen Grund sehen. A) Qualität von Illarra B) Zu hohe Abhängigkeit von der Person Toni Kroos (ernsthaft?) C) Er sieht ihn taktisch nicht geeignet oder? (wäre komisch) D) Es passt menschlich nicht zwischen Illarra und Carlo Vigo war ein krasses Beispiel, dass man so auf keinen Fall mit Asier und Toni spielen kann. Es war viel zu offen, man brauchte eigentlich wirklich vertikale Spieler, Vigo spielte eigentlich so dominant phasenweise, dass man ein "Mourinho Team", dass so einen Gegner einfach eiskalt killt, gebraucht hätte. Ich habe Bale schon auch vermisst gestern. Jese wäre in der 60ten für Isco halt in meinen Augen ein Muss gewesen. Carlo hat gewartet und wollte das Spiel dann killen. Man merkt einfach bei Carlo dass er ur gutmütig ist. Er wechselt jemanden nie aus weil dieser nen schlechten Tag hat. Er wechselt auch kaum, weil ein Spieler eine andere Nuance geben kann. Er wechselt wirklich immer nur zum Umstellen OFFENSIV oder DEFENSIV. Ich sehe kaum echte taktische Kniffe bei den Wechseln sondern richtig brachiale Veränderungen. Benzema geht, Illarra kommt, wie spielen total defensiv. Er bringt Jese statt nem ZM und mach total auf. Er bringt Arbeloa und macht dicht, er bringt Pepe als Libero (gestern, ernsthaft? ). Es funkt und der Erfolg gibt ihm recht. Aber es ist halt ein Trainerstil mit dem ich nix anfangen kann und der mit zu sehr 2003 ist. Wir haben gegen Vigo mit einem statischen Team gespielt das einen Gegner DOMINIEREN kann und wurden dann von Vigo überrannt und haben kein Team am Feld stehen gehabt, dass durch Konter das Teil nachhause fährt. Gegen Atletico die hinten mit 20 Mann stehen bringt er dann Bale als RA und nen Box-to-Box vertikalen Spieler neben Kroos. Da muss man dann doch kurz mal Luft anhalten manchmal. Isco, Illarra, Kroos, James sind wohl die passstärksten Mittelfeldspieler die wir haben, die zirkulieren dir den Ball bis zu umfallst, aber total umschalten? Ich weiß nicht... Bale, Jese, Modric usw... das sind halt andere Kaliber. Mir ist klar, dass davon 2 nicht einsatzfähig waren. Aber es ist halt schon lustig zu beobachten. Ich habe da einfach meine Mühe damit. Aber Carlo bekommt Mio. überwiesen und hat mehr Kompetenz angesammelt als sonst wer - dennoch bleibt mein subjektives Unverständnis bestehen
  22. 1 like
    ​Da ich null Ahnung von der Liga habe und diese sehr oberflächlich belächel, würde ich dich bitten, die guten Tendenzen näher zu erläutern. Mir sind bisher keine bekannt.
  23. 1 like
    Ich hoffe ich kann hier ein wenig Licht ins Dunkel reinbringen: Das Projekt zum Stadionausbau selbst wurde vom Obersten Gericht in Madrid nicht angefochten. Es wurde der Beschluss der Madrider Regierung (Consejo de Gobierno de la Comunidad de Madrid) vom 15.11.2012 aufgehoben, der die Modifizierung von baulichen und besitzrechtlichen Angelegenheiten behandelte. Ein Großteil dieser Angelegenheiten betrafen auch den Umbau im und um das Estadio Bernabéu. Anstoß dieser Aufhebung war der Antrag (Juni 2014) der Organisation 'Ecologistas en Acción'. Begründung des Obersten Gerichts war, dass der Hauptstadtclub durch diesen Beschluss unerlaubte Begünstigungen von Stadt und Staat bekommen könnte. Diese Angelegenheit muss nun von der EU-Kommission geklärt werden, bevor weitere Schritte unternommen werden können.
  24. 1 like
    ​Varance, Isco und Nacho bleiben sicher, sehe keinen Grund wieso sie gehen sollten. Bei Jesé kommts drauf an, ob Ancelotti nächste Saison mehr auf ihn setzen will oder nicht. Ansonsten würde ich ihn ausleihen, damit er sich weiterentwickeln kann und nicht bei uns auf der Bank sitzen muss...
  25. 1 like
    ​Absolut. Und auch Juventus wird sich so langsam Gedanken machen müssen. Beim letzten CL-Spiel war das Durschnittsalter 30,4 Jahre wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Das ist halt schon arg, auch wenn Buffon und Pirlo den Schnitt da wohl sehr stark heben. ^^
  26. 1 like
    Meiner Meinung nach muss man unbedingt Varane, Isco, Nacho und vorallem Jesé halten
  27. 1 like
    ​Casemiro will nicht zurück, zumindest nicht wenn Ancelotti bleibt, was leider sehr wahrscheinlich ist, selbst ohne Titel. Und Carlo wird nicht rotieren, selbst wenn er alle MF zur Verfügung hätte, die er gerne hätte... das hat er auch noch nie getan, egal ob er bei Milan, Juve, oder sonstwo war. Daher wird es auch im Sommer irre schwer anständige Verpflichtungen zu tätigen, bzw. die Spieler zu halten die man jetzt hat (v.a. Isco, Varane, Jesé, Nacho). Ancelottis ständige Aussagen, der und der Spieler wären immer gesetzt, macht das auch nicht gerade einfach.
  28. 1 like
    Ich glaube das große Problem ist, dass Ancelotti Illarra nunmal nicht zutraut, auf der "defensiveren" Position zu spielen. Entweder er sieht seine taktische Intelligenz nicht, oder er traut es ihm einfach nicht zu. Und ich muss ehrlich gesagt auch sagen, dass Illarramendi einfach zu limitiert ist, um bei Real Madrid erfolgreich zu sein. Entweder, du bist auf deiner Position einer der besten Spieler der Welt und Real Madrid holt dich für 70 Millionen, oder du musst ein flexibler Spieler sein, der sich auf vielen verschiedenen Position zurecht finden kann. Isco wäre doch mittlerweile genauso untergegangen, wenn er nicht seine Chancen auf anderen Positionen genützt hätte. Und hier würde ich überhaupt nicht Illarra die Schuld geben, sondern Real Madrid. Man hat einen eindimensionalen Spieler geholt, der nunmal kein überdrüber Kicker ist, sondern ein Mann ist, der den Spielaufbau übernimmt und in der Defensive die Räume schließt. Zweikampfstark ist er nicht, schnell ist er nicht – dementsprechend geht er auch auf der Position neben Kroos unter...
  29. 1 like
    ​Bereits gegen Atletico in Halbzeit 1 war da ja auch nichts von Isco, eher er in der zweiten HZ bisschen aufgedreht hat. Weiß nicht war gestern mit ihm los war, er hatte wohl einfach ein schlechten Tag und hat so gut wie immer die falschen Entscheidungen im Konterspiel getroffen. PS: Sergio Ramos Eigentor? War doch überhaupt nicht beteiligt in der Szene, nachdem ihm der Gegner den Schuh ausgezogen hat. Illarra verliert vorne leichtfertig den Ball und doppelt dann nur lethargisch. Das Tor gehört mMn Illarra und Carvajal. Ramos war nicht in Reichweite und muss das bei der Aktion als linker IV auch nicht.
  30. 1 like
    ​Jap, er spielt eigentlich immer.
  31. 1 like
    Schließe mich hier absolut an. Auch wenn ich, ähnlich wie Michi, meine Schwierigkeiten mit der Objektivität bei ihm habe, so kann ich in keinster Weise nachvollziehen, was denn noch alles passieren muss, dass dieser Junge mal zwei, drei Spiele seine Chance erhält. Ich danke Chicha für seine Leistungsexplosion und im Moment darfst du den Mexikaner gar nicht mehr rausnehmen. Trotzdem bleibt es mir ein Rätsel, warum ein Canterano nicht mal die Chance erhält, ebenfalls so zu explodieren? Gestern war wieder ein Witz. Isco hatte nicht seinen besten Tag, man wollte den Gegner in HZ2 auskontern. Isco hat das Tempo dazu nicht, Jesé wäre reines Gift für den Gegner gewesen. Stattdessen muss sich Isco bis zur 80. Minute abmühen, um dann, als Pepe für Chicharito und Arbeloa für James kam, noch alleine mit Ronaldo da vorne den Rasen begutachten zu können. Der Umgang mit ihm ist für mich nach außen hin katastrophal und ich bekomme das Gefühl nicht los, dass es nicht das Sportliche ist, was ihn ins Abseits drängt. Nicht, weil ich hier irgendjemanden was unterstellen will, sondern weil ich ganz einfach keine andere Erklärung hab.
  32. 1 like
    ​die Besten ja, dennoch noch lange nicht gut... v.a. James ist in der 2. HZ abgetaucht (wie auch schon gegen Málaga)... eher wie die Einäugigen zwischen den Blinden Naja, Hauptsache 3 Punkte und amüsante 90min Gegen Almería erwarte ich ein vom Spielverlauf deutlicheren Sieg.
  33. 1 like
    Bale kann gerne starten, dann muss er aber halt - wie jeder andere - auch abliefern. Wenn er es schafft sich zu adaptieren soll erspielen. Ich glaubs halt ned, deswegen bin ich seit langem der Meinung von Sandi, dass man ihn als Waffe nutzen sollte.
  34. 1 like
    Ich finds wirklich schade, dass es für ihn bei uns nie geklappt hat. Ich weiß viele Leute halten nicht viel von ihm, aber ich finde er hätte bei entsprechender Einbindung durchaus das Potenzial gehabt bei uns was zu reissen. Dass er kein dominanter Spielgestalter wie Xabi oder jetzt Kroos ist, hat ihm wohl das Genick gebrochen und spätestens nach dem 0:2 in Dortmund letzte Saison hatte auch Ancelotti keinen Funken Vertrauen mehr in ihn. Wobei ich von Anfang an das Gefühl hatte, dass Illarra einfach nicht Carlos Spieler war (ebenso wenig wie Isco, aber der hat sich reingekämpft) und einfach verpflichtet wurde, weil er als junger Spanier grad bei der U21-EM geglänzt hatte. Im Nachhinein wären wir wohl deutlich besser damit gefahren die 30 (39? Hab die Posse um die genaue Ablösesumme nie richtig verstanden) Millionen in Verratti zu stecken, der inzwischen wohl das nächste zu einem Modric-Backup (nur ohne die Schusstechnik halt) wäre, aber gut, sowas lässt sich immer leicht sagen. Im Endeffekt wird Illarra hier zwei Jahre seiner Karriere verschwendet haben (oder naja so ne CL-Sieger Medaille ist doch auch was ganz nettes) und ich wünsche ihm wirklich, dass er demnächst auch spielerisch durchstartet. Rückkehr zu La Real hätte was romantisches, wenn sie dann unter Moyes wieder an die Zeiten unter Montanier anknüpfen könnten. Bezüglich England bin ich da ein wenig kritischer, Illarra spielt halt relativ körperlos und ob das in der "Kick-and-Rush"-Liga gut ankommt als Sechser, weiß ich nicht. Wäre schade um so einen intelligenten Spieler, wenn er seine besten Jahre auf den Bänken von Topclubs verbringt.
Diese Rangliste ist auf Wien/GMT+02:00 eingestellt