Wie funktioniert es? Der Trainer ist eine der wichtigsten Figuren im modernen Fußball. Der Mann an der Seitenlinie bestimmt nicht nur die Aufstellung und sorgt für eine Halbzeitansprache, er kann von der Linie aus auch diverse Nuancen verändern und sein Team neu ausrichten. Mit vorgefertigten Einstellungen nimmt er so Einfluss auf das Spielgeschehen. Wir blicken in dieser Rubrik auf die Entscheidungen und Leistungen des Trainers. Wie genau diese Werte zustande kommen findest du hier: Trainerleistungen.

Die Aufstellung – 2 von 2

Abwehr – 0,66 Punkte

Mit Keylor Navas, Carvajal, Ramos, Pepe und Marcelo stand die beste Abwehr auf dem Rasen. Varane fiel verletzt aus und Nacho wird auf der Bank mit seiner Polyvalenz benötigt.

Mittelfeld – 0,66 Punkte

Die jungen Wilden mussten wieder auf die Bank und für das Stammtrio Kroos, Modric und Casemiro Platz machen. Kaum verwunderlich, dass Zidane auf seine Top-Kombination setzt. Mit den hohen Außenverteidigern ist Casemiro auch in diesem Spiel durchaus nachvollziehbar.

Angriff – 0,66 Punkte

Wie üblich in den großen Spielen hielt Zidane seinem BBC-Trio die Treue. Obwohl Asensio und Morata gegen Leganés groß aufspielten, hieß der Sturm gegen Atlético wieder Bale, Benzema, Ronaldo.

Einfluss von der Linie – 3,75 von 6

Mental

Das Motivationslevel der Spieler war durchaus zu spüren. Die Blancos starteten gut in die Partie. Gerade BBC war im Vergleich zu so manchen anderen Auftritten sehr lauffreudig und bot sich öfter an. Auch Toni Kroos war in den Zweikämpfen richtig motiviert und mit hohem Einsatz zu beobachten. 1,5 Punkte

Das Level der Konzentration war allerdings sehr niedrig. Auf beiden Seiten gab es unglaublich viele Fehler im Passspiel, Pässe ins Aus und Fehler in der Ballbehandlung. Das fand seinen Höhepunkt im Fehlpass von Ramos, den Griezmann nur knapp nicht im Tor unterbringen konnte. Erst in der zweiten Halbzeit schien man konzentriert und wieder fokussiert aus der Kabine zu kommen. Das Tor gab zusätzliche Sicherheit, weshalb das Team so langsam in die Spur fand. 0,75 Punkte

Taktisch

Mit der Formation im 4-3-3 war der Versuch von Zidane ersichtlich, das Spiel zu machen. Der Franzose brachte seine Stammformation auf den Rasen, um die Abwehrketten der Colchoneros zu knacken. Besonders im eigenen ersten Drittel hatte man so immer genug Zeit das Spiel aufzubauen, auch weil Atlético lange Zeit auf echtes Pressing verzichtete. Später schaltete er dann mit der Führung im Rücken auf ein 4-4-2 um, wie er es schon öfter gemacht hatte. Nur die Endstufe, das 4-5-1, konnte er heute nicht bringen, da mit Nacho ein Wechsel bereits ausfiel. Diese Vorgehensweise ist absolut nachvollziehbar, auch wenn es vielen Madridistas nicht gefallen wird, dass der Trainer defensiv umstellt. 0,75 Punkte

Das Verhalten der Spieler auf dem Rasen war wie üblich sehr auf die Außen fokussiert. Mit Carvajal und Marcelo waren beide Stammkräfte wieder im Kader. So richtig die Breite fand man im Aufbauspiel allerdings nicht. Atlético stand viel zu gut in der ersten Hälfte und ließ nur durch individuelle Fehler Chancen zu. Mit den breiten und hohen Spielweise der Blancos schnürte man die Gäste allerdings ordentlich ein. Am Ende war man im 4-4-2 aber nicht gut eingestellt und ließ zu viele Räume zu, um diese Ausrichtung auch wirklich gut auf den Rasen zu projezieren. Folgerichtig kassierte man das 1:1 und ging am Ende mit „Punktverlusten“ vom Feld. 0,75 Punkte

Auswechslungen – 1,66 von 2

Wechsel 1: Nacho <-> Pepe (66. Min) – 0,66 Punkte

Pepe kassierte von Kroos einen unglücklichenSchlag und musste mit Schmerzen an der linken Brust/Bauchbereich runter. Nacho ersetzte ihn positionsgetreu in der Innenverteidigung.

Wechsel 2: Isco <-> Kroos (75. Min) – 0,33 Punkte

Mit dem Wechsel schaltete Zidane auf ein 4-4-2, um die Führung über die Zeit zu bringen. Mit der Auswechslung ging viel Ballsicherheit verloren, die in Form von Kroos verfügbar wäre. Eine Auswechselung, die polarisieren wird. Die Vorteile des 4-4-2 mit Isco links haben aber auch ihre Existenzberechtigung, die durchaus hätte aufgehen können. Am Ende kassierte man das 1:1 und die Diskussionen über diese Auswechslung werden losgehen.

Wechsel 3: Vázquez <-> Bale (79. Min) – 0,66 Punkte

Um das 4-4-2 zu komplettieren, ging nun auch Bale vom Rasen. Lucas sollte auf der rechten Seite die Aktionen der Gäste verhindern.

Gesamtbewertung – 7,41 von 10

Sag uns deine Meinung in den Kommentaren! Wie gut fandst DU den Einfluss von Zidane in diesem Spiel? Beachte bitte, dass wir hier nicht den allgemeinen Spielstil der Blancos miteinbeziehen, sondern von Spiel zu Spiel den Trainer analysieren.

Hinterlasse einen Kommentar - Hier anmelden

Benachrichtige mich zu:
avatar
5000