AS: Morata will im Sommer weg und hat große Auswahl

Laut AS stehen die interessierten Vereine bei Álvaro Morata Schlange.

3

Nach Angaben der Madrider Sporttageszeitung „AS“ ist der aktuelle Gefühlszustand von Álvaro Morata geprägt von Enttäuschung und Unzufriedenheit. Er intendiere dazu, die Königlichen im Sommer aufgrund seiner geringen Spielzeit in dieser Saison den Rücken zu kehren. Seinem Spielerberater würden erste Anfragen aus der Premier League, Serie A, Bundesliga sowie aus China vorliegen, wie „AS“ es aus dem Umfeld vom Mittelstürmer in Erfahrung gebracht haben will.

Insbesondere der FC Chelsea würde ernsthaftes Interesse am 24 Jährigen zeigen. Zwar verließ der jetzige Chelsea-Trainer Antonio Conte im Sommer 2014 Juventus Turin als Morata zum italienischen Rekordmeister wechselte. Jedoch soll der italienische Cheftrainer großen Anteil daran gehabt haben, dass der Stürmer nach Italien ging. Morata schwärmte zuletzt in einem Zeitungsinterview in höchsten Tönen von Conte und deutete an, früher oder später würde es zu einer Zusammenarbeit mit den beiden kommen. Der derzeitige englische Tabellenführer sei angeblich bereit für den spanischen Mittelstürmer 65 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. Des Weiteren würde man ihm mehr Jahresgehalt zahlen, als die jetzigen sechs Millionen Euro, die er von Real Madrid erhalten soll.

Manchester United Coach José Mourinho soll ebenfalls Interesse an dem Eigengewächs des spanischen Rekordmeisters haben. Unter dem Portugiesen feierte Morata in La Liga sein Debüt. Möglicherweise könnte das Teil eines eventuellen De Gea-Transfers werden. Aus Deutschland soll Borussia Dortmund an Morata Interesse haben, dieses Gerücht wurde mittlerweile allerdings auch schon wieder dementiert.

Hinterlasse einen Kommentar - Hier anmelden

Benachrichtige mich zu:
avatar
5000
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
mOnsta
Mitglied

Ich persönlich wünsche ihm einfach einen Verein und Trainer der auf ihn setzt. Ob das nun Juve, Chelsea oder ManU wird…mal schauen. Bei uns bekommt er trotz guter Leistungen seinerseits und mäßigen Leistungen von Benzema, keine wirkliche Chance, auch in Spielen gegen größere Teams zu spielen. Eher wird ein Vazquez, Isco oder James für Benzema eingewechselt. Und wenn er dann mal kommt, muss er auf den Flügel ausweichen, da Ronaldo dann in das Zentrum rückt.

Eine faire Chance sieht anders aus.

VizzyViews
Mitglied

Ne Chance hat er definitiv verdient, aber für RM hat er mMn einfach einfach nicht die nötige Qualität.
Als Benzema verletzt war hat er mich einfach nicht überzeugt.
Das er gegen kleine netzt ist ja schön und gut, aber für mich ist er einfach nicht Eiskalt genug.
Kann man gerade bei seinem letzten Startelf Einsatz gut sehen anhand der Chancen die er liegen gelassen hat.

Patrick Ramos
Admin

Das stimmt natürlich, es ist halt die Frage in weit du als Stürmer nicht auch verkrampfst, wenn du auf Druck vorne Spielst um zu zeigen was du kannst. Es ist ähnlich wie beim Torwart, er braucht halt zuerst das Vertrauen um es zu bestätigen und nicht umgekehrt.