Das Gehalt der Superstars bei den Madrilenen ist immer wieder ein großer Diskussionspunkt, wenn es um die Fairness im Kader oder den „Verdienst“ der einzelnen Spieler geht. EquipoBlanco hat die Gehälter der Stars recherchiert und bewertet die Summen, die in den Medien kursieren. Macht euch euer eigenes Bild und lasst uns eure Meinung da. Wer verdient gerecht, wer sollte mehr verdienen?


EquipoBlanco.de-Vorwort über das Gehalt:

Die Medienberichte sind in vielen Fällen eindeutig, manchmal stehen jedoch auch verschiedene Summen im Raum. Oftmals wird mit verschiedenen Steuersätzen gerechnet oder einfach zwischen Brutto- und Netto-Beträgen nicht unterschieden. Gehaltsangaben sind daher immer mit Vorsicht zu genießen. In der Streuung der Berichte haben wir uns aber entschieden auf diese Zahlen zu vertrauen und sie als Richtlinie zu betrachten.

Hinweis: Alle Summen sind das reine Grundgehalt ohne Prämien und gerundet. Das Nettogehalt ergibt sich aus dem Bruttogehalt mal 0,48 da der Spitzensteuersatz in Spanien bei 52 Prozent liegt.

Die komplette Liste aufsteigend nach Jahresgehalt geordnet
(Stand: 24.08.17)

Zurück
Nächste

Jesús Vallejo

Nationalität
esp Spanien
Position
IV
Status
Ergänzungsspieler
Vertrag bis
2021
Gehalt (Netto)
0,25 Mio. Euro
Gehalt (Brutto)
0,5 Mio. Euro
Ablösesumme
5 Mio. Euro (2015)
Starker Fuß
Rechts
Alter
21

Letzte Verlängerung: – (Erster Vertrag aus 2015)
Quelle: Link

Jesús Vallejo bekommt in der Saison 2017/18 nach zwei Leihjahren seine Chance als Nachfolger von Pepe. Sein Gehalt stammt aus einer Zeit, in der er noch nicht für die erste Mannschaft eingeplant war und scheint somit realistisch. Im Laufe der Saison sollte er allerdings einen „echten“ Profivertrag bekommen.

Zurück
Nächste

Könnte dich auch Interessieren: Die Wahrheit über die Schulden von Real Madrid

Hinterlasse einen Kommentar - Hier anmelden

Benachrichtige mich zu:
avatar
5000
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
mOnsta
Mitglied

Die Sprünge bei den vorderen Plätzen sind schon sehr unrealistisch. Vorallem Bale ist einfach übertrieben, gemessen an den Leistungen. Inwiefern sich das mit seinen Markentingeinnahmen rechnet weiß ich nicht. Sonst muss ich schon sagen, dass wir realitiv humane Gehälter zahlen.